Unsere Sponsoren

 





 Der Termin steht:

Samstag, den 26. August 2017

 

 

 







Der Klassiker mit klassischen Disziplinen!

Dateidownload
Dateidownload
Zeitplan 2017.pdf [ 1.3 MB ]

Die besten Neujahrsgrüße aus Sydney wünscht Euch Euer Sportwart


 

17. Dezember 2016 - Halle

Regionalhallenmeisterschaften Mehrkampf Leipzig

 

Dateidownload




Samstag, 10. Dezember 2016 - Borna

Hallenkreismeisterschaften (Weihnachtssportfest)












Ergebnisse:

Dateidownload
HallnKM.pdf [ 112.3 KB ]


1  

Get Adobe Flash player



berichtete am 15.12.2016

Leichathleten ermitteln Kreismeister
Mehr als 180 Starter bei Hallen-Wettkampf in Borna

BORNA. Mit einem stimmungsvollen Wettkampf ging die diesjährige Wett­kampfsaison für die meisten Bomaer Leichtathleten des Landkreises Leipzig zu Ende. In der Bomaer Glück-Auf Halle wurden die Hallenkreismeistertitel in den unterschiedlichsten Leichtathletikdiszi­plinen vergeben.
Verantwortlich für den Wettkampf zeigte sich das Leichtathletik-Team Borna unter der Leitung von Dag­mar Hollstein. „Das schaffe ich in meinem Alter nicht mehr", sagte Hollstein angesichts des Gewusels auf der Tribüne und in der Hal­le. Aber ein durch Nadine Kresse neu gestalteter Zeitplan und viele Kampfrich­ter und Helfer sorgten für einen reibungs­losen Ablauf der Veranstaltung.
Die voll besetzte Tribüne und 180 Star­ter sorgten für tolle Stimmung in der Hal­le. Neben den heimstarken Bomaern waren die Neukieritzscher mit 36 und die Leichtathleten von Lok Beucha mit 35 Startern stark vertreten.
Aber auch viele Meldungen aus Kitzscher, Naunhof, Har­tha, Belgershain, Grimma und einige aus Regis vervollständigten das Starterfeld.
Die in die Jahre gekommene elektronische Zeitmessanlage sorgte für eine prä­zise Laufauswertung, die bei dem kurzen 35-Meter-Sprintweg nicht ganz einfach ist.
Weitere typische Leichtathletikdisziplinen wurden durch artverwandte Disziplinen ersetzt. So fand statt des Weitsprunges der Dreierhop satt, das Stoßen des Medizin­balles ersetzte das Kugelstoßen. Hoch­sprung wurde ab der Altersklasse 12 aus­geschrieben und auch der Hürdenlauf ging nur über 35 Meter.
Sorgen bereiten die Teilnehmerzahlen bei den Jungen in der Altersklasse 13 und 14 mit nur drei Teilnehmern. Die Mäd­chenaltersklassen 10 bis 14 waren durch­gehend mit bis zu 16 Starterinnen gut besetzt.
Zwei Hochsprungergebnisse sind besonders heraus zu heben, Joelina Milt­schus (TSV Kitzscher) konnte mit 1,43 Metern in der AK 12 gewinnen und Toni Kretzschmar (Sportfreunde Neukie­ritzsch) konnte außer Konkurrenz 1,80 Meter Meter überspringen.
Die abschließende Weihnachtsmannstaffeln wurden noch einmal zu einem emotionalen Höhepunkt. Mit Weihnachtsmannkostüm und Geschenkesack als Wechselobjekt ging es rundenweise über Hindernisse hinweg und unter Hindernisse hindurch. Dabei waren die unterschiedlichsten Techniken zu bewundern. Als Belohnung gab es für jeden Staffelteilnehmer eine Schokola­denüberraschung.
                                                                              Wolfgang Niemann

Dateidownload
Artikel LVZ.pdf [ 2.2 MB ]
Dateidownload
Ausschreibung 2016.pdf [ 371.9 KB ]
Dateidownload
Zeitplan 2016.pdf [ 1.9 MB ]


 

 

 

seniorSPORTIS bei ihrer Weihnachtsfeier

Zu unserer traditionellen Wichtelfeier trafen wir uns im Bierstübel. Nach dem wir die hervorragende Küche ausgiebig getestet haben, würfelten wir die Wichtelgeschenke aus. Anschließend feierten wir alle Zusammen den Beginn der Vorweihnachtszeit.


Mittwoch, 16. November 2016 - Regis-Breitingen

Hallensportfest zum Buß- und Bettag










unsere Teilnehmermannschaft


1  


1  













1  


Ergebnisse folgen nach der Freigabe des Veranstalters!

Samstag, 21. Oktober 2016 - Leipzig

Trainingsgruppe Brockhoff unterwegs

mit der S-Bahn unterwegs nach Leipzig, es ging mal nicht zu einem Wettkampf...


1  


1  

 es standen Bridget Jones' Baby oder Trolls zur Wahl

Samstag, 10. September 2016 - Regis-Breitingen

Herbstkreismeisterschaften


 Ergebnisse:

Dateidownload
KIndermehrkampf.pdf [ 41.7 KB ]
Dateidownload



 

berichtete am 22.09.2016

Weite Sprünge und lange Würfe bei Titelkämpfen Regis-Breitingen

Deutsche Meisterschaft im LSW-Spezialsport und Herbstkreismeisterschaft der Leichtathleten

Dateidownload




berichtete am 18. September 2016 
Kinder, Jugendliche und Erwachsene am Start
Leichtathletikmeisterschaften in Regis-Breitingen am 10. September


REGIS-BREITINGEN. Neben der Deutschen Meisterschaft des LSW ­Spezialsportes stand am 10. September vor allem die Herbst­kreismeisterschaft der Leichtathleten im Fo­kus des lokalen Sport­geschehens.
So gewann in der Alters­klasse W12 schon mal die Frohburgerin Lena Kieselbach vom LAT Borna vor Michelle Regis vom SF Neukieritzsch e.V. Lena beschleunigte enorm vom Start weg und landete so nach 11,32 Sekunden im Ziel.
Beim Kugelstoßen der Jugend M 15 vollzog Mark Labe vom SF Neukieritzsch e.V. mit der Kugel in der Wurfhand neben dem Kinn am Hals eine ra­sante Körperdrehung, bei der er sein Körpergewicht geschickt von einem auf das andere Bein verlagerte.
Die vier Kilogramm schwere Kugel geriet so bestens auf Tempo und flog 9,42 Meter weit. Mark errang den Kreismeister­titel vor seinen Vereins­kameraden Erik Zimmerling und Justin Kind.
„Mit Schwung von hinten durchziehen und kräf­tig abwerfen", rief jetzt Trainer Dirk Brockhoff vom LAT Borna seinem Schützling Lena Kieselbach zu, die dann den Speer in der Ak W12 im Finale 17,52 Meter weit trimmte und daraufhin kurz danach auf das Sie­gerpodest steigen konnte. Deren Vereinsfreundin Cora Naumann errang den 2. Platz. Spannung pur lag auch beim 100­ Meter-Sprint der Männer in der Luft.
Unter den fünf Teilnehmern hiev­te sich Ronny Tischer vom LV Gera mit ganzer Beinkraft aus dem Start­block und flitzte mit tief gebeugtem Oberkörper mit Volldampf los.
Hin­ter Florian Tscherniki (11,40 Sek.) von der TSG Markkleeberg kam der 29-jährige Thüringer nur 3 Sekunden später als Zweiter ins Ziel.
Leon Lange vom SV 1863 Bel­gershain erkämpfte indes beim 100-Meter-Lauf der Jugend U18 nach 12,19 Sekunden vor Tommy Ziller vom SF Neukieritzsch e.V., Pascal Jaitner vom TSV Kitzscher und Erik Thieme vom Frohbur­ger TV den ersten Platz.
„Mittels amerikanischem Kniehebellauf kam ich bestens in Fahrt", beton­te nach der Siegerehrung noch der 16-jährige Leon Lange.
Eine wahre Meis­terleistung vollbrachte Christian Thomas beim Hochsprung der Männer mit einer Höhe von 1,90 Metern. Sportlerinnen­vater Mike Kertscher aus Naunhof lobte die Ver­anstaltung: Auf diese Weise werden vor allem unsere jungen Leicht­athleten immer wieder sehr gut auf das Wett­kampfgeschehen einge­stimmt."

Dateidownload

 




Information zu den Hallenkreismeisterschaften (14. Weihnachtssportfest des LAT Borna e.V.)   am 10.12.2016

Liebe Sportfreunde, liebe Eltern,

auch in diesem Jahr findet wenige Tage vor den Festtagen die

Hallenkreismeisterschaften 2016

in der Glück- Auf Turnhalle Borna  von 10.00 – ca. 14.00 Uhr statt.

  

Natürlich sind wir wieder auf die vielen fleißigen Helfer aus unserem  Verein angewiesen, um einen reibungslosen Ablauf bei den Wettkämpfen und natürlich auch bei der Versorgung mit Speisen und Getränken zu gewährleisten.

Wir benötigen aus diesem Grund Salate (vor allem Kartoffelsalate und Obstspieße) und zum Kaffee etwas Kuchen (bitte nur aus der Eigenproduktion).

  

Wir benötigen auch in diesem Jahr wieder Kampfrichter, die den Wettkampf absichern.

Wir hoffen auch hier wieder auf eure rege Teilnahme.

Wir bitten Euch um Rückmeldung, bis spätestens 18.11.2016, bei Euren Trainern oder per Mail an: lat-borna@t-online.de

Nicht vergessen !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!Wir hoffen, dass mit Eurer Unterstützung und einer guten Vorbereitung die Hallenkreismeisterschaften für alle Teilnehmer wieder ein Höhepunkt wird.

Auch die Helfer benötigen unbedingt Turnschuhe !!!!!!


der Vorstand und die Trainer des LAT Borna

Dateidownload
Zeitplan 2016.pdf [ 1.7 MB ]

 



Die Senior-Sportis beim 13. Elbtalweinlauf

Auch dieses Jahr wagte sich die Mittwochsgruppe auf die 12 km "Laufstrecke". Der Freitag begann mit einem Besuch der Albrechtsburg zu Meißen. Nach einer mit vielen Informationen bestückten Burgführung kehrte man im Domkeller ein und ließ den Abend bei einem guten Essen ausklingen.

Der Samstag stand dann komplett im Zeichen des Weinlaufes. Nach der Wanderung stieg die Stimmung, bei manchen Gästen auch der Alkoholpegel, ins unermessliche.

Vielen Dank an Jens Freise für die perfekte Organisation und auf ein Neues im Jahr 2017.