Unsere Sponsoren

+++ Außensportanlagen werden geöffnet +++


Die Große Kreisstadt Borna öffnet ihre Außensportanlagen (Rudolf-Harbig-Stadion, Sportplatz Eula-Kesselshain und Sportplatz Neukirchen) entsprechend der neuen, seit dem 04. Mai gültigen Corona-Schutz-Verordnung ab Dienstag, den 05. Mai für den Vereinssport.

Neustart für Mittlere und Große Trainingsgruppe

Liebe Eltern,

sicher hat sich die Nachricht von der Öffnung der Außensportstätten schon herumgesprochen, wenn auch nur unter strengen Auflagen. Wir möchten ab diesem Freitag, 8.5. im Rahmen der Möglichkeiten wieder mit dem Training beginnen, wobei die Teilnahme freiwillig ist. Es dürfen pro Trainer max. 5 Kinder betreut werden, um die vorgeschriebene Abstandsregel von 2m einzuhalten. Es wird zunächst voraussichtlich nur Lauf- und Sprung Training möglich sein, kein Wurf oder Hochsprung wg. dem Kontakt mit den dafür notwendigen Geräten. Es ist zwingend erforderlich, dass jedes Kind für das Training an- bzw. abgemeldet wird, damit wir die Kapazitäten entsprechend planen können. Falls jemand nicht kommen kann, könnte dafür dann ein anderes Kind teilnehmen. Spiele sind leider gänzlich untersagt. Bitte schicken Sie die Kinder auch wirklich nur zum Training, wenn sie gesund sind, neben Erkältungssymptomen bitte auch keine Stauchungen, Prellungen, Zerrung o.ä. Einschränkungen, die das ohnehin begrenzte Sporttreiben erschweren würden. Je nachdem wie viele Kinder sich anmelden, müssen wir ggfs.eine Aufteilung in Gruppen und Tage vornehmen, falls die zulässige Gesamtanzahl an Kindern überschritten wird. Es wird natürlich eine Belehrung stattfinden zu Abstand, Hygieneregeln etc., bitte unterstützen Sie uns dabei und bereiten Sie Ihre Kinder schon darauf vor. Die WC/Waschbecken sind nur einzeln (keine Gruppenbildung!) nutzbar, Umkleiden/Duschräume nicht! Ein eigenes Handtuch/Seife mitzubringen, ist sinnvoll. Bei Nichtbefolgung der Auflagen können Sportler vom Training ausgeschlossen werden. Wir bedauern die lange Pause und die erschwerten Bedingungen aber freuen uns auch wenn wenigstens ein bisschen Normalität, auch in den Sportalltag, zurückkehrt. Änderungen/Anpassungen sind natürlich stets vorbehalten. Bitte beim ersten Training auch Schreibzeug mitbringen!

Viele Grüße von Ihrem Trainerteam Kuhmeiser/Brockhoff/Ritter/Löchelt

Leider können wir noch keinen Neustart für die Kleine Trainingsgruppe anbieten. Die geltende Hygienevorschrift können wir als Verein bei unseren Bambinis nicht umsetzen.

Vorstand des LAT Borna e.V.

 

 


Liebe Mitglieder, liebe Eltern,

da die Beitragszahlungen anstehen, bittet unsere Schatzmeisterin, dass der Beitrag vorerst vollständig bezahlt wird. Wer jetzt nicht gleich zahlen kann, ist ein Aufschub bis 30.06. in Ordnung. Wir wissen, dass es eine schwere Zeit ist, aber um einen unangemessenen erheblichen Mehraufwand zu vermeiden, bitten wir um die Überweisung des vollständigen Beitrages. Der Vorstand muss dann entscheiden, inwieweit eine Rückerstattung erfolgen kann, da zur Zeit kein Training stattfinden kann. Was ja aber nicht an uns liegt, sondern einfach die jetzige Situation mit sich bringt. Für Fragen steht der Vorstand und das Trainerteam gern zur Verfügung.

Vielen Dank und bleibt alle schön gesund.

Vorstand des LAT Borna e.V.


 +++ Werfertag am 04.04.2020 in Regis abgesagt +++


Trainingsbetrieb wird eingestellt

Sehr geehrte Mitglieder, liebe Eltern und Sportfreunde,

ab dem Montag, den 16. März setzen wir den Trainingsbetrieb vorerst aus. Voraussichtliche Wiederaufnahme des Trainingsbetriebs ist der 20. April, der Montag nach den Osterferien.

Vorstand des LAT Borna e.V.


+++ Crossläufe abgesagt +++ Crossläufe abgesagt +++

KV Leichtathletik

Werte Sportfreunde,
wir müssen die Crossläufe in Neukieritzsch und Kitzscher absagen.
Die Entscheidung über die Durchführung des Werfertag in Regis und der Bahneröffnung in Neukieritzsch steht noch aus.

Mit freundlichen Grüßen und dem Wunsch nach bester Gesundheit
W. Niemann

Cross-Laufserie in Böhlen



veröffentlichte am 13.03. folgenden Artikel:

Böhlen. Am vergangenen Sonntag fand in Böhlen der erste von drei Läufen der diesjährigen Cross-Serie statt. Auf die Strecken rund um das Freibad der Stadt gingen insgesamt 361 Läuferinnen und Läufer aus 12 Vereinen. Das Starterfeld war trotz Corona-Ängsten gegenüber dem Vorjahr noch leicht gewachsen.

Gelaufen wurde in den Alters­klassen 7 bis 75. Ältester Teilnehmer war Bernd Kipping, der in der AK 75 für den SV Regis-Breitingen starte­te. In der Gesamtwertung führen nach dem ersten Lauf die Vereine TSG Markkleeberg (916 Punkte), LAT Borna (707 Punkte), Sport­freunde Neukieritzsch (600 Punk­te). In der Jugendwertung lautet die Reihenfolge: LAT Borna 465 Punkte, TSG Markkleeberg 396 Punkte, SV Großbardau 331 Punkte.

Der zweite Lauf findet am kommenden Sonn­tag in Neukieritzsch ab 10 Uhr als Gerhard-Emmrich-Gedenklauf statt. An diesem Tag werden auf der anspruchsvolle Cross-Strecke rund um die Bruchteiche auch die Kreismeister 2020 für den Landkreis ermittelt. Die Siegerehrungen wird der Bürgermeister der Gemeinde Thomas Hellriegel vornehmen.

Abgeschlossen wird die diesjäh­rige Serie mit dem dritten Lauf am 22. März in Kitzscher. Start ist im Sportstadion um 10 Uhr. Danach werden auch die Gesamtsieger in den einzelnen Kategorien festste­hen. Bedingung für den Gesamtsieg in der Einzelwertung ist die Teilnah­me an allen drei Läufen.  

wewi                                 Info Alle Ergebnisse unter www.la­kitzscher.de          

 

Ergebnisse:

Ak 7- 15 der Mädchen
Maedchen20.pdf (55.36KB)
Ak 7- 15 der Mädchen
Maedchen20.pdf (55.36KB)
Ak 7 - 15 der Jungen
Kindermaennlich.pdf (198.13KB)
Ak 7 - 15 der Jungen
Kindermaennlich.pdf (198.13KB)
wjb bis Ak 70 Frauen
Frauen20.pdf (214.6KB)
wjb bis Ak 70 Frauen
Frauen20.pdf (214.6KB)
mJB bis Ak 75 der Maenner
maenner.pdf (39.24KB)
mJB bis Ak 75 der Maenner
maenner.pdf (39.24KB)

22./23. Februar - Leipzig, Arena
67. Deutsche Leichtathletik Hallenmeisterschaften

Unser Ehemaliger - Vincent Vogel  - LAC Erdgas Chemnitz

trainierte von 2004 bis 2008 beim LAT Borna

 

belegte im Dreisprung Platz 3 mit 15,47 m und im Weitsprung Platz 4 mit 7,50 m

8. Februar - Leipzig, Arena

18. MITGAS Schüler - Hallensportfest

Unsere Ak 12-13 in der Arena
Erbegnisse
2020-02-08-Leipzig-Ergebnis.pdf (921.77KB)
Erbegnisse
2020-02-08-Leipzig-Ergebnis.pdf (921.77KB)

1. Februar - Halle, Sporthalle Brandberge

Mitteldeutsche Hallenmeisterschaften Jugend 

In persönlicher Bestzeit Platz 6 in Mitteldeutschland für LAT-Aaron

Nach seinem vierten Platz und einer Zeit unter 2:15min über die 800m bei der Landesmeisterschaft Sachsen am letzten Wochenende startete der Sportler des Leichtathletik Teams Bornas Aaron Schubert am 01. Februar bei der Mitteldeutschen Hallenleichtathletikmeisterschaft der Jugend. In der Brandberge-Halle in Halle an der Saale trafen die besten Athleten aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen aufeinander. Als zweitbester Sachse schloss in der U16 Aaron mit einer neuen persönlichen Bestzeit von 2:12,63min ab. Diese erneute Top-Leistung reichte für einen starken sechsten Platz hinter dem neuen mitteldeutschen Meister Fabio Schönfeld vom LC Jena (2:05min), dem heutigen Silbermedaillengewinner und sächsischen Meister Christopher Arnold vom LV 90 Erzgebirge und dem heute Drittplatzierten Dessauer Hendrik Vogelsberg (2:06min).                                                                                    CH




veröffentlichte folgenden Artikel:




veröffentlichte am 26.02. folgenden Artikel:





































Artikel
LVZ_2020_02_26.pdf (1.54MB)
Artikel
LVZ_2020_02_26.pdf (1.54MB)

Landkreis-Leichtathleten messen sich mit den besten Nachwuchssportlern Mitteldeutschlands

Es ist das Highlight der Leichtathletik-Hallensaison für die Nachwuchssportlerinnen und -sportler – die Mitteldeutsche Meisterschaft. Lediglich 11 junge Leichtathleten, die für Vereine aus dem Landkreis Leipzig starten, konnten sich mit der Erfüllung der zum Teil sehr hochgesteckten Normen für den Wettkampf der Besten aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen am 01. Februar in Halle an der Saale qualifizieren. Umso erfreulicher ist es, wenn die Nachwuchsathleten unserer Region unter der harten Konkurrenz der professionellen Sportclubs mit drei Gold-, zwei Silber- und einer Bronzemedaille in den Südraum Leipzig zurückkehren.

Medaillentechnisch am erfolgreichsten waren in dieser Hinsicht die Stabhochspringer des TSV Kitzscher. Niklas-Philipp Thieme errang sein Edelmetall zwar als Einzelstarter, mit einer übersprungenen Höhe von 3,40m in der MJU20 aber nicht weniger beeindruckend. Die weiblichen Vereinskameradinnen Anna Schulze erreichten in der WJU18 mit 2,90m Gold und Viane Höpping mit 2,70m Bronze. Über Gold oder Silber entschied bei Schulze der dritte und letzte erfolgreiche Versuch über ihre Siegerhöhe, sonst wäre sie aufgrund der Fehlversuche auf den zweiten Platz abgerutscht.

Das Springen in die Höhe, ob nun mit oder ohne Stab, war für die Landkreis-Leichtathleten in der Halloren-Stadt anscheinend das Erfolgsrezept für vordere Platzierungen. Vivian Hildebrand von der TSG Markkleeberg ersprang mit 1,60m Hochsprung-Gold in der WJU20. Antonia Koerth von den Sportfreunden Neukieritzsch glänzte mit 5,44m im Weitsprung der WJU18 und sprang somit lediglich 3cm kürzer als die neue Mitteldeutsche Meisterin Luisa Schnabel aus Schmölln. Ebenfalls silberglänzend reiste aus der Brandbergehalle im Süden Sachsen-Anhalts die Grimmaerin Jolina Lange ab. Mit einer Weite von 12,90m im Kugelstoßen der U16 musste sich die Athletin vom TSV Einheit Grimma lediglich hinter Chantal Rimke vom LC Jena (14,65m) einreihen.

Zwei Fünfte Plätze sind ebenfalls für die Athleten zwischen dem Leipziger Stadtrand und Mittelsachsen zu verzeichnen. So für Zoe Niemann (Kitzscher) im Hammerwurf mit 38,50m in der WJU18 und Lennart Laurisch (Markkleeberg) in der MJU16 im Diskurswurf (36,47m). Aaron Schubert (LAT Borna) lief in neuer Persönlicher Bestzeit von 2:12min auf einen starken sechsten Platz im 800m-Lauf der MJU16.

Für das Finale der besten acht über 60m-Hürden der WJU18 konnten sich zwei ehemalige Sportlerinnen aus dem Landkreis Leipzig qualifizieren. Sarah Hermsdorf, welche beim LAT Borna zur Leichtathletik fand und ihre Karriere bei den Sportfreunden Neukieritzsch fortsetzte, lief im Vorlauf 9,29sec und Joelina Miltschus, welche in Kitzscher entdeckt wurde, 9,12sec. Beide Sportlerinnen starten mittlerweile für den SC DHfK Leipzig.  

Neben den individuell herausragenden Leistungen der Athleten sei auch auf die grundsteinlegende ehrenamtliche Arbeit der Trainer, Übungsleiter und Eltern-Taxis verwiesen, welche ein sportliches Niveau ermöglichen, welches sich vor den Leistungszentren der Großstädte, nicht gänzlich zu verstecken braucht.

(CH)

25/26.. Januar - Chemnitz

Offene Landeshallenmeisterschaft Erwachsene,

LHM Jugend U16, U18 + Winterwurf

Junger Zedtlitzer ist Viertschnellster 800m-Läufer Sachsens

Leichtathlet Aaron Schubert vom LAT in Borna war zur Landes-Hallenmeisterschaft der Jugend U16 am 26. Januar im Chemnitzer Sportforum mit der neuntschnellsten Meldezeit aus der Wyhrastadt angereist. Bereits vor Beginn des 800m-Laufes in der Alktersklasse M15 war klar, dass es ein enges Rennen in der "Stadt der Moderne" geben würde - waren doch gut zehn gemeldete Sportler in der Reichweite der Medaillenränge. In diesem spannenden Lauf konnte der junge Bornaer Athlet nach einem Start, bei dem er von seiner Konkurrenz lange eingekeilt wurde, schnell Anschluss an die Spitzengruppe finden. Im Schlusssprint überholte Aaron dann noch den letztlich Fünftplatzierten Dresdner Magnus Janisch und erkämpfte sich in neuer persönlicher Bestzeit von 2:14,47min einen hervorragenden vierten Platz. Beinahe hätte er dabei noch den Bronzemedaillengewinner Tim Klemm vom LAC Erdgas Chemnitz eingeholt, welcher lediglich 7 Hundertstel eher ins Ziel kam. Silber ging an Carl Heymann vom SV Vorwärts Zwickau in 2:13min und Gold verdient an Christopher Arnold vom LV 90 Erzgebirge in 2:11min. Trainer Carlo Hohnstedter zeigte sich außerordentlich zufrieden mit seinem Schützling, welcher dreimal wöchentlich auch von Nadine Kresse und Stephan Lindstedt in der Bornaer Glück-Auf-Halle trainiert wird.                                                                               CH.

Ergebnisse
151.pdf (560.96KB)
Ergebnisse
151.pdf (560.96KB)

 



veröffentlichte folgenden Artikel:

11. Januar - Halle, Sporthalle Brandberge

Mitteldeutsche Hallen-Mehrkampfmeisterschaften 

Ergebnisse
149.pdf (149.74KB)
Ergebnisse
149.pdf (149.74KB)

 

11. Januar - Leipzig, Nordanlage

Regionalmeisterschaft Mehrkampf U 12

21. Dezember - Halle, Sporthalle Brandberge

Regionalmeisterschaft Mehrkampf U 14 + offene Stadtmeisterschaft Leipzig U16 - Erwachsene

Offene Stadthallenmeisterschaften U16 - Erwachsene

 

Zwei Leipziger Stadthallenmeister-Titel gehen an Bornaer Leichtathleten

Es ist schon zur guten Tradition geworden, dass die Offenen Leichtathletik Hallenstadtmeisterschaften Leipzigs am letzten Samstag vor Weihnachten in der Brandberge-Halle in Halle/Saale ausgetragen werden, so auch am 21.12.2019. Die Nachwuchsathleten von LAT Borna reisten mit jeweils zwei Gold- und Bronzemedaillen vom letzten Wettkampf des alten Jahres aus der Halloren-Stadt ab.

Erneut im Hochsprung der Jugend W15 brillieren konnte Hanna Neubert, welcher zum Titelgewinn eine übersprungene Höhe von 1,50 m ausreichte. Umso erstaunter waren Trainer, Betreuer und die Sportlerin selbst über die starke Leistung im 60 m-Sprint. Mit 8,40 sec ersprintede die LAT-Athletin eine verdiente Bronzemedaille hinter Nina Funke (SV Sömmerda, 8,04 sec) und Charlotte Riedel (MoGoNo Leipzig, 8,22 sec). Denkbar knapp verpasste hingegen Christin Zimmermann (ebenfalls W15) den Endlauf über 60 m. Mit 8,74 sec fehlte ihr eine Hundertstel für den Lauf der besten acht. Im Weitsprung jedoch erreicht sie mit soliden 4,49 m den sechsten Platz.

Einen beinahe schon eingeplanten Sieg konnte andererseits Aaron Schubert (M15) über seine Paradedisziplin den 800 m-Lauf erzielen. In einem taktisch geprägten und von Aaron clever gelaufenem Rennen konnte er die Konkurrenz in 2:22 min auf die hinteren Plätze verweisen. Überraschend gab es dann auch noch Bronze im Weitsprung mit einer neuen persönlichen Bestleistung von 4,96 m hinter Julius Tippold (Automation Leipzig, 5,46 m) und Lukas Michelmann aus Schkeuditz (5,11 m) für den jungen Zedtlitzer. Damit sprang Aaron gleichweit mit dem viertplatzierten Johann Schlothofer vom SV Lindenau, jedoch sicherte sein zweitbester Sprung über 4,91 m ihm das zweite Edelmetall an diesem Tag. Eine Qualifikation für den 60 m-Endlauf und dort ein sechster Platz in 8,20 sec rundeten den Wettkampf ab.

Das Trainer-Paar Nadine Kresse und Carlo Hohnstedter erreichte in der Erwachsenaltersklasse im Weitsprung jeweils einen fünften und einen sechsten Platz.

(CH)

veröffentlichte am 20. Januar 2020 folgenden Artikel:


 

E-Kader 2020 - Rosalie Blätterlein

Rosalie Blätterlein - 1. Platz Hallenkreismeisterschaften in Borna

Rosalie Blätterlein hat mit Ihren erreichten Leistungen in diesem Jahr die Kader Norm erfüllt. Diese besteht aus einer Fünfkampfnorm, welche 1850 Punkte beträgt. Rosalie hat im Frühjahr 2074 Punkte erreicht. Weiterhin musste sie beim Fähigkeitstest, welcher aus Kraft-, Ausdauer-, Koordinations- und Schnelligkeitskomponenten und Turnen besteht, 275 Punkte erreichen. Auch das schaffte Rosalie, im November in Leipzig, mit 352 Punkten souverän.

 


7. Dezember - Borna "Glück-Auf Sporthalle"

Hallenkreismeisterschaften

9.30 bis ca. 14.30 Uhr


Ergebnisse
HaKMBorna 2019.pdf (168.31KB)
Ergebnisse
HaKMBorna 2019.pdf (168.31KB)

 

20.11.2019 - Regis-Breitingen
Hallensportfest

  • 10_IMG-20191120-WA0012
    10_IMG-20191120-WA0012
  • 11_IMG-20191120-WA0013
    11_IMG-20191120-WA0013
  • 12_IMG-20191120-WA0015
    12_IMG-20191120-WA0015
  • 13_IMG-20191120-WA0016
    13_IMG-20191120-WA0016
  • 14_IMG-20191120-WA0017
    14_IMG-20191120-WA0017
  • 15_IMG-20191120-WA0018
    15_IMG-20191120-WA0018
  • 16_IMG-20191120-WA0019
    16_IMG-20191120-WA0019
  • 17_IMG-20191120-WA0021
    17_IMG-20191120-WA0021
  • 18_IMG-20191120-WA0023
    18_IMG-20191120-WA0023


Ergebnisse
hallewk19.pdf (297.04KB)
Ergebnisse
hallewk19.pdf (297.04KB)

21.09.2019 - Schkeuditz

10. Herbsportfest des LAC Schkeuditz e.V.

Ergebnisse:
Ergebnisse_HSP2019_Einzel.pdf (272.85KB)
Ergebnisse:
Ergebnisse_HSP2019_Einzel.pdf (272.85KB)
Ergebnisse:
Ergebnisse_HSP2019_Mehrkampf.pdf (191.77KB)
Ergebnisse:
Ergebnisse_HSP2019_Mehrkampf.pdf (191.77KB)

Trainingslager 2019 in Pahna

Ein Bericht von Emily Loth

Am Wochenende des Monatswechsels vom August zum September absolvierten wir, die Sportler vom LAT Borna unser Trainingslager im Campingpark Pahna. Der Startschuss fiel am Freitag um 17 Uhr vor dem Rudolf-Harbig-Stadion. Während unsere Taschen, Schlafsäcke und Zelte  mit dem Auto transportiert wurden, fuhren wir – selbstverständlich- mit dem Rad nach Pahna.

Im Campingpark angekommen, ging es als Erstes ans Aufbauen der Zelte. Für die meisten unseres Teams eine leichte Aufgabe und daher schnell erledigt. Mit einigen Ausnahmen, die etwas länger Zeit benötigten bis das Zelt schließlich standfest war. Wahrscheinlich aber nur eine Ablenkung, um sich vor den Vorbereitungen des Abendessens zudrücken, denn die Hotdog-Brötchen ließen sich nicht von alleine aufschneiden.

Die atemberaubende Kulisse, geprägt von Wald und Sonnenuntergang zog uns am Abend noch einmal zum See. Ob nun in Badesachen oder gleich in Hose und T-Shirt – das Wasser war angenehm. Und somit konnten wir durchatmen, den Stress der Arbeitswoche vergessen und uns auf das Wochenende in Pahna freuen.

Am Samstagmorgen trafen wir uns alle beim Frühstück. Es gab Toast, Milch, Saft, nervige Wespen und warme Sonnenstrahlen.  Der Tag versprach sehr heiß zu werden, doch das hielt den LAT natürlich nicht von seinem eigentlichen Plan ab: Einen Mehrkampf aus Schwimmen, Radfahren und Laufen, mit anderen Worten, einen Triathlon bestreiten.

Mit Fahrrad, Handtuch und Trinkflasche gewappnet, fuhren wir gemeinsam zum Start. Dort bekamen wir die Regeln erklärt und wurden in drei verschiedene Gruppen, je nach Alter und Geschlecht, eingeteilt. Anschließend fuhren wir die Strecken noch einmal ab. Immerhin sollten ja alle gesund im Ziel angekommen und nicht orientierungslos durch die Botanik irren.

100 Meter Schwimmen, Radfahren um den Campingpark und eine gigantische Laufstrecke um den See, durch einen unebenen Wald - die Antwort darauf: Verzweifeltes Seufzen der Sportler. Doch wie man so schön sagt: Keine Gnade für die Wade – Laufschuhe an und los geht´s!

Und am Ende konnte wirklich jeder einzelne von uns stolz auf sich sein! Auch wenn bei einigen Sportlern das LAT-Logo auf dem T-Shirt nicht mehr weiß war, so hat doch Jeder bis zum Ende gekämpft und durchgehalten - Alle sind Sieger…nur manche etwas eher. Gratulation!!!

Damit hatten wir uns das Mittagessen auch regelrecht verdient. Hiermit einen herzlichen Dank an die Eltern, die sich bereit erklärt hatten, unser Team mit Spaghetti Bolognese zu versorgen!

Der Nachmittag verlief eher ruhig und entspannt. Aufgrund der Hitze war das Wetter nur am See zu ertragen – und beim Eis essen. Doch wer denkt, dass uns dieser Triathlon niedergemacht hat, der irrt sich. Volleyball, Geocaching, Tischtennis – bei uns ging es weiterhin sportlich zur Sache. Am Abend beendeten wir den Tag und, da das Wochenende nur so kurz ist, leider auch das Trainingslager mit einem Grillfest.

Am Sonntag nach dem Frühstück ging es ans Aufräumen. Die Schlafsäcke wurden zusammengelegt, die Zelte abgebaut… Doch ein Erinnerungsfoto an die gemeinsame Zeit durfte natürlich nicht fehlen.

Die Sportler richten ein großes DANKESCHÖN an den LAT Borna, unsere Trainer, die ihr freies Wochenende für uns geopfert haben und selbstverständlich auch an alle fleißigen Helfer, die den Verein unterstützt haben und dieses gelungene Wochenende somit ermöglicht haben!

Wir hoffen auf ein nächstes Mal!!!

 

 


veröffentlicht am 7. Oktober 2019 folgenden Artikel:







Artikel
LVZ_07_10_2019.pdf (3.3MB)
Artikel
LVZ_07_10_2019.pdf (3.3MB)




veröffentlicht folgenden Artikel:

Artikel
LVZ_07_10_2019.pdf (3.3MB)
Artikel
LVZ_07_10_2019.pdf (3.3MB)


Artikel
Stadtjournal 21_2019.pdf (3.94MB)
Artikel
Stadtjournal 21_2019.pdf (3.94MB)

07.09.2019 - Regis-Breitingen

Kreismeisterschaften Schüler bis Erwachsene


13 Herbstkreismeistertitel für Bornaer Leichtathleten

Von den spärlich besuchten Herbstkreismeisterschaften am 07. September in Regis-Breitingen kehrten einige Bornaer Leichtathleten goldbehangen in die Kreisstadt zurück. Insgesamt 13-mal wurde der Sieger im Dr.-Fritz-Fröhlich Stadion mit den drei Großbuchstaben L, A und T abgekürzt. Besonders in der Altersklasse der W14 wurde das Podium von den Athletinnen im roten Dress dominiert. Über die 100m und den Weitsprung gab es einen Bornaer Dreifacherfolg, den einerseits Hanna N. mit 13,86 sec und Alexandra S. in 4,67m (persönliche Bestleistung) anführte. Jeweils edelmetallgekrönt komplettert durch Christine Z.. Die Trainingspartner aus der „Großen Gruppe“ holten für die Wyhrastadt im Weitsprung der Frauen (Nadine K. in 4,73m), im 800m-Lauf der M14 (Aaron Sch. in 2:19min) und im Kugelstoßen der W15 (Michelle H. mit 9,55m) Gold. Staffelgold gab es dazu in der U12 in der 4x50m Mixed-Staffel dank L., Th., R. und B. sowie in der WU14 über 4x75m durch R., S., M.-M. und N.. Apropos Marlene M.-M. – mit 1,30m im Hochsprung und 3:14min über die 800m errang sie in der W12, neben dem Staffelgold noch die zweite und dritte Goldmedaille für sich an diesem vernieselten Samstag.

Ebenfalls als Herbstkreismeister reiste Simon W. in der M12 über 75m (11,65sec) und über 800m (2:46min) aus Regis ab. Die Gleichaltrige Colien N. benötigte 20,27m für ihren goldenen Speerwurf, Antonia R. musste hingegen 22,40m in der W13 in derselben Disziplin für ihren ersten Platz aufbringen. Ein gewohnter 800m-Kreismeistertitel ging zum Schluss noch an Rosalie B. in 3:02min.

CARLO HOHNSTEDTER

Ergebnisse
km3k.pdf (139.22KB)
Ergebnisse
km3k.pdf (139.22KB)
Ergebnisse
kreismeister.pdf (321.68KB)
Ergebnisse
kreismeister.pdf (321.68KB)
Ergebnisse
3keinzel.pdf (176.53KB)
Ergebnisse
3keinzel.pdf (176.53KB)
Ergebnisse
kreismeister.pdf (321.68KB)
Ergebnisse
kreismeister.pdf (321.68KB)

Bornaer Bambino-Mannschafts-Silber bei der Herbstkreismeisterschaft

Bei der Leichtathletik Herbstkreismeisterschaft am 07. September in Regis-Breitingen mussten sich die LAT-Athleten rund um Neo F., Mika F., Nathalie F., Belinda B., Tim W., Ginny K., Hannah I. und Corvin S. im Mannschafts-Dreikampf der Altersklasse 9 lediglich dem TSV Kitzscher geschlagen geben. Lediglich 125 Punkte fehlten den Bornaer Schützlingen von Trainerin Nadine Kresse zu den siegreichen Kitzscheranern, die mit Henrik H. (1139 Punkte) und Elias S. (1044 Punkte) mit Abstand die besten Einzelathleten stellten. Bronze ging in diesem Mixed-Wettbewerb, bei dem die fünf besten Athleten im Weitsprung, Heulerwurf und Mini-Hürden-Sprint in die Wertung eingingen, an den LSV Hartha vor den viertplatzierten Sportfreunden aus Neukieritzsch. Der SV Großbardau errang den Mannschafts-Kreismeistertitel in den Altersklassen 7 und 8

CARLO HOHNSTEDTER

 

 



veröffentlicht am 17. September 2019 folgenden Artikel:


 

Artikel
LVZ_17_09_2019.pdf (8.12MB)
Artikel
LVZ_17_09_2019.pdf (8.12MB)


Ergebnisse
km3k.pdf (139.22KB)
Ergebnisse
km3k.pdf (139.22KB)
Ergebnisse
kreismeister.pdf (321.68KB)
Ergebnisse
kreismeister.pdf (321.68KB)


22.06.2019 - Markkleeberg

Regionalmeisterschaft U 12 + U 14

  • IMG-20190623-WA0027
    IMG-20190623-WA0027
  • web_IMG-20190623-WA0023
    web_IMG-20190623-WA0023
  • web_IMG-20190623-WA0024
    web_IMG-20190623-WA0024
  • web_IMG-20190623-WA0025
    web_IMG-20190623-WA0025
  • web_IMG-20190623-WA0026
    web_IMG-20190623-WA0026
  • web_IMG-20190623-WA0028
    web_IMG-20190623-WA0028
Ergebnisse
7117e.pdf (343.12KB)
Ergebnisse
7117e.pdf (343.12KB)

14./15.06.2019 - Borna

Krei-Kinder-Jugend-Spiele

  • web_IMG-20190614-WA0008
    web_IMG-20190614-WA0008
  • web_IMG-20190614-WA0009
    web_IMG-20190614-WA0009
  • web_IMG-20190614-WA0010
    web_IMG-20190614-WA0010
  • web_IMG-20190614-WA0014
    web_IMG-20190614-WA0014
  • web_IMG-20190614-WA0013
    web_IMG-20190614-WA0013
  • web_IMG-20190614-WA0012
    web_IMG-20190614-WA0012
  • web_IMG-20190614-WA0011
    web_IMG-20190614-WA0011
  • web_IMG-20190614-WA0015
    web_IMG-20190614-WA0015
  • web_IMG-20190615-WA0008
    web_IMG-20190615-WA0008
Ergebnisse
2019-06-14-Borna-KKJS19.pdf (396.2KB)
Ergebnisse
2019-06-14-Borna-KKJS19.pdf (396.2KB)
Ergebnisse
2019-06-16-Frohburg-Ergebnis.pdf (243.77KB)
Ergebnisse
2019-06-16-Frohburg-Ergebnis.pdf (243.77KB)

01.06.2019 - Eilenburg
Regionalmeisterschaft 5-Kampf U14 + U12

Ergebnisse
7106e.pdf (408.99KB)
Ergebnisse
7106e.pdf (408.99KB)

18./19.05.2019 - Neukieritzsch

Krei-Kinder-Jugend-Spiele Mehrkampf


Dateidownload
Ergebnisse
Ergebnissse_MK.pdf [268.8 KB]

11.05.2019 - Borna

Mannschaftsmeisterschaften










Unsere Mannschaft WU14 belegt den Platz 1

Dateidownload

05.05.2019 - Leipzig

Regionalmeisterschaft Team U 12 + U 14

Ergebnisse
7089e.pdf (178.14KB)
Ergebnisse
7089e.pdf (178.14KB)

01.05.2019 - Borna

15. "Hartmut Riegert" Schüler-Gala 

Ergebnisse
Mehrkampfergebnisse.pdf (232.38KB)
Ergebnisse
Mehrkampfergebnisse.pdf (232.38KB)
Ergebnisse
Einzelergebnisse.pdf (694.71KB)
Ergebnisse
Einzelergebnisse.pdf (694.71KB)

Landesmeisterschaften 3x800/3x1000 + Regionalmeisterschaft 3x800

Ergebnisse
7085e.pdf (149.95KB)
Ergebnisse
7085e.pdf (149.95KB)









 

10./17./24.03.2019 - Böhlen/Neukieritzsch/Kitzscher

Serien-Cross 2019

Foto: Anja Ritter
Foto: Anja Ritter

Leichtathleten aus Borna beim Seriencross 2019

Es ist geschafft! Auch in diesem Jahr nahmen wieder zahlreiche Athleten des LAT Borna am traditionellen Seriencrosslauf im Landkreis Leipzig teil. In den Altersklassen 7- 75 gingen an den letzten 3 Sonntagen neben unseren Sportlern die Kinder der im Landkreis vertretenen Leichtathletikvereine, laufbegeisterte Eltern und Freizeitsportler an den Start. Am 10.03. fiel bei strömendem Regen in Böhlen der erste Startschuss. Trotz der widrigen Wetterbedingungen konnten viele Läufer eine gute Grundlage legen und ordentlich Punkte für den Verein erlaufen. Beim zweiten Lauf am 17.03., der wie immer in Neukieritzsch stattfand und sich jedes Jahr durch besonders hohe Teilnehmerzahlen auszeichnete, da er gleichzeitig Kreismeisterschaft und „Gerhard-Emmrich-Gedenklauf“ ist, schafften es  einige unserer Teilnehmer aufs Treppchen. So konnte Rosalie B. sich in der AK 10 über Silber freuen sowie Antonia R. in der AK 13 über Bronze. Auch bei den Jungen wurde gepunktet und Aaron S. sicherte sich in der AK 14 die Silbermedaille. Bei bestem Laufwetter mit reichlich Sonnenschein und angenehmen Temperaturen wollten es auch die erwachsenen Teilnehmer noch einmal wissen. Besonders die weiblichen Akteure hatten am Ende tolle Ergebnisse vorzuweisen. So glänzte der LAT Borna bei den Frauen mit Kreismeisterin Sarah P., mit der Zweitplatzierten Nadine K. sowie der Drittplatzierten Jacqueline B. gleich dreimal auf dem Podest. In der AK 45 und 40 stellte der LAT ebenfalls die Kreismeisterinnen, hier freuten sich Jacqueline K. und Anja R. über Gold. Den männlichen Startern des LAT gelangen ebenso einige vordere Plätze, so z.B. in der AK 50, wo sich Mario L. den Kreismeistertitel erkämpfte. Da aller guten Dinge drei sind, fanden sich die kleinen und großen Sportler am 24.03. zum letzten Lauf der Serie in Kitzscher ein, um hier nochmal alles für die Einzel- und Vereinswertung zu geben. Auch hier konnte der LAT wieder viele Punkte einfahren und auf den vorderen Plätzen mitmischen. Christin Z. konnte z.B. in der AK 14 nach zwei starken Läufen endlich einen sehr guten zweiten Platz für sich verbuchen. Neben Lukas D. und Emilie D., die in der AK 13 jeweils Platz 3 erreichten, bestätigten die vorgenannten Läufer ihre starken Leistungen der Vorwoche. Dank der Anstrengung aller Sportler fehlte dem Leichtathletik Team Borna e.V. lediglich ein Hauch von 48 Punkten zu Platz 2 in der Gesamtwertung von insgesamt 10 teilnehmenden Vereinen des Landkreises. Herzlichen Glückwunsch zu einem sehr guten dritten Platz und besten Dank an alle Teilnehmer und Unterstützer!

 

Anja Ritter



veröffentlicht am 5. April 2019 folgenden Artikel:

 

Dateidownload


Ergebnisse
Cross_Frauen.pdf [78.6 KB]
Ergebnisse
Cross_Kinder.pdf [496.6 KB]
Ergebnisse
Cross_Maedchen.pdf [501.8 KB]
Ergebnisse
Cross_Maenner.pdf [295.3 KB]


Gesamtwertung    


männlich

weiblich

Gesamt

Markkleeberg

1974

1119

3093

Spfrd. Neuk.

652

1389

2041

LAT Borna

910

1083

1993

Frohburg

971

765

1736

Großbardau

604

691

1295

SV Regis

410

400

810

TSV Kitzscher

553

220

773

Grimma

129

282

411

Naunhof

0

359

359

Belgershain

85

267

352

Hartha

231

36

267

Muldental

90

113

203

Jugendwertung


maennlich

weiblich

Gesamt

Markkleeberg

917

518

1435

Spfrd. Neuk.

337

818

1155

LAT Borna

569

738

1307

Großbardau

488

605

1093

Frohburg

577

372

949

TSV Kitzscher

387

133

520

SV Regis

155

294

449

Grimma

111

252

363

Hartha

273

13

286

Naunhof

0

234

234

Belgershain

14

205

219

SC Muldental

65

113

178

Einladung zur 11. Mitgliederversammlung

Sehr geehrte Mitglieder, liebe Eltern und Sportfreunde des LAT Borna e.V.

Hiermit laden wir am Freitag, den 22. März 2019, um 18:00 Uhr, in die Glück-Auf Sporthalle stattfindenden Mitgliederversammlung ein.

Tagesordnung
1. Begrüßung
2. Wahl des Versammlungsleiters/Protokollführers
3. Feststellung der ordnungsgemäßen Einberufung und Beschlussfähigkeit
4. Feststellung der Tagesordnung
5. Rechenschaftsbericht des Vorstandes über die bisher geleistete Arbeit
6. Bericht des Schatzmeisters und des Kassenprüfers
7. Ausschau auf die Vereinsaktivitäten der Jahre 2019/2020
8. Beratung über bevorstehende Satzungsänderungen des LAT Borna e.V.
9. Beschlussfassung zur Änderung der Satzung vom 08.03.2013
10. Entlastung des alten Vorstandes des LAT Borna e.V.
11. Neuwahl des Vorstandes des LAT Borna e.V.
12. Sonstiges/Schlussbemerkungen

Download
Einladung
Einladung.pdf [4.6 MB]


Aufstellung der Änderungen in der Satzung des LAT Borna e.V.
Alte Version:
§ 6 Mitgliedschaft
• Die Mitgliedschaft wird erworben durch Beitrittserklärung. Für Jugendliche unter 18 Jahren, deren Beitrittserklärung der Unterschrift der gesetzlichen Vertreter bedarf, verpflichten sich diese mit der Antragstellung zur Zahlung des Mitgliedsbeitrages.
• Der Austritt eines Mitgliedes erfolgt durch schriftliche Erklärung gegenüber dem Vorstand mit einer Frist von 4 Wochen zum 30.06. oder 31.12. des Geschäftsjahres. Bei Jugendlichen unter 18 Jahren ist die Austrittserklärung von den Erziehungsberechtigten einzureichen.
Neue Version:
§ 6 Mitgliedschaft
•  Die Mitgliedschaft wird erworben durch Beitrittserklärung. Für Jugendliche unter 18 Jahren, deren Beitrittserklärung der Unterschrift der gesetzlichen Vertreter bedarf, verpflichten sich diese mit der Antragstellung zur Zahlung des Mitgliedsbeitrages. Dieser Beitrag ist beim Ausscheiden des Mitgliedes anteilig auf die Monate zu zahlen.
•  Der Austritt eines Mitgliedes erfolgt durch schriftliche Erklärung gegenüber dem Vorstand mit einer Frist von 4 Wochen zum 30.06. oder 31.12. des Geschäftsjahres. Bei Jugendlichen unter 18 Jahren ist die Austrittserklärung von den Erziehungsberechtigten einzureichen. Ausnahmen sind im Einzelfall durch den Vorstand zu prüfen.
Alte Version:
§ 11 Vorstand
3. Die Amtszeit der Vorstandsmitglieder beträgt 3 Jahre. Sie bleiben bis zur Bestellung des neuen Vorstandes im Amt.
Neue Version
§ 11 Vorstand
3. Die Amtszeit der Vorstandsmitglieder beträgt 4 Jahre. Sie bleiben bis zur Bestellung des neuen Vorstandes im Amt.
Alte Version:
§ 12 Satzungsänderung und Auflösung wird in § 14 neu aufgenommen
Neue Version:
§ 12 Haftung
1. Ehrenamtlich Tätige und Organ- und Amtsträger, deren Vergütung die
Ehrenamtspauschale gemäß § 3 Nummer 26a des Einkommensteuergesetzes
nicht übersteigt, haften für Schäden gegenüber den Mitgliedern und dem
Verein, die sie in Erfüllung ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit verursachen nur für
Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.
2. Der Verein haftet gegenüber den Mitgliedern im Innenverhältnis nicht für
fahrlässig verursachte Schäden, die Mitglieder bei der Ausübung des Sports,
bei der Benutzung von Anlagen oder Einrichtungen des Vereins oder bei
Vereinsveranstaltungen erleiden, soweit solche Schäden nicht durch die
Versicherung des Vereins abgedeckt sind.

Alte Version:
§ 13 Inkrafttreten wird in § 15 neu aufgenommen
Neue Version:
§ 13 Datenschutz
1. Die Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten der Mitglieder durch
den Verein erfolgt nur, soweit dies zur Erfüllung des Satzungszweckes
erforderlich ist und eine Rechtsgrundlage oder ausdrückliche Einwilligung des
Betroffenen für die Verarbeitung personenbezogener Daten vorliegt.
2. Die Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten im Verein erfolgt im
Rahmen der Bestimmungen der EU-Datenschutzgrundverordnung und des
Bundesdatenschutzgesetzes.
3. Zur weiteren Ausgestaltung und zu den Einzelheiten der Datenerhebung und –
verwendung hat der Vorstand eine Datenschutzrichtlinie erlassen.

download

09.02.2019 - Leipzig Arena

17. MITGAS Schüler-Hallensportfest

 



veröffentlicht in der Ausgabe 05/2019 folgenden Artikel:

















Zweimal Silber und einmal Bronze in der Leipziger Arena für junge Bornaer

Edelmetall gab es für die Jungen Leichtathleten des LAT Borna beim 17. MITGAS Schüler-Hallensportfest am 09. Februar 2019 in der Arena Leipzig. Schon seit Jahren ist dieser Wettkampf in der Messestadt mit diesjährigen 1.300 Teilnehmern aus über 125 Vereinen und 4 Ländern einer der teilnehmerstärksten Wettbewerbe der Deutschen Leichtathletik. Silberglänzend schnitt dabei Theo K. beim 50m-Sprint der M8 in 8,84sec hinter John D. vom LC Eilenburger Land ab. Des Weiteren erreichte Theo im Weitsprung einen 4. Platz, lediglich 10cm hinter dem Bronzerang, sowie einen 6.Platz im 600m-Lauf. Sein Vereinskamerad und Altersgenosse Tim K. konnte sich am Ende des Medizinballstoßens mit 4,70m die Silbermedaille um den Hals hängen. Der Sieg ging in dieser Altersklasse an Yoann C. vom SC DHfK Leipzig in 4,90m. Für die „Kleine Gruppe“ rund um LAT-Trainerin Nadine K. gab es eine weitere Platzierung für Karl M. (M7) im Medizinball (3. Platz in 3,90m nur 10cm kürzer als der Erstplatzierte Valentin W. aus Markranstädt). Im Weitsprung wurde Karl Fünfter und Elfter über die 50m. Ein viertes Edelmetall konnte Hanna N. (W14) leider ganz knapp nicht aus Leipzig in die Wyhrastadt entführen. Mit ihren 4,60m im Weitsprung fehlten ihr nur 3cm zur Drittplatzierten Dresdnerin Anne Sch. Bornaer Vereinskameradin Christin Z. (W14) erreichte mit 4,39m den 10. Platz.

Fünfte Plätze in hochbesetzten Starterfeldern errangen ebenfalls Nils T. im Medizinballstoßen der M9 und Neo F. (M9) über die 50m. Einen starken Lauf über 800m in 2:55,34min absolvierte Rosalie B. (W10). Dies reichte in dem großen Teilnehmerfeld von 32 Läuferinnen leider nur für einen sechsten Platz. Erwähnenswert sind ebenfalls die 1,40m im Hochsprung für Lea K. in der W13.

Carlo H.

Dateidownload
Artikel