9. Januar - Erfurt

TLV-Hallensportfest

Bornaer Leichtathleten in Thüringen

In der Leichtathletikhalle Erfurt vertraten 6 Nachwuchssportler das LAT Borna bei dem Hallensportfest des Thüringer Leichtathletikverbandes. Dabei konnten sie in einigen Disziplinen wieder gute Ergebnisse erzielen. Therése Eifrig und Nadine Kresse verbesserten ihre persönlichen Bestleistungen im 60m Sprint. Leider wurden die neuen Bestimmungen des Leichtathletikverbandes Eric Kluge zum Verhängnis, der nach einem Fehlstart disqualifiziert wurde. Einen guten Start hatte hierbei Carlo Hohnstedter, der sich mit 7,91s über 60 m den 1. Platz sicherte und mit hervorragenden 5,33 m im Weitsprung den 3. Platz holte. Im Hochsprung verfehlten Therése Eifrig und Falk Thieme nur knapp die Podestplätze, während sich Eric Kluge hierbei auf den 1. Platz stellte. Über die Distanz von 300m traten Nadine Kresse und Carlo Hohnstedter erfolgreich  gegen die nächsthöhere Altersklasse 15 an. Carlo siegte mit 40,90s und Nadine kam mit 46,86s auf Platz 3. Dieser Wettkampf diente zum Teil als Vorbereitung für die kommenden Landesmeisterschaften. Diese finden
für die AK 12/13 am 16./17.01.10 in Dresden und für die Teilnehmer ab AK 14/15 am 30./31.01.10 in Chemnitz statt.

Ergebnisse im Einzelnen:
M14: Carlo Hohnstedter - 60m 7,91s (1.), 300m 40,90s (1.), weit 5,33m (3.),
        60m Hü 11,66s (9.);
        Falk Thieme - Kugel 8,68m (4.), Hoch 1,50m (5.)
MJA: Eric Kluge - Hoch 1,80m (1.), 60m Hü 9,33s (4.)
W14: Therése Eifrig - Hoch 1,40m (4.), 60m 8,94s, weit 4,04m (24.);
        Nadine Kresse - 300m 46,86s (3.), 60m 8,78s (11.), 60m Hü 11,31s (14.),
        weit 4,33m (16.);
        Lena Scheibe - Kugel 6,90m (8.), 60m 9,43s, weit 4,13m (23.)

 


 

 

 

 

 

Dateidownload

16./17.01.10 - Dresden

LANDESHALLENMEISTERSCHAFT

LAT – MIT SPITZENLEISTUNGEN BEI DER









Die besten Nachwuchssportler der Altersklassen 12 bis 13 wurden kürzlich bei der Hallenlandesmeisterschaft in Dresden in den Einzeldisziplinen ermittelt.
Mit vielen tollen Ergebnissen kehrten unsere Mädchen und Jungen von diesem Wettkampf nach Hause zurück. Einen spannenden Wettkampf lieferte unsere Staffelstartgemeinschaft (Borna, MOGONO, Lindenau) mit Julia Thon und Marie Theres Schulze vom sowie zwei Läuferinnen von Lindenau. Die Mädchen setzten sich gegen den Dresdner SC, Chemnitzer SC, LAZ-Leipzig durch und gewannen den Landesmeistertitel mit einer Spitzenzeit von 55,36 s . Auch bei den einzelnen Disziplinen gab es sehr gute Leistungen. Marie Theres Schulze W12 errang nach sehr spannenden Wettkämpfen 3 Vizemeistertitel mit folgenden Ergebnissen, Weit mit 4,70m, Hochsprung mit 1,41m, 60m mit 8,65s. Nick Günther M12 errang Platz 7 im Weitsprung mit 4,26m, Platz 9 im 60m mit 8,93s, Platz 4 in der Staffel, Sarah Pfau W12 Platz 13 in 800m mit 2.55.0 min und Julia Thon W13 lief eine 8,87s im 60m Vorlauf. Eric Kluge belegte im Mehrkampf einen 3. Platz, besonders zufrieden war er mit seinem Hochsprung 1,87m.

Somit kann man sagen, dass das Gesamtergebnis erneut von einer guten Teamarbeit des Trainerkollektivs bei der Vorbereitung und Durchführung solcher Wettkampf-höhepunkte zeugt! In diesem Falle hauptsächlich durch Dagmar Hollstein, Manuela Friedrich, Jörg Schulze. Dirk Brockhoff möchte einen ganz besonderen Dank an die Eltern und Sponsoren richten, die uns im vergangenen Jahr immer unterstützend zur Seite standen.

Dateidownload
2010-01-16-17_EE.pdf [ 308.1 KB ]

30. und 31. Januar - Chemnitz

Landesmeistertitel für Eric Kluge

Am Wochenende 30. und 31. Januar fanden im Chemnitzer – Sportforum die 20. Landes-Hallenmeisterschaft
des LVS der Jugend A und der Schüler A und Schülerinnen A statt.












Den  Landesmeistertitel holte Eric Kluge vom LAT Borna im Hochsprung der männlichen Jugend A mit hervorragenden 1,90 m. Bei den Wettkämpfen der Schüler/innen A gab es gute vordere Platzierungen. Mit übersprungenen 1,55m im Hochsprung konnte so zum Beispiel Falk Thieme einen guten 6. Platz belegen (1cm an der Bestleistung). Im 60m Sprint gab es Platz 5 für Carlo Hohnstedter in 7,96 sek. wobei er diesmal nicht an seine Bestleistung anknüpfen konnte die ihn auf Platz 3 gebracht hätte. Mit der Einstellung einer persönlichen Bestleistung im 60m (8,78 sek.) Sprint konnte Nadine Kresse überzeugen die auch noch im Weitsprung (4,47m) eine persönliche Bestleistung unterm Hallendach erzielte. Im Hochsprung
der Mädchen lief es nicht nach Wunsch so waren Josefine Krause (1,30m) und Therese Eifrig (1,35m) mit ihren Leistungen nicht ganz zufrieden, wobei für Josefine die Qualifikation für die Landesmeisterschaft nach erst 1 Jahr Training schon eine
tolle Leistung darstellt und weiterer Ansporn sein sollte. Carlo erlief sich noch mit der Staffel (LAT/ MOGONO/ TSG Mark.) einen hervorragenden 5. Platz wobei die Clubstaffel von Chemnitz geschlagen werden konnte und unsere Sportler alle aus
der AK 14 waren.

Die weiteren Ergebnisse:
Eric Kluge: 60m 7,36s (10.), Weit 6,31m (5.), 60mH 8,95s (5.), 200m 23,35s (7.)
Falk Thieme: Kugel 8,93m (9.)
Carlo Hohnstedter: Weit 4,98m (10.)
Josefine Krause: 60m 9,51s    

Dateidownload
2010_01_30_31_EE.pdf [ 599.9 KB ]

 

 

Mitteldeutscher Hallenmeistertitel für Eric Kluge

Am Wochenende waren zwei Athleten des LAT Borna für die Mitteldeutschen-Hallenmeisterschaften qualifiziert. Diese fanden am 6. Februar in der Arena-Leipzig statt.
Im Hochsprung der männlichen Jugend A war Eric Kluge am Start. In einem superstarken Wettkampf konnte er seine persönliche Bestleistung um 3 cm steigern und gewann mit 1,93m den Titel. An dieser Stelle auch ein Dank des Athleten an Werner Kargel und Udo Scherpe von den Sportfreunden Neukieritzsch die ihn durch den Wettkampf begleiteten. Bei den Schülern A war Carlo Hohnstedter im 60 m Lauf vertreten. Er lief die 60m in Handgestoppten (Zeitmessung war ausgefallen) 7,8 sek und belegte Platz 13 in einem starken Feld.

 

So sehen Sieger aus!

 


Dateidownload
erg.pdf [ 243.9 KB ]

Bornaer Leichtathleten in der Arena Leipzig





740 Anmeldungen aus 6 Bundesländern gab es beim diesjährigen 8. Schülerhallensportfest der SG MoGoNo am 14.02. in der Arena Leipzig. Mit dabei waren einige Leichtathleten vom LAT Borna. Marie Theres Schulze (W13) gelang es wieder, gleich in mehreren Disziplinen auf dem Podest zu stehen. So erreichte sie 2 mal Gold, im Hochsprung und in Kugel, sowie 2 mal Silber im 60m Lauf und Weitsprung. Eine Goldmedaille holte sich Eric Kluge (Jugend) im 200m Lauf. Er konnte seinen ehemaligen Team-Kollegen Christopher Wolf (LAC Chemnitz) auf Platz 2 verweisen, der das Endergebniss etwas anders vorher gesagt hatte.Für Carlo Hohnstedter (M14) gab es noch Bronze im 60m Lauf. Im großen Starterfeld mit 47 Teilnehmern kam Lisette Kresse (W10) im Weitsprung auf einen guten 4. Platz. Sarah Pfau erreichte im Kugelstoßen Platz 5, diesen Rang konnte ebenfalls Natalie Wiener im Hochsprung für sich verbuchen. Bei den Staffeln (4x100m) hatten die LAT-Mädchen mit einer starken Konkurrenz zu kämpfen und erzielten bei den Schülerinnen B mit 60,81s Platz 4, die Schülerinnen C kamen mit 67,51s auf Platz 13.  

Ergebnisse:
Laura Pfau (W9) - 50m 9,67s, Weit 2,34m (39.), 600m 2:30,76min (16.)
Wermann Niklas (M10) - 50m 8,56s, Weit 3,18m (23.), MB 6,90m (8.)
Hannah Hampel (W10) - 50m 8,63s, Weit: 3,04m (28.), 60m Hü,82s (9.), MB 4,45m (27.)
Lisette Kresse (W10) - 50m 8,39s, Weit 3,65m (4.), 800m 3:17,96min (7.), 60m Hü,90s (10.)
Lisa Marie Mau (W10) - 50m 8,74s, Weit 3,23m (20.), 60m Hü,88s (15.), MB 5,85m (13.)
Sarah Wieß (W10) - 50m 9,95s, Weit 2,50m (45.), MB 4,95m (25.)
Pauline Seidel (W11) - 50m 8,28s, Weit 3,35m (29.), MB 5,75m (23.)
Laura Friedrich (W12) - 60m 9,71s, 60m Hü,86s (14.), Weit 3,15m (30.)
Sarah Pfau (W12) - 60m 9,73s, 800m 2:56,82min (7.), Weit 3,55m (18.), Kugel 6,10m (5.)
Marie Theres Schulze (W12) - 60m 8,56s (2.), Hoch 1,43m (1.), Weit 4,55m (2.), Kugel 7,48m (1.)
Sarah Such (W12) - 60m 11,18s, Weit 2,83m (33.), Kugel 5,26m (8.)
Natalie Wiener (W12) - 60m 9,76s, 60m Hü,64s (7.), Hoch 1,30m (5.), Weit 3,52m (20.)
Peter Stephan Weiß (M13) - 60m 10,44s, 1000m 3:54,15min (8.)
Carlo Hohnstedter (M14) - 60m 8,02s (3.), 200m 25,86s (4.), 60m Hü,89s (9.), Kugel 7,86m (8.)
Falk Thieme (M14) - 60m Hü,15s (8.), Hoch 1,50m (8.)
Therese Eifrig (W14) - 60m 9,01s, Hoch 1,30m (13.)
Nadine Kresse (W14) - 60m 8,72s, 800m 2:39,94min (7.), 60m Hü,13s (22.), 200m 29,14s (9.)
Eric Kluge (MJA) - 200m 23,05s (1.)

Gelungner Abschluss der Hallensaison 2009/2010  in Halle  beim 13. Schülersportfest der LG Merseburg am 13. März 2010











An diesem Wochenende waren die Leichtathleten des LAT Borna zu Ihrem letzten Wettkampf unter dem Hallendach. Beim 13. Schülersportfest der LG Merseburg waren über 250 Sportler aus 4 Bundesländern am Start. Unsere Athleten waren mit guten Podestplätzen vertreten. So konnten wir 3-mal auf Platz 1, 3-mal auf Platz 2 und
3-mal auf Platz 3 landen. Den Wettkampf eröffneten die Jungen AK 14 mit dem Hochsprung. In einem guten Wettkampf sprang Falk Thieme 1,57m und belegte Platz 2. An seiner persönlichen Bestleistung  von 1,60m scheitere er äußert knapp, in diesem
Wettbewerb belegte Constantin Hapke mit übersprungenen 1,33m Platz 5.


Unser Hochspringer Falk Thieme












Bei den Mädchen der AK 14 waren die „Kugelstoßerinnen“ zuerst an der Reihe. Hier konnten sich Lena Scheibe (7,55m) und Julia Benndorf (7,10m)für den Endkampf qualifizieren und belegten am Ende mit ihren persönlichen Bestleistungen die Plätze 5 und 6.  Bei den 10-jährigen Mädchen waren die Starterfelder wieder sehr groß wie zum Beispiel beim 50m Lauf waren 41 Sportlerinnen am Start  da ist Platz 10 von Lisette Kresse (8,48 sek.) ein ganz tolles Ergebnis.

Lisette Kresse








Beim Kugelstoßen der Jungen in der AK 14 konnten alle 4 Starter den Endkampf der besten 8 erreichen wobei Falk Thieme mit 9,50m und Daniel Demin (7,85m) mit persönlichen Bestleistungen den Wettkampf abschließen konnten was am Ende Platz 4 und 5 bedeutete.
Beim Hochsprung der 14 jährigen Mädchen konnte Josephin Krause ihre persönliche Bestleitung um 1 cm steigern und sprang an diesem Tag 1,36m. Dieselbe Höhe erreichte auch Therese Eifrig was am Ende Platz 7 und 8 bedeutete. Zur Mittagszeit waren dann die Sprinter im Einsatz. Dort konnten wir mit 3 Finalteilnahmen recht zufrieden sein und gleichzeitig den ersten Sieg an diesem Tag feiern. Im 60m Lauf der männlichen AK 14 siegte recht klar Carlo Hohnstedter in 8,04 sek. und zeitgleich mit dem drittplazierten kam Eric Murawa in 8,46 sek. auf Platz 4 ein. Im 60m Finale der Mädchen AK 14 belegte Nadine Kresse mit persönlicher Bestzeit in 8,68 sek. Platz 3. Am Nachmittag standen nun noch die Weitsprung Wettbewerbe auf dem  Programm. Da gab es gleich einen hervorragenden 2. Platz von Lisette Kresse mit persönlicher Bestleistung von 3,90m in der AK 10. Bei den Weitsprung Wettbewerben ging es dann auch in der AK 14 weibl. und männl. mit tollen Leistungen weiter. Bei den Mädchen belegt Nadine Kresse mit 4,61m Platz 3, ebenfalls im Endkampf vertreten war Lena Scheibe die Ihre persönliche Bestleistung um 22 cm steigern konnte und 4,39 m sprang was am Ende Platz 6 bedeutete. Ebenfalls in diesem Wettkampf vertreten waren Josephin Krause mit Einstellung ihrer persönlichen Bestleistung 4,28m (Pl.11), Therese Eifrig mit 4,14m (Pl.13) und Julia Benndorf
mit 3,55m (Pl.17). Beim Weitsprung der Jungen konnten 3 Sportler in den Endkampf einziehen. Am Ende siegte Carlo Hohnstedter mit 4,89m Platz 3 ging hier an Eric Murawa mit 4,77m. Mit 4,10m wurde Constantin Hapke 8. in diesem Feld.

Die erfolgreichen Weitspringer
















Den Wettkampftag beendeten aus unserer Sicht die „Kresse- Schwestern“ Lisette schaffte beim Hochsprung 1,11m (Bestleistung) und wurde 2. und Nadine holte den 3. Sieg an diesem Tag im 800m Lauf in 2:43,27 min.

Nadine beim 800m Lauf














Im Großen und Ganzen kann man aus Sicht des LAT Borna mit den gezeigten Leistungen an diesem Tag mehr als zufrieden sein.
ECHT SUPER!!!!
Ein Dank auch an dieser Stelle den mitgereisten Eltern (und in diesem Fall Übungsleitern)  Carola Kresse und Jens Benndorf.

Dateidownload

In Eigener Sache

An alle Freunde der Bornaer Leichtathletik sowie Mitglieder des LAT Borna








Gebt eure Stimme für Marie-Theres Schulze
Stimmzettel ist immer Freitags in der LVZ und wer seine Stimme schon abgegeben hat Stimmzettel mit zum Training bringen damit auch noch andere ihre Stimme abgeben können auch Vatis, Muttis, Omas, Opas usw. können ihre Stimme abgeben. ALSO STIMMZETTEL ausfüllen und ab zur LVZ

 

 

 

 

Kreismeisterschaften im Crosslauf 2010 in Neukieritzsch

Im Rahmen des Serien-Crosslauf wurden am Sonntag den 14. März die Kreismeister-schaften im Crosslauf ausgetragen. Der LAT Borna konnte dabei 4 Kreismeistertitel erringen. Weiterhin wurden 8-mal Platz 2 und 11-mal Platz 3 belegt.

Die Sieger für den LAT Borna waren. Charlotte Krebs und Noah Schober in der Altersklasse 8 beiden einen Herzlichen Glückwunsch und macht weiter so. In der AK 14 und bei den Frauen siegten Nadine Kresse und Nicole Koch.

   Charlotte Krebs
   Nadine Kresse      
   Nicole Koch
   Noah Schober







Weitere Medaillengewinner sind:
Helene Krebs AK 9; Eric Kluge mJA  beide Platz 2
Colin Schober AK 7, Glenn Maier AK 9, Lisette Kresse AK 10, Eileen Schenk AK 11 und Jenny Pfau w 30 alle Platz 3

Platz 2 belegten:





Sarah Pfau  AK 12, Nick Günther  AK 12, Carlo Hohnstedter  AK 14, Michelle Kipping  AK 15, Peter Stefan Weiß  AK 13, Lena Scheibe  AK 14
und den 3. Platz belegten:










Adriano Kretzschmar AK 12, Karl Lucas Barth AK 15, Josephin Krause AK 14










Annelies Podbielski AK 15, Julia Thon AK 13, Susan Krause AK 40
Aber auch die anderen haben alles gegeben wie man sehen kann.








Nun gilt es auch für alle den letzten Lauf in Kitzscher in Angriff zunehmen. Einige sind noch im Rennen um den Gesamtsieg und wir als LAT Borna haben Platz 3 in der Gesamtwertung im Visier.

Seriencross 2010 - Kitzscher















Am Sonntag den 21.03.2010 wurde in Kitzscher der 3. Lauf im Seriencross durchge-führt. Leider waren nur 38 Sportler des LAT am Start.

Dennoch wurden 5 Tagessiege sowie 7-mal Platz 2 und 6-mal Platz 3 belegt. Die Siege für den LAT holten Helene Krebs; Sarah Pfau; Nadine Kresse, Nicole Koch und Erik Murawa. Die 2.Plätze gingen an Charlotte Krebs, Natalie Wiener, Lena Scheibe, Colin Schober, Vincent Wohl, Nick Günther und Karl Lucas Barth. Auf Rang 3 an diesem Tag kamen Lisette Kresse, Michelle Kipping, Jenny Pfau, Suann Krause, Phillip Köhler und Thomas Rechner. Allen an dieser Stelle Herzlich Glückwunsch. Für gute Platzierungen in der Endabrechnung waren aber 3 Läufe notwendig. Vom LAT schafften das nur 21 Sportler. Davon waren immerhin 4 Muttis bzw. Vatis dabei, die da waren Jenny Pfau, Susan Krause (2), Anette Thieme (1), Thomas Rechner, Marcus Pfau, Jens Schober (1) sowie Tobias Thieme, was eine große Anerkennung an dieser Stelle wert sein sollte. (Wo waren die Seniorengruppen???)

Aus dem Nachwuchsbereich waren somit nur 17 Athleten 3-mal vertreten was nicht gerade positiv zu bewerten ist.Das der LAT Borna in der Vereinswertung nur Platz 4 im Kreis belegt kann nicht unser aller Anspruchsein. (auch wenn nicht immer alles mit rechten Dingen zugeht) Daher sollten sich einige Athleten hinterfragen wieso man nur 1mal bzw. überhaupt nicht an den Start gegangen ist. Die Crosslaufserie sollte für jeden als wichtiger Bestandteil  der Freiluftvorbereitung verstanden werden.

Nehmt diese Sportler als Vorbild die wirklich gekämpft haben.









Josephin Krause, Julia Thon , Falk Thieme und nicht im Bild Paul Podbielski
Im Einzel konnten wir aber dennoch gute Platzierungen erreichen. Mit 5 Gesamtsiegen, 7-mal Platz 2 und 4-mal Platz 3 kann sich unsere Bilanz sehen lassen. Mit Idealpunkt- zahl von 60 Punkten und noch einen Hallenwettkampf zwischendurch, siegte Nadine Kresse in der AK 14.















Die weiteren Gesamtsieger sind.

Helene Krebs AK 9, Sarah Pfau AK 12, Nicole Koch (F) und Vincent Wohl AK11









Einen Hervorragenden 2. Platz in der Gesamtwertung trotz Unwohlsein beim 3. Lauf








erreichte Noah Schober. Ich hoffe die Goldmedaille von der Kreismeisterschaft in Neukieritzsch tröstet dich einwenig.                                               

Ebenfalls auf Platz 2 kamen -









Charlotte Krebs AK 8, Lisette Kresse AK10, Lena Scheibe AK 14,                     Nick Günther AK 12.
Auch sie absolvierten noch einen Hallen-Wettkampf.
Sowie im Seniorenbereich Jenny Pfau AK 30 und Thomas Rechner AK 30.

Platz 3 ging an folgende Sportler:








Natalie Wiener AK 12, Michelle Kipping AK 15, Colin Schober AK 7,
Carlo Hohnstedter AK 14

Die Ergebnisse findet Ihr unter: www.tsv-kitzscher.de

Ach ja, noch eine Neuigkeit, Mike Hohnstedter ist unser neuer Jugendwart.
Herzlichen Glückwunsch!

Jetzt offiziell: Das 8. Bambinosportfest wird vom 08.05.2010 auf den 15.08.2010 verlegt.


Durch die Arbeiten an der Überdachung der Sitzplätze im Stadion hat sich der Vorstand zur Verlegung des Sportfestes entschlossen.Die Ausschreibung und der vorläufige Zeitplan werden in kürze veröffentlicht. Nur so viel vorab: teilnehmen können die Altersklassen 6 bis 13.

Bornaer Leichtathleten im Trainingslager in Finsterbergen

Laufen, Werfen, Springen – die Grundelemente der olympischen Kernsportart Leicht- athletik erlebten 14 Sportler des Leichtathletik-Team Borna (LAT) im Trainingslager im thüringischen Luftkurort Finsterbergen.Gemeinsam mit Athleten aus dem unter-fränkischen Wiesentheid gab es insgesamt 7 Trainingseinheiten sowie eine ganz-
tägige durchgeführte Mountenbike-Wanderung zum Inselsberg. Inmitten des Thüringer Waldes konnten sich die Trainer Manuela Friedrich, Mike Hohnstedter (beide LAT Borna) sowie René Kuhfuß (TSV 05 Wiesentheid) an der Einsatzfreude der Leichtathleten begeistern. Ob nun die Bergsprints, die Ausdauerläufe, das Wurftraining oder die Sprungeinheiten, die Leichtathleten stellten sich den hohen Anforderungen.  
Immerhin gehörte zum abwechslungsreichen Trainingslager die „Schatzsuche“ nach den versteckten Ostereiern, ein kleiner, aber feiner Kinoabend („Keinohrhasen“), ein Grill- abend mit Lagerfeuer und der Besuch des Erlebnisbades in Tabarz.Mit diesem Trainingslager wollen sich die Bornaer Leichtathleten den Wettkampfanforderungen 2010 stellen, beginnend am 17. April mit den Bahneröffnungswettkämpfen in Neukieritzsch bzw. den am 24. April in Borna stattfindenden Mannschaftsmeister-schaften.

René Kuhfuß





 

 


Bahneröffnung 2010 in Neukieritzsch

Am Samstag den 17.04.2010 fand in Neukieritzsch der 1. Wettkampf unter freien Himmel in diesem Jahr statt. Von unserem LAT Borna waren 8 Athleten am Start. Nach der Winterpause und einem Trainingslager in Finsterbergen konnte nun endlich getestet werden was die Hallensaison so gebracht hat. Bei den 14- jährigen Mädchen und Jungen standen vor allem die Lauf- und Wurfdisziplinen mit neuen Strecken bzw. neuen Gewichten unter Beobachtung.
So konnten die Sprinter bei ihrem ersten offiziellen 100m Sprint alle eine neue persönliche Bestleistung aufstellen. Nadine war die schnellste von unseren 3 Mädels und lief 14,23 sek. (Pl.4) , Lena kam in einer Zeit von 14,85 sek. auf Platz 7 und Josephin in 15,29 sek. auf Platz 10. Bei den Jungs siegte in 12,74 sek. Carlo und mit einer Zeit von 14,53 sek. belegte Carl-Lucas Platz 9. Die Sprintzeiten sind im Laufe der Saison sicher bei allen noch Steigerungsfähig. Die Mädchen nahmen auch die 80m Hürden in Angriff auch hier war es eine Premiere. Die schnellste aus unserem Trio war dabei Lena in 15,64 sek. (Pl.5), Nadine in 15,70 sek. und Josephin in 15,85 sek. belegten die Plätze 7 und 8.

Nadine und Lena beim Start 80m Hürden.










Im Weitsprung der AK 14 m belegte Carlo mit 5,22m Platz 2 ebenfalls im Weitsprung in der weibl. Jugend B (AK 16/17) konnte Nadine einen hervorragenden 3. Platz mit 4,40m belegen. In diesem Feld wurde Lena mit 4,07m 6.. Josi übersprang beim Hochsprung an diesem Tag 1,30m und belegte damit Platz 2. Die Wurfdisziplinen liefen aus unserer Sicht auch sehr gut. Lena konnte im Diskuswurf mit 21,18 m eine persönliche Bestleistung aufstellen und wurde mit Platz 3 dafür belohnt. Im Speerwurf bei den Jungen kam Carlo (23,98m) und Carl-Lucas (21,28m) besser zu recht als es zu erwarten war.















Zum Ende der Veranstaltung waren die langen Sprints und die Mittelstrecken an der Reihe. Über 400m  lief Carlo eine hervorragende Zeit von 58,13 sek., Nadine gelang über die 800m ebenfalls eine sehr gute Zeit von 2:38,14 min. und Carl-Lucas über 1000m eine Zeit von 3:34,22 min. für alle bedeutete dies Platz 1. Die Leistungen der A-Jugend sowie der Frauen und Männer sollen nicht unerwähnt bleiben. Unser Eric Kluge lief über die 100m eine 11,49 sek. , sprang 1,85m hoch sowie 6,10 weit womit er recht zufrieden sein dürfte. Im 400m Lauf lies er es etwas locker laufen und kam auf eine Zeit von 55,66 sek. Die Ergebnisse von Nicole Koch  100m 13,53 sek., Stab 2,81m, Kugel 8,65m und im Weitsprung kam sie auf 4,76m wobei sie bis auf einen cm an ihre Vorjahresleistung heran kam



















Und ein großes Lob gilt auch Stefan Lindstedt der nach längerer Wettkampfpause sich im Speerwurf versuchte und auf 36,83m kam.
Ein Dank auch an dieser Stelle den drei letztgenannten Sportlern für ihre Unterstützung im Trainingsalltag mit den jüngeren Athleten
.

Dateidownload

Mannschaftskreismeisterschaften

LAT-erfolgreichster Verein  

Am Samstag den 24.04.2010 fanden die Mannschaftskreismeisterschaften im Rudolf-Harbig Stadion in Borna statt. Dabei durften 5 von 6 gestarteten Mannschaften den Pokal für den Sieger in Empfang nehmen. Somit konnten die Bornaer Leichtathleten ihre Vormachtstellung im Kreis unter Beweis stellen. Bei den Schülerinnen C überzeugte mit sehr guten Leistungen Pauline Seidel mit persönlicher Bestleitung im 50m Sprint von 8,44 sek. und im Hochsprung mit 1,15m. Ebenfalls mit einer Persönlichen Bestleistung konnte beim Ballwurf Lisa Marie Mau mit 35,20m überzeugen. Auch im Weitsprung konnten sich Lisette Kresse (3,88m) und Josephin Wessel (3,51m) über gute Leistungen freuen. Eileen Schenk konnte im 800m Lauf mit 3:13,3 min. überzeugen. Auch die anderen Mädels Yasmin Dreier, Lisa Marie Frühauf, Anne Hodurek, Laura Lungwitz, Sarah Weiß, Laura  Pfau  und Gina Marie Senkel konnten mit guten
Leistungen zum Erfolg der Mannschaft beitragen.

   Schülerinnen–C mit
   ÜL Jörg Schulze








Bei den Jungen in der AK 10/11 überzeugte vor allem beim 1000m Lauf Eugene Müller in einer Zeit von 3:45,6 min. Niclas Wehrmann konnte sich im 50m Sprint über eine tolle Zeit von 8,73 sek. freuen. Mit guten Leistungen konnten die Jungen Leon Brockhoff, Max Geier, Danny Pyrdek, Richard Schwittay und Vincent Wohl  entscheidend auch hier zum Sieg beitragen.Bei den Jungen in der AK 10/11 überzeugte vor allem beim 1000m Lauf Eugene Müller in einer Zeit von 3:45,6 min. Niclas Wehrmann konnte sich im 50m Sprint über eine tolle Zeit von 8,73 sek. freuen. Mit guten Leistungen konnten die Jungen Leon Brockhoff, Max Geier, Danny Pyrdek, Richard Schwittay und Vincent Wohl  entscheidend auch hier zum Sieg beitragen.

Ein großes Dankeschön an den TV Frohburg für die tolle Zusammenarbeit die sicher weiter gemeinsam weitergeführt werden wird.
 
Bei den Schülerinnen- B sorgte wieder einmal Marie Theres Schulze für die wertvollste Leistung. Im Weitsprung kam sie auf 4,72m und somit bis auf 13cm an den Kreisrekord aus dem Jahre 1987 heran. Sarah Pfau konnte mit 2:52,3 mit einer persönlichen Bestleistung im 800m Lauf überzeugen. Im 60m Hürdenlauf erzielte Julia Thon eine recht gute Zeit von 11,56 sek..

Zum Sieg trugen hier noch weiterhin Jessica Berger, Laura
Friedrich, Nathalie
Jähring, Marie Nedwidek, Sarah Such
und Natalie Wiener bei.







Auch die Schüler– B konnten zum erfolgreichen Samstag beitragen und siegten in ihrer Altersklasse. Hier erzielte Nick Günther mit dem Ball 46,30m und siegte somit im Vereinsinternen Vergleich mit Tommy Müller der auf 42,70m kam. Beim 1000m Lauf konnten beide Athleten des LAT persönliche Bestleistungen aufstellen, so kam Phillip Köhler auf eine Zeit von 3:50,2 min und Peter Stefan Weiß von 4:01,2 min. Adriano Kretzschmar trug ebenfalls mit zum Erfolg der Mannschaft bei.

Schüler–B mit Trainer D. Brockhoff und Opa Peter








Den 5. Pokal für den LAT holten die Mädchen von den Schülerrinnen- A die da waren Julia Benndorf, Lena Scheibe, Therese Eifrig, Josephin Krause und Nadine Kresse. Mit einer persönlichen Bestleistung im Kugelstoß von Lena Scheibe mit 7,68m und einer sehr guten Leistung im Weitsprung durch Nadine Kresse 4,56m konnten beide an diesem Tag überzeugen.

Staffelstabwechsel zwischen Nadine und Lena  









Mit einem 3. Platz mussten sich die Schüler- A begnügen. Aufgrund der Jugendweihe und anderer gesellschaftlicher Verpflichtungen konnten nur 4 Athleten an den Start gehen. Mit der besten Leistung an diesem Tag konnte Falk Thieme im Kugelstoß seine persönliche Bestleistung um 42 cm steigern und erzielte 9,92m. Ebenfalls im Kugelstoß kam Eric Murrawa auf 7,68m was für ihn auch persönliche Bestleistung darstellte. Im Ballwurf konnten wieder beide Starter mit persönlichen Bestleistungen aufwarten so kam Falk diesmal auf 52,00m und Konstantin Hapke auf 46,20m. Der 4 . im Bunde war Carlo Hohnstedter der im Weitsprung (5,02m) und im 100m Lauf (13,03sek) mit seinen gezeigten Leistungen nicht zufrieden gewesen sein dürfte.


 

 

 

 

Platz 4 bei Wahl zur „Nachwuchssportlerin des Jahres 2009“

      

     






Dateidownload
Plazierung.pdf [ 802.4 KB ]

Beim Festakt zur Wahl der „Nachwuchssportler des Jahres“ in Grimma kam unsere Marie Theres Schulze auf einen guten 4. Rang. Mit den meisten Stimmen (695) aus der LVZ- Umfrage kann sie sich somit als wahrer Sieger dieser Sportlerumfrage sehen. Auf Grund der Juryplatzierung von Platz 9 (bei 9 Kandidaten) konnte sie nicht weiter vorn landen. Wie die Jury zu ihrer Bewertung kommt wird sicher deren Geheimnis bleiben. An dieser Stelle möchten wir noch einmal auf Marie–Theres Erfolge im vergangenen Jahr hinweisen. Sie wurde 5-fache Bezirksmeisterin. Im Fünfkampf, 50m, 60mHü sowie im Hoch- und Weitsprung. Ebenfalls stellte sie 2 neue Kreisrekorde im Hochsprung mit 1,49m und im Weitsprung mit 4,93m auf. Wenn diese Leistungen einer Fachjury nur Platz 9 wert sind braucht man sich wohl nicht mehr an so einer Umfrage zu beteiligen.

Also Marie Theres für uns und die Leser der LVZ bist DU die   „Nachwuchssportlerin des Jahres 2009“














Wir wünschen Dir auch in diesem Jahr viel Erfolg.

6. Schüler-GALA des SV Großbardau

Am 1. Mai waren nur 11 Sportler des LAT Borna zu Gast beim SV Großbardau zur 6. Schülergala. Schade das wir nur ca.1/4  unserer Aktiven aktivieren konnten, mehr Einsatzbereitschaft wäre an dieser Stelle wünschenswert. Die Wettkämpfe sollen eine Standortbestimmung der eigenen Leistungen darstellen. Bei gutem Wetter und einer Teilnehmerzahl von über 400 Athleten konnten unsere angetretenen Sportler wieder einmal ihr Können unter Beweis stellen. Die jüngsten vom LAT waren Lisette Kresse und Anne Hodurek (AK10w). In sehr großen Startfeldern konnten sie sehr gute Ergebnisse erzielen. So gelang Lisette Kresse ein hervorragender Platz 2 im Weitsprung mit sehr guten 3,97m was auch gleichzeitig eine persönliche Bestleistung darstellte.










In der AK 11 waren wir mit Pauline Seidel und Richard Schwittay vertreten. Pauline konnte wieder eine neue Bestleistung im 50m-Sprint aufstellen - 8,33sec. und Richard erreichte eine für ihn gute Zeit über 1000m, am Anfang einer noch jungen Saison.










Die B-Schülerinnen (AK 12/13) Laura Friedrich, Nathalie Wiener und Julia Thon waren auch mit guten Leistungen im Stadion der Freundschaft vertreten wobei es diesmal nicht für fordere Platzierungen reichte. In der AK 14w wurden im Weitsprung gute Leistungen erzielt. Nadine Kresse holte die Medaille für den 4. Platz mit 4,42m. Therése Eifrig und Lena Scheibe sprangen beide auf 4,30m und belegten die Plätze 6 und 7. Mit 13,96 sec. im Endlauf erreichte Nadine Platz 3 im 100m-Sprint. Wobei sie ihre Bestleistung schon im Vorlauf auf 13,91 sek. deutlich verbesserte.









Lena und Therése zeigten, dass sie die letzten Wochen intensiv Kugel trainiert haben und erreichten Platz 2 und 3. Die 4x100m Staffel der A-Schülerinnen mit Unterstützung von Julia Thon gewann und scheiterte knapp um ein Zehntel am Meetingrekord mit ihrer Zeit von 55,35 sec. Carlo Hohnstedter gewann auf 100m Gold in 12,85 sek. für diese Leistung bekam er am Ende der Veranstaltung für die sportlich wertvollste Leistung in seiner Altersklasse einen Pokal. Im Weitsprung wurde er mit durchwachsener Leistung von 4,91m Dritter. Er konnte sich außerdem noch die kleine Medaille für den Holz-Platz (4.) im Kugelstoßen ergattern. Noch einmal an dieser Stelle ein Kompliment an den Veranstalter für diese Regelung in der Medaillenvergabe. In der Pokalwertung erreichte der LAT Borna bei den A-Schülerinnen und Schülern gemeinsam einen guten 3. Platz hinter dem LAZ und Lok-Nord-Ost. Ein Wiedersehen gab es mit der ehemaligen Trainerin
Frau Kerstin Hans
und den großen Mädels.









Die Bornaerin Julia Schneider (jetzt LAZ Leipzig) konnte in der Muldenstadt einen Doppelsieg im Weit- und Hochsprung feiern.
Herzlichen Glückwunsch!

Ein großes Dankeschön an dieser Stelle auch an Carola Kresse für ihre Fotobeiträge sowie Frau Seidel die ganz spontan als Kampfrichter fungierte und Erfahrung sammeln konnte für unser Bambinosportfest im August.

Dateidownload
Gala6_E.pdf [ 356 KB ]

 













Lang hat's gedauert...

15.05. 2010 - Dresden

Nationales Sportfest des DSC 1898

Am vergangenen Wochenende waren Nadine Kresse, Carlo Hohnstedter und Eric Kluge in der Sächsischen Landeshauptstadt Dresden beim Sportfest des DSC 1898 vertreten.




















Bei Temperaturen von 7° waren die äußeren Umstände nicht gerade für gute Leistungen geschaffen. Eric Kluge wollte diesen Wettbewerb eigentlich  nutzen um die Norm über 110m Hürden für die Deutschen Meisterschaften zu erreichen. Leider musste er diesen Versuch schon nach der 5. Hürde abbrechen die äußeren Bedingungen ließen es an diesem Tag nicht zu. Zum Abschluss lief er noch die 400m Hürden und gewann mit einer Zeit von 63,75 sek. Nadine und Carlo waren beide beim 100m Sprint am Start. Nadine kam in ihrem Vorlauf auf gute 13,95 sek. und belegte Platz 3 womit sie sich für den Endlauf qualifizierte. Carlo belegte Platz 2 in seinem Vorlauf mit persönlicher Bestzeit von 12,64 sek. womit er ebenfalls im Endlauf vertreten war. Im Endlauf bei den Schülern A konnte Carlo nochmals seine Bestzeit um 3 Hundertstel verbessern und belegte mit 12,61 sek. Platz 4. Nadine wurde 5. mit 14,12 sek. Beide waren auch noch im Weitsprung am Start wo sie leider trotz guter Leistungen nicht den Endkampf erreichten. Carlo wurde mit 5,27 m 9. und Nadine mit 4,48 m 10. wobei Ihr nur 3 cm zum Einzug in den Endkampf fehlten.

Den nächsten Wettkampf bestreiten die A- Schüler/innen am 22.05.2010 in Leuna beim 8. Pfingstmeeting der LG Leuna.








Vorrunde
Ort: Borna - R.-Harbig Stadion
Termin: 01.06.2010
Zeit: 17:00 – 19:00 Uhr
In den Altersklassen 8 – 13  werden in Vorrunden die schnellsten Mädchen und Jungen über folgende Sprintstrecken ermittelt:
20m Anlauf, 20m fliegend
Jedes Kind hat zwei Läufe.   Aus 20 Vorrunden (20 Talentstützpunkten) qualifizieren sich die 2 besten Sprinter/innnen jeder AK für das Landesfinale, welches im Rahmen der Sächsischen Landesmeisterschaft
am 20. Juni 2010 in Chemnitz stattfindet. Hiermit sind alle Sportlerinnen und Sportler des Landkreises dazu aufgerufen um eine Finalteilnahme zu kämpfen. Nicht nur die Sportvereine sondern auch die Schulen sind recht herzlich eingeladen.   

8. Pfingstmeeting der LG Leuna  

Am Samstag den 22.05.2010 war eine kleine Delegation des LAT Borna am Start, im benachbartem Bundesland Sachsen-Anhalt. Bei wunderschönem Wetter und über 350 Aktiven konnten sich unsere Athleten erfolgreich in Szene setzen. Wir errangen 1x Platz 2 sowie 4x Platz 3. Die besten Platzierungen erzielten Nadine Kresse und Josephin Krause beim Speerwurf mit 19,29m bzw. 19,09m konnten Silber und Bronze errungen werden.












Eine weitere Bronzemedaille holte sich Lena Scheibe mit 19,12m im Diskuswurf. Die restlichen Podestplätze gingen wieder einmal auf das Konto der „Kresse- Schwestern“. Nadine konnte mit persönlicher Bestleistung  im 300m Lauf Platz 3 belegen das gleiche gelang auch ihrer Schwester Lisette über 50m. Aber auch die Leistungen die nicht auf das Podest führten sollen nicht unerwähnt bleiben. So konnte Lena mit der Kugel wieder eine persönliche Bestleistung erzielen und ist Ihrem Saisonziel von 8,00m bis auf 14cm rangekommen. Nadine konnte sich wieder über eine persönliche Bestleistung im 100m (13,78sek.) Sprint freuen. Beim Weitsprung konnten sich Nadine (4,55m) und Josephin (4,16m) über ihre gezeigten Leistungen freuen. Auch die 26,14m im Ballwurf von Lisette waren super.
Was im Hinblick auf den 5-Kampf und der damit verbundenen E-Kadernormerfüllung Sicherheit gibt. Nun gilt es an den nächsten zwei Wochenenden die gezeigten Leistungen auf Kreisebene zu bestätigen und zu einer erfolgreichen Teilnahme an den Kreis-Kinder und Jugendsportspielen des LAT beizutragen.

Dateidownload

28./29. Mai - Neukieritzsch

Kreis-Kinder und Jugend Sportspielen im Mehrkampf

Norm für Deutsche A-Jugendmeisterschaft und 8mal Gold

    Eric Kluge lief die 110m Hürden in 15,12 sek. =
    Norm zur Deutschen Meisterschaft in Ulm.











Am Freitag und Samstag der vergangenen Woche fand der Auftakt zu den Kreis-Kinder und Jugend Sportspielen in Neukieritzsch statt. Es wurden die ersten Sieger und Platzierten im Mehrkampf ermittelt. Am Freitag gingen die 12 und 13 jährigen  Mädchen und Jungen an den Start zum 5 Kampf sowie die AK 14 bis Erwachsene in den 7- 8- bzw. 10-Kampf. Bei den Mädchen in der AK 12 gab es gleich einen 4-fach Erfolg für den LAT. Wobei Marie Theres Schulze mit 2215 Punkten und E-Kadernormerfüllung den 1. Platz belegte. Auf den weiteren Plätzen folgten Natalie Wiener (1892 Pkt.) Sarah Pfau (1785 Pkt.) sowie Maria Nedwidek (1669 Pkt.). Platz 7 und 8 gingen in dieser Altersklasse an Sarah Such (1417 Pkt.) und Jessica Berger (1356 Pkt.)












In der AK 13 weibl. konnte durch Julia Thon (1959 Pkt.) eine Bronzemedaille errungen werden. Bei den Jungen in dieser AK überzeugte Tommy Müller mit dem Sieg und einer Punktzahl von 2092 Pkt. was leider noch nicht zur E-Kadernormerfüllung reichte, es fehlten 8 Punkte. Bei etwas mehr Trainingsbereitschaft sollte das Ziel in dieser Saison aber zu schaffen sein. Platz 6 ging an Peter Stefan Weiß mit 1372 Punkten.












Die Zwischenstände im Mehrkampf der AK 14 bis Erwachsene konnten sich sehen lassen. Bei den Jungen der AK 14 lief es im Weitsprung besonders gut. Carlo Hohnstedter (5,32m) und Eric Murawa (4,88m) stellten persönliche Bestleistungen auf. Im Hochsprung gelang dies Constantin Hapke mit 1,40m. Bei den Mädchen
führte nach dem 1.Tag etwas überraschend Josephin Krause. Die an diesem Tag einen super Hürdenlauf zeigte. Im Kugelstoßen verbesserte Lena Scheibe ihre persönliche Bestleistung um einen 1cm auf 7,87m und auch hier überraschte Josi mit 7,41m. Beim abschließenden 100m Lauf an diesem Tag konnte dann Nadine Kresse mit der schnellsten Zeit Boden gut machen auf die führende. Leider war Therese Eifrig leicht angeschlagen und konnte somit nicht ganz vorn mit angreifen. In der männlichen Jugend A lag Eric Kluge nach dem ersten Tag in Führung wobei seine beste Leistung an diesem Tag die 400m Zeit von 51,44 sek. war. Am Samstag kamen nun auch die AK 7-9 (Dreikampf) sowie AK 10 und 11 (Fünfkampf) zum Einsatz. Wie schon am Vortag gab es auch gleich wieder zu Beginn ein mit LAT-Sportlern besetztes Podest. In der AK 7 männlich siegte Max Rahming vor Colin Schober und Hannes Eidner. Bei den 8 jährigen Mädchen waren Yasmin Woide (9. Pl.), Leonie Müller (14.) Jona Lehmann (15) am Start. Bei den Jungen in dieser AK vertraten Noah Schober (5.), Julien Leuschner (7.) und Leon Seidel (10.) die Farben des LAT`s. In der AK 9 gab es ebenfalls gute Leistungen durch Lisa Schönberg (8.) Laura Pfau (9.) und Kim Jendrossek (16.) bei den Mädchen sowie bei den Jungen durch einen tollen 3. Platz von Glenn Maier, der dabei in 2 Disziplinen der beste war. Theodor Liebig (5.), Leon Brockhoff (6.) und Luis Suttner (9.).
An dieser Stelle ein großes Lob an unsere „kleine Gruppe“ mit ihren Übungsleiterinnen Sandra und Diana PRIMA und macht weiter so
.
Grund zum Jubel gab es dann wieder in der AK 10 weiblich. Hier ging der Sieg an Lisette Kresse mit 1810 Pkt. zur E-Kadernorm fehlten aber leider noch 40 Pkt.. Ebenfalls im Feld vertreten waren Josephin Wessel (6.) und Anne Hodurek (12.).

 








In der AK 11 weiblich waren Yasmin   Dreier (12.) , Lisa Marie Frühauf (14.)
und Laura Lungwitz (15.) am Start.












Bei den großen gab es gleich zum Beginn des 2. Wettkampftages einen Paukenschlag durch Eric Kluge er schaffte im 110m Hürdenlauf in 15,12 sek. die Norm zur Deutschen Meisterschaft in Ulm. Herzlichen Glückwunsch. Bei den Jungen in der AK 14 sicherte Carlo Hohnstedter den Sieg mit 3288 Pkt. Platz 3 holte sich Constantin Hapke mit 2772 Pkt..











Bei den Mädchen in dieser AK war es bis zur letzten Disziplin spannend. Vor dem abschließenden 800m führte immer noch Josi mit 30 Punkten vor Nadine und 45 Punkten vor Lena. Somit trieb Josi Nadine zu einer neuen persönlichen Bestzeit von 2:35,40 min aber auch Lena zeigte ihr Kämpferherz und blieb deutlich unter der vorgegebenen Zeit des Übungsleiters was aber am Ende nicht reichte um noch an Josi vorbei zu ziehen in der Gesamtwertung. Somit ging am Ende der Sieg an Nadine Kresse vor Josephin Krause, Lena Scheibe und Therese Eifrig die mit leichten Blessuren den Wettkampf bis zum Ende durchzog (Hut ab)












Weitere Siege gab es am Ende noch für Eric Kluge (mJA) und Nicole Koch (Frauen)
Am kommenden Wochenende geht es dann in Borna, Grimma und Frohburg in den Einzeldisziplinen weiter.
VIEL ERFOLG FÜR ALLE

20. Landesmeisterschaft - Blockwettkämpfe der Schüler und Schülerinnen A am 29.05.2010 in Freiberg

Leider gingen "fast" keine Athleten aus unserer Region bei den Landesmeisterschaften Block in Freiberg an den Start. Nur der SV Regis-Breitingen vertrat unseren Kreis mit 2 Jungs. War nun die Termindichte im Kreis schuld (siehe nachfolgenden Artikel) oder trauen sich unsere 14/15-jährigen Athleten keinen Start bei Landesmeisterschaften mehr zu. - Schade!

Wen es interessiert Patrick Elger LAC Erdgas Chemnitz (ehem. LAT Athlet) gewann den Block Lauf in der AK 14 mit 2791 Punkten.
A.S.

Dateidownload
LMBlock_29_05_2010.pdf [ 148.7 KB ]

30. Mai - Bezirksmeisterschaften im Mehrkampf

2  Vizebezirksmeistertitel für den LAT in Eilenburg












Neuer AbsatzAm Sonntag den 30.05.2010 fand in Eilenburg die Bezirksmeisterschaften im 5–Kampf der AK 10-13 statt. Leider hatte es der Wettergott nicht gut gemeint mit den Athleten da es zum Beginn der Wettkämpfe regnete. 













Bei den Mädchen der AK 10 konnte sich die frischgebackene Siegerin der Kreis-Kinder und Jugendspiele Lisette Kresse um 29 Punkte verbessern und belegte mit 1839 Punkten in einem Starterfeld von 30 Aktiven einen hervorragenden 8. Platz zur
E-Kadernormerfüllung fehlten diesmal nur 11 Punkte. Lisa Marie Mau (15.), Josephin Wessel (25.) und Anne Hodurek (29.) konnten leider nicht ganz an die Ergebnisse vom Vortag anknüpfen. In der AK 11 weibl. waren wir durch  Eileen Schenk (15.) und
Pauline Seidel
(17.) vertreten. Mit den gezeigten Leistungen können bei recht zufrieden sein, da sie erst im vergangenen Herbst zu uns gefunden haben.













Bei den 12–jährigen Mädchen gab es dann die erhoffte Medaille durch Marie Therese Schulze. Mit einer Gesamtpunktzahl von 2257 Punkten konnte sie Platz 2 belegen zum Sieg fehlten ihr ganze 3 Punkte. Aber die Chance auf eine Revanche ist ja bei den Sächsischen Meisterschaften noch gegeben. Im Feld mit vertreten waren hier für den LAT Natalie Wiener (23.), Laura Friedrich (28.) ,Sarah Pfau (29.) und Nathalie Jährig (31.) wobei alle nicht mit dem schlechten Wetter zurecht kamen vor allem im Sprint wurden viele Punkte liegen gelassen. Bei den Mädchen in der AK 13 waren wir durch Julia Thon vertreten die am Ende auf Platz 22 einkam aber ihre Punktzahl von den KKJS um 44 Punkte steigern konnte. Bei den Jungen in dieser AK war Tommy Müller am Start der mit 1941 Punkten einen guten 12. Platz belegen konnte und sich damit für die Sächsischen Meisterschaften qualifizieren konnte. Den Schlusspunkt an diesem Tag setzte Nick Günther nach einem tollen abschließenden 1000m Lauf konnte er sich über Platz 2 mit 1 Punkt Vorsprung auf den 3. Platz freuen. Seine erreichte Punktzahl stellte auch noch die E-Kadererfüllung dar.

Wir wünschen Marie Therese , Nick Günther und Tommy Müller viel Erfolg in Chemnitz bei den Sächsischen Meisterschaften (12/13.06.2010)

Dateidownload

30 Goldmedaillen bei Kreis- Kinder und Jugendspielen in Borna und Grimma  


Bei wunderschönen Leichtatlehtikwetter konnten die Kreis- Kinder und Jugendspiele in Borna und Grimma ausgetragen werden. Dabei konnte sich der LAT über 70-mal Edelmetall freuen. Wobei sich Marie-Theres Schulze und Nick Günter beide in der AK 12 über jeweils 7x Gold freuen durften. Die Medalliengewinner im Einzelnen sind. In der AK 10 w Lisette Kresse 1x Gold - 800m; 2x Silber - 60m Hü und Weit;1x Bronze - Hoch












AK 11 w Eileen Schenk 1x Silber - Hoch
             Pauline Seidel 1x Bronze - 60m Hü












AK 12 w Marie-T.Schulze 6x Gold - 75m; 60m Hü; Hoch; Weit; Kugel; Diskus
             Natalie Wiener 1x Silber - Hoch
             Sahra Pfau
2x Bronze - 800m; 2000m
             Natalie Jährig
1x Bronze - 75m












AK 13 w Julia Thon 1x Bronze - Diskus  
AK 14 w Nadine Kresse 5x Gold - 100m; 800m; 300m Hü.; Weit; Drei
                                  1x Silber - 80mHü
                                  1x Bronze - Speer
              Josephin Krause
1x Gold - 80m Hü.
                                     4x Silber - Hoch; Drei; Speer; Diskus
                                     2x Bronze - 300m Hü.; Weit
               Lena Scheibe 1x Gold - Diskus
                                 3x Silber - 300m; Weit; Kugel
                                 3x Bronze - 100m, 80m Hü; Drei
               Julia Benndorf
2x Bronze - 300m; Diskus












AK wJA Christin Büttner 1x Gold - Diskus
Frauen Nicole Koch 1x Gold - Stab
                            1x Silber - Drei












AK 12 m Nick Günther 6x Gold - 75m; 60m Hü; Weit; Ball; Diskus; 1000m
              Adriano Kretzschmar
1x Silber - Diskus
                                                 2x Bronze - 60m Hü.; Weit









AK 13 m Peter-S. Weiß 2x Bronze - 1000m; 2000m
AK 14 m Carlo Hohnstedter 3x Gold - 100m; 300m; Drei
                                            1x Bronze - Weit
              Falk Thieme -
1x Gold - Kugel
                                      2x Silber - Speer; Diskus
              Constantin Hapke
1x Silber - 300m Hü.
              Eric Murrawa
1x Bronze - 80m Hü.


AK 15 m Carl- L. Barth 1x Silber - Diskus
                                    1x Bronze - 300m
AK mJA Eric Kluge 2x Gold - 110Hü.; Diskus  
Männer Stefan Lindstedt 2x Gold - 1500m; Diskus  

Bei den abschließenden Staffelwettbewerben konnten folgende Platzierungen erreicht werden.
Schülerinnen C Platz 4 - Schenk Eileen, Kresse Lisette, Hodurek Anne, Wessel Josephin
Schülerinnen B Platz 1 - Nedwidek Maria, Jährig Nathalie, Thon Julia, Schulze Marie-Theres
Schülerinnen A Platz 1 - Krause Josi, Kresse Nadine, Scheibe Lena, Eifrig Theres
Schüler B Platz 1 - Kretzschmar Adriano, Weiß P.-S., Günther Nick, Perlik Johnny
Schüler A Platz 2 - Hapke Constantin, Hohnstedter C., Ewert Sebastian, Färber Nick     


Im Großen und Ganzen können wir mit den erzielten Ergebnissen zufrieden sein. So wurden zum Beispiel in der AK 14 viele persönliche Bestleistungen aufgestellt. (Insiderwissen des Verfassers) Man kann sagen wir sind dort auf dem Weg zu höheren Aufgaben was heißen soll das wir uns in Zukunft auch wieder landesweit präsentieren können (wenn es der Terminkalender zulässt). Die Wettbewerbe haben aber auch gezeigt dass wir einige Nachwuchsprobleme haben. So zum Beispiel hatten wir in der AK 10/11 männlich nicht einen einzigen Starter am Start. In der AK 13 männl. und weibl. waren nur 2 Athleten  am Start. Im Trainingsbetrieb waren aber schon mehr Sportler zusehen. Schade das dort  keine Regelmäßigkeit im Trainings und Wettkampfalltag eintritt.

 

Dateidownload
Borna.htm [ 152.7 KB ]

Saisonhöhepunkt für die Bambinis in  Frohburg  

Auch unsere kleinsten Sportler des LAT Borna waren bei den Kreis- Kinder- und Jugendspielen vertreten. Die 7-, 8- und 9jährigen durften im neuem Frohburger Stadion zeigen, was sie in ihrem Training schon für Erwärmungs- und Lauf- ABC- Übungen gelernt haben. Nach dem spielerischen Trainingsalltag folgte nun für die Jungen Sportler der Wettkampf in Hochbesuchten Starterfeldern. Dabei muss man jede Medaille je erwähnen die, die TG von Diana und Sandra holte. Bronze ging an Max Rahming im 50m Sprint der M7, knapp vor Mannschaftskollege Hannes Eidner und Oskar Munkelt die beide auch den Endlauf erreichten! Im Ballwurf erreichte der letztgenannte auch die Bronze vor Max und Platz 5 belegte Colin Schober. Hannes lief im 600m Lauf auf Platz 3 und Max sowie Colin absolvierten ebenfalls diese Distanz. Im Weitsprung verfehlte Max um 1 cm das Podest. Kevin Reimer und Julien Leuschner rannten, sprangen und warfen mit ihren Kontrahenten um die Wette für die Medaillen in der M8. GOLD holte der beste junge Sportler Bornas Glenn Maier in 8,69 Sekunden im 50 Meter Sprint. Theo Liebing und Leon Brockhoff nahmen auch im Sprint, 1000m, Weit und Ball teil. Wobei Theodor Bronze im 1000m Ausdauerlauf holte und Glenn erreichte im Weitsprung auch noch den 2. Platz. Ein Dejavu war das Theo auch wieder nur um 1 cm den Podestplatz im Weit verfehlte. Yasmin Woide erreichte den Endlauf im Sprint der W8. Ihre Freundin Marie Hodurek durfte auf das Podest steigen für ihren 3. Platz im 800m Lauf. Leonie- Isabell Müller war auch mit Einsatz dabei in Frohburg. Anne Frühauf, Lisa Schönberg und Amanda Alitowska vertraten das LAT Borna bei den Mädchen der W9 mit großem Einsatz. Die 2. Silbermedaille an diesen Tag erlief Laura Pfau über 800m. Diese Ergebnisse machen doch schon Lust für das Bambino- Sportfest.  
Wir wollen noch einmal alle kleinen Turnschuhe Bornas dafür loben, dass sie fleißig zum Training kommen und ihre Freizeit so sportlich in Borna verbringen! Danke und viel Glück für die weiteren Jahre. Einfach Klasse Jungs und Mädels, macht weiter so!

Liebe Leser wenn Ihr Bildmaterial von diesem Wettkampf unserer Bambinis hab könnt Ihr diese an uns senden, wie werden diese dann veröffentlichen -
lat-borna@t-online.de

Dateidownload
KKJS Ak 7 bis9.htm [ 182.3 KB ]

12./13.6. - Regis-Breitingen

Seniorenlandesmeisterschaften

LAT-Farben würdig vertreten
Steffen Freise - Neuer und Alter Landesmeister im Dreisprung (11,16m) und
Titel im 110m Hü.-lauf (19,68s), sowie Vizemeister im Weitsprung 5,24m.

Wir gratulieren unserem "Alten"-Landesmeister











das Nachzieghbein hängt ein wenig!












Kampfrichter sollen sich immer unauffällig
und im Hintergrund bewegen.
Das ist dem Kampfrichter hier prima gelungen. Er macht auch sonst einen sehr motivierten eindruck und folgt dem Wettkampf an seiner Anlage sehr aufmerksam!

Olympiasieger erkannt

Es ist zur guten Tradition geworden. Auch in diesem Jahr, zu Pfingsten, luden Regina und Dietmar Scholz ihre Freunde zum Treffen nach Ansprung ins Erzgebirge ein. Darunter sieben Sportler der „Oldie-Truppe“ des Leichtathletik-Team Borna (LAT). Ein großes Dankeschön gilt wiederum den beiden Gastgebern, welche ein abwechslungs-reiches Programm organisierten. Neben dem Besuch der „Weltmeisterschaften im Kettensägen“, wo in Rekordzeiten aus  Baumstämmen zauberhafte Figuren entstanden, ging es außerdem nach Marienberg/Lauterbach. Dort nahm die Gruppe an einer Führung und Verkostung in den Ausstellungsräumen einer bekannten erzgebirgischen Likörfabrik teil. Auf der Wanderung zurück nach Ansprung konnten noch unzählige Oldtimerfahrzeuge, bei ihrer Fahrt durch die Berge, bewundert werden. Eine zünftige Rast war am Schlossberg in Niederlauterstein  geplant. Das besondere Interesse des Ladeninhabers galt bereits nach kurzer Zeit ganz speziell einem Mitglied unserer Gruppe. Nicht wegen etwaigen Auffälligkeiten nach der Likörverkostung. Nein, er erkannte in Thomas Munkelt den Olympiasieger im Hürdenlauf des Jahres 1980. Spontan fuhr er nach Hause und holte ein Buch mit allen bisherigen Olympiasiegern und bat Thomas um sein Autogramm. Diesen Wunsch erfüllte dieser natürlich umgehend und ein gewisser Stolz, nach 30 Jahren noch erkannt zu werden, blitzte in seinen Augen auf. Während des gemütlichen abendlichen Beisammenseins am Lagerfeuer wurden Pläne für die Zukunft geschmiedet und alte Geschichten „aufgewärmt“. S.F.

„Ladeninhaber bittet Thomas Munkelt (Mitte)
um ein Autogramm. Auch das älteste aktive
LAT-Mitglied Johannes Bohli (li.)
staunt nicht schlecht!“  

Sächsische-Landesmeisterschaften im Mehrkampf in Chemnitz  

Im Chemnitzer Sportforum fanden in diesem Jahr die Landesmeisterschaften statt. Der LAT war mit 3 Athleten vertreten. Der jüngste im Bunde war Nick Günther in der AK 12. Mit der Zielsetzung unter den ersten 10 zulanden wurde der Wettkampf aufgenommen. Nach den ersten 2 Disziplinen (75m, Ball) lag er auf einen hervorragenden 2. Platz was ihn noch mehr anspornte. Vor dem abschließenden 1000m Lauf lag er immer noch auf einen hervorragenden 3. Platz  mit 3 Punkten Vorsprung auf den 4. Platz, den Constantin König von MOGONO inne hatte. Dieser hatte vor 2 Wochen bei den Bezirksmeisterschaften Nick noch 24 Punkte im 1000m Lauf abgenommen. Nick lief einen Superlauf verlor am Ende aber genau 3 Punkte womit beide auf 2224 Punkte kamen und Nick den undankbaren 4. Platz hinter dem Punktgleichen 3. Platz von Constantin belegte.
Nick das war ein SUPER-Ergebnis was am Ende deinen Trainer D. Bockhoff und vor allem deinen Opa Peter ganz stolz machte.

Bei den A-Jugendlichen war Eric Kluge am Start und konnte einen 3. Platz im Zehnkampf belegen. Wobei ihm bis zum 1500m Lauf nur 10 Punkte von Rang 2 trennten. Im Verlaufe des Wettkampfs konnte er dennoch einige Bestleistungen erzielen so zum Beispiel über 110m Hü mit 15,02 sek. Bei den Frauen ging Nicole Koch an den Start und belegte ebenfalls den 3. Platz mit einer Punktzahl von 3818 Punkten und mit einer aufsteigenden Form nach ihrer längeren Verletzungspause im Herbst/Winter.

Dateidownload

IN EIGENER SACHE:

am 14.8. findet in Borna (R.-Harbig-Stadion) der Juniorenländerkampf U18 Deutschland – Polen statt.
Hier benötigen wir noch dringend Kampfrichter/ Helfer für die Dopingkontrolle; für die Siegerehrung; für das „Arbeits-/ Hürdenkommando“ und weitere Kampfrichter/-helfer bei den einzelnen Disziplinen.  

Am darauffolgenden Tag ist das LAT der Veranstalter des 8. Bambinosportfestes. Hier sind die Verantwortlichen des Vereins natürlich wieder auf die bewährte Hilfe und Unterstützung der Mitglieder, Bekannten oder Eltern angewiesen! Kampfrichter/-helfer und „Backhilfen“ (Kuchenspenden für Basar!) werden dringend gesucht!  
Wir die Macher und Verantwortliche des LAT würden sich über entsprechende Rückmeldungen und Zusagen freuen, da dies erneut zwei große Leichtathletik-Highlights und Top Veranstaltungen unter Leitung bzw. Mitwirken des LAT sind!
Rückmeldung Bitte bis 25.6. per Mail an lat-borna@t-online.de oder lat-bambino@web.de oder per Fax
an S.Freise (03433/ 900331)!

20. Kindersportfest der SG MoGoNo Leipzig
20.06.10 in der Leipziger Nordanlage

Wir wünschen unseren Mädels und Jungs viel Erfolg und gute Ergebnisse.

20.06. - Chemnitz
20. Landesmeisterschaften der Erwachsenen
und Jugend B

Nicole Koch, seit Jahren eine der beständigsten und trainingsfleißigsten Athletinnen beim LAT Borna, holt sich in Chemnitz den Landesmeistertitel im Stabhochsprung!

   Konzentration auf den Versuch –
   Nicole hier bei einem früheren Wettkampf im
   Stabhochsprung










In ihrer Spezialdisziplin konnte sie am vergangenen Wochenende nach einer tollen Serie auch die Siegerhöhe von 3,10m im ersten Versuch überspringen. Erst an der neuen Bestleistung von 3,20m scheiterte sie knapp. Dank gilt hier besonders auch an ihre beiden Kitscheraner Disziplintrainer Wolfgang und Peter Niemann. Gemeinsam mit Nicole schafften sie es erneut, einmal mehr  zum Höhepunkt top fit zu sein! Mit sehr starken Sprintleistungen wartete Eric Kluge als A-Jugendlicher bei den Männern auf. Im starken Starterfeld der besten Sachsen erlief er sich zwei sehr gute fünfte Plätze mit Spitzenzeiten: 100m- 11,24s und 200m- 22,62s. Dies war eine weitere Zwischenstation auf dem Weg zu den Deutschen Meisterschaften der Jugend  Anfang August in Ulm. Nach der mehrmaligen Normerfüllung gilt sein Hauptaugenmerk dort dem Lauf über die 110m Hürden. Seine Trainer Mike Hohnstedter und Werner Kargel (Neukieritzsch) sind von den bisherigen Saisonleistungen sehr  angetan. Mit einer neuen Bestleistung unter 15 Sekunden könnte Eric in Ulm seine tolle Saison krönen! 
S.F.
 

Auch 4 ehemalige LAT-Athleten waren in Chemnitz am Start, die sich mit guten Leistungen präsentierten.

bei den Frauen starteten:
Claudia Dworrak (LAZ Leipzig) sie wurde Landesmeisterin  – 100m Hürden
Alexandra Müller (LAC Erdgas Chemnitz) belegte Platz 2 – 400m Hürden
bei der Jugend B starteten
Vincent Vogel (LAC Erdgas Chemnitz) im Weitsprung, er belegte Platz 5 mit 6,29 m
und
Julia Schneider (LAZ Leipzig) sie war ebenfalls im Weitsprung am Start und wurde Vizelandesmeisterin mit 5,18m
A.S.

   die Grundlagen im Weitsprung legte ihr
   Bornaer Trainer Dirk Brockhoff

 


Dateidownload

25. Juni:
Hallo alle Zusammen, der Vorstand und Euer Webmaster wünschen Euch einen schönen Sommer, erlebnisreiche Ferien und einen super Urlaub. Und das Deutschland Weltmeister wird, vielleicht wird es aber auch Argentinien?

(Deutschland schlägt Argentinien mit 4:1 im Viertelfinale und Spanien wird Weltmeister)

Ich hoffe das die Giftblätter nicht ganz so giftig für Euch ausgefallen sind. Viel Spaß im Klettergarten und eine tolle Saisonabschlußparty. Nadine und Carlo - viel Erfolg in Bautzen, nätürlich auch allen anderen Teilnehmern an den Landesmeisterschaften der Schüler A.

Leider fehlen mir die Informationen über das 20. Landesoffenes Kindersportfest der MoGoNo Leipzig, deshalb hier nur die Ergebnisse

Dateidownload

Gerade dieses Beispiel zeigt, was bei entsprechendem Einsatzwillen und Trainingsfleiß auch im Alter von 18 Jahren noch unter einfachen Vereinsbedingungen möglich ist. Namhafte Konkurrenz aus den Leistungszentren wie Chemnitz, Thum oder Dresden konnte er hinter sich lassen!


Ein besonderes Dankeschön möchte ich an dieser Stelle seinem Trainer Werner Kargel in Neukieritzsch sagen! Über den "Vereinstellerrand" hinaus hat er seit Monaten, in Zusammenarbeit mit dem Heimtrainer Mike Hohnstedter, Eric betreut und einen großen Anteil an der gegenwärtigen Form und den daraus resultierenden Ergebnissen!

***
Aber auch unsere jüngeren Athleten konnten beim Landesmeisterschaftswochenende in Bautzen (AK 14) erneut durch gute Leistungen auf sich aufmerksam machen.

Nadine Kresse: 100m - 13,87s; Weit - 4,51m (13.); 300m (AK 15) - 45,29s (9.)
Carlo Hohnstedter: 100m - 12,44s (6. Pl. mit pers. BL); Weit - 5,38m (5.); 300m (in der AK 15) - 40,38s (4.Pl.)
Besonders erfreulich auch die Entwicklung unserer ehemaligen Vereinsmitglieder, welche beim LAC in Chemnitz trainieren.
Christopher Wolf (MJA) gewann den 400m Hürdenlauf in 54,84s. Vincent Vogel belegte mit 6,40m einen sehr guten 5. Platz. (als MJB bei MJA startend!)
Ins Staunen brachte Patrick Elger sicherlich so manchen Fachmann. Nach fast 2 jähriger Verletzungszwangspause konnte er in der M 14 mit herausragenden Leistungen aufwarten. z.B. siegte er jeweils souverän im Weitsprung mit 6,02m; im 100m- Lauf mit 11,90s und über die Hürden mit 11,12s.
Alexandra Müller - 2.Platz mit 15,58s über die kurze Hürdendistanz und 400mHü - 4.Pl. mit 66,60s!
Herzlichen Glückwunsch allen Siegern und Platzierten.
Alles Gute für die noch anstehenden Jahreshöhepunkte.
S.F.
28.6.2010

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH

an Eric Kluge, dem neuen Landesmeister im 200m - Lauf
der Jgd. A! Die gelaufene neue persönliche Bestzeit von 22,39s bedeutete gleichzeitig eine weitere Normerfüllung für die Deutschen Meisterschaften in Ulm.
Hier eine Momentaufnahme vom letzten Jahr, wo Thomas Munkelt als Olympiasieger von 1980 seine Hürdenkenntnisse weitergibt und die Technik verfeinert!
Bereits am Samstag konnte er mit dem Vizetitel über 100m in 11,28s überzeugen! (mit der neuen pers. BL von 11,20s lief er im VL die Norm für Ulm) Leider konnte er, bedingt durch aufgetretene Rückenprobleme, den Endlauf in seiner Paradedisziplin, dem 110m Hürdenlauf, nicht beenden! (VL 15,39s)                  S.F. 28.6.2010

25.6. Sportjahresabschluss

Über 30 Teilnehmer bei "Mutprobe" im Kletterwald Leipzig. Am letzten Schultag machten sich über 20 junge Sportler zum Klettern auf. Dank der Bereitschaft einiger Eltern konnte die Fahrt und die Absicherung beim aktiven Klettern gewährleistet werden. Als Dank dafür gab es für alle im Anschluss im Stadion in Borna noch eine Bratwurst und "rote Brause".

Unser Webmaster Andreas weilt im wohlverdienten Urlaub!

Da es aber erfreuliche Ergebnisse vom letzten Wochenende zu vermelden gibt, muss der alte Spurtefix mal wieder ran!
(Kletterwald Leipzig mit Bildern + Landesmeisterschaften in Bautzen)

Das 8. Bambino- und Kindersportfest wirft seine Schatten voraus.
Bis zum Meldeschluss sind bei uns über 300 Meldungen eingegangen.
Beachtet deshalb den geänderten Zeitplan.

Dateidownload
Zeitplan.pdf [ 49.6 KB ]
Dateidownload
Wettkampfanlagen.pdf [ 277.3 KB ]

     


   



 

 

 

 

14. August: Länderkampf U18 Polen-Deutschland

Deutsches Team gewinnt Länderkampf

1970 war es, als in Regis- Breitingen der letzte Jugendländerkampf in der Region stattfand. Damals kämpften Athleten der DDR gegen polnische und rumänische Sportler. 40 Jahre später konnte nun die Kreisstadt Borna zahlreiche junge Nachwuchsathleten willkommen heißen.
Der Deutsche Leichtathletik- Verband (DLV) hat mit seiner U18- Mannschaft in überzeugender Manier den Länderkampf gegen Polen für sich entschieden.
Delegationsleiter Dominic Ullrich gab sich gut gelaunt: "Ich bin sehr zufrieden. Es waren faire und gute Wettkämpfe, teilweise auch mit sehr guten Leistungen. Wobei diese heute nicht im Vordergrund standen, sondern eher der Teamgedanke. So haben wir die Punkte geholt und verdient gewonnen!"  Vor allem die Sprinter sorgten für erfreuliche Leistungen. Verschiedene persönliche Bestleistungen konnten zur Freude der Trainer aufgestellt werden.
Im bestens hergerichteten Rudolf- Harbig- Stadion lieferten sich der hoffnungsvolle Nachwuchs aus beiden Ländern viele spannende Duelle. Trotz heftiger Niederschläge der letzten Tage hatten die rührigen Platzmeister Steffen Töpfer und Christian
Lehmann mit zahlreichen weiteren Helfern beste Bedingungen für faire Wettkämpfe geschaffen. Sowohl die Einzelwertungen bei den Mädchen und Jungen als auch die Gesamtwertung gingen mit komfortablem Vorsprung an die DLV-Athleten. Ein interessiertes Fachpublikum sah bei einer kurzweiligen Leichtathletikveranstaltung die deutschen Athleten mit 235 : 191 Punkten vorn. (männl.: 115:99 / weibl.: 120: 92)
Die Organisatoren, um ihren erfahrenen Chef Bernd Kipping, erhielten erneut viel Lob und Anerkennung für die reibungslose Durchführung eines solchen sportlichen  Großereignisses. Der guten Tradition folgend wurden am Abend bei einem gemütlichen Beisammensein im Kulturhaus der Stadt Borna  die Sieger gekürt sowie bei Musik und Tanz gefeiert.

In 13,93 und 14,15 Sekunden belegten Sebastian Barth (LG Würm Athletik) und Rene Mählmann (SC Potsdam) die ersten beiden Plätze über 110m Hürden

 

Dateidownload

15. August:

Große Starterfelder beim 8. BAMBINOSPORTFEST des LAT Borna (S.F.)

Ein ereignisreiches und anstrengendes Wettkampfwochenende liegt hinter den Verantwortlichen des Leichtathletik-Teams Borna. Nach dem erfolgreichen Länderkampf am Samstag (siehe Artikel unten), wo natürlich viele als Kampfrichter oder Helfer im Einsatz waren, hieß es gleich am Sonntagmorgen wieder topfit für das  Bambinosportfest zu sein. Dieser Jahreshöhepunkt des Vereins wurde nun bereits zum 8mal im Bornaer Rudolf-Harbig-Stadion durchgeführt. Über 310 Kinder aus 23 Vereinen, erstmals sogar aus Tschechien, verlangten allen Beteiligten erneut höchste Konzentration und Einsatz ab. Die einzigartige Atmosphäre, mit dieser Vielzahl an begeisterten Kindern und euphorisch mitgehenden Eltern und Großeltern, verleiht dieser Veranstaltung den Reiz und erklärt die große Beliebtheit. Andreas Schneider, das erste Mal „Cheforganisator“ dieser Veranstaltung, resümierte am Schluss doch etwas erschöpft aber zufrieden: „ Lohn der Mühen waren erneut viele strahlende Kinderaugen und tolle Ergebnisse. Zum Glück passte das Wetter bestens. Dank an alle kinderfreundlichen Kampfrichter und Helfer, ohne die ein solcher Wettkampf in dieser Größenordnung nicht machbar wäre. Hier und da gibt es kleinere Reserven in der Organisation. Diese wollen wir besprechen und im Jahr 2011 verbessern!“
Eines der größten Kindersportfeste in Mitteldeutschland wird also auch im nächsten Jahr seine Fortsetzung finden. Die detaillierte Auswertung des umfangreichen Wettkampfgeschehens dauerte nach Veranstaltungsschluss noch an, sodass einzelne Ergebnisse in den nächsten Tagen hier zu lesen sind.

Einsatz bis zur Ziellinie – 50m- Sprint der 7jährigen Jungen


 

 

 

 

Ergebnisse zum 8. BAMBINOSPORTFEST des LAT Borna vom 15.8.2010 (S.F.)

In den Altersklassen 6-9 wurde der Dreikampf bestehend aus 50m Lauf; Weitsprung und Ballwerfen durchgeführt. Der Doppelsieg in diesem Mehrkampf der 6jährigen Jungen war hierbei das beste Resultat für den Gastgeber. Souverän siegte Max Rahming mit 505 Punkten vor Oskar Munkelt mit 334 Punkten. Weitere gute Top10 bzw. Mittelfeldplätze sprangen heraus. Die Trauben hingen erneut sehr hoch. Top Leistungen waren für vordere Platzierungen notwendig. Die weiteren Dreikampfsiege gingen nach Gera, Großbardau, Hartha; Markleeberg und Kirchberg. In den Einzeldisziplinen der älteren Altersklassen konnte sich mit durchgängig sehr guten Leistungen die Starterin aus der Tschechischen Republik präsentieren. Jana Novotna vom Athletic Club aus Karlsbad siegte über 50m (7,50s), im Weitsprung (4,31m) und beim 800m- Lauf (2:53,8min). Eines der besten Einzelresultate gab es beim Ballwerfen der 11jährigen Mädchen. Melissa Burkhardt von der SG Motor Thurm erzielte hier 52,10 Meter. (siehe Foto)

Siegerehrung Ball W11 –
1. M.Burkhardt (Thurm)
2. Maruck Emely (Thurm)
3. Eileen Schenk (LAT)








Ergebnisse:

Dateidownload
8_Bambino_EE.htm [ 254.3 KB ]
Dateidownload
Bambino Einzel 10.htm [ 330.2 KB ]
Dateidownload
Bambino MK 10.htm [ 57.7 KB ]

Liebe Sportfreunde, jetzt sind alle Ergebnisse verfügbar. Tragt es uns nicht nach, aber ein neues und unerfahrenes Organisatoren- und Auswertungsteam braucht manchmal etwas länger als die "alten Hasen". Im nächsten Jahr sind wir etwas gefestigter und dadurch auch schneller.

21.08. - Bezirksmeisterschaften in Neukieritzsch

5 Bezirksmeistertitel, 3x Silber sowie 2x Bronze für LAT Nachwuchs  
Bei wunderschönem Leichtathletik Wetter konnten die sehr gut organisierten Wettkämpfe in Neukieritzsch ausgetragen werden. Gleich zu Beginn der Wettkämpfe konnte der erste Meistertitel gemeinsam mit MOGONO und TSG Markkleeberg in der Staffel über 4x75m eingefahren werden. Von unserem LAT waren Marie Theres Schulze und Julia Thon vertreten. Im Weitsprung in der AK 12 weiblich gab es gleich anschließend den nächsten Sieg für Marie Theres Schulze mit 4,97m stellte sie dabei auch gleich noch einen neuen Kreisrekord auf. Der noch aus dem Jahr 1987 datierte. Sarah Pfau sprang 3,61m (Pl.12)und  Laura Friedrich 3,53m (Pl.13) Im Weitsprung der Jungen in dieser Altersklasse holte sich Nick Günther die Bronzemedaille mit 4,48m.















Adriano Krätzschmar wurde mit 3,58m 15. Im Ballwurf der AK 11 weibl. erreichte Eileen Schenk den Endkampf und am Ende Platz 8 mit 32,33m. Im Zeitplan folgten die Vorläufe im 50m Sprint der AK 10/11 männl. und weibl. Richard Schwittay kam in 8,10 sek. auf Platz 10 (AK11), Josephin Wessel wurde mit 8,46 sek. 12. (AK10) und Eileen Schenk mit 8,60 sek. Pl.9. Mit  1,20m wurde Eileen Schenk 7. im Hochsprung. Lisette Kresse konnte sich mit 28,40m  über Platz 8 im Ballwurf freuen. Im Ballwurf in der AK 12 weibl. erreichte Laura Friedrich mit 31,16 Platz 10 und Mandy Paasch kam mit 30,51m auf Platz 11. Im Weitsprung der AK 11 männl. kam Richard Schwittay leider nicht an seine Bestweite heran und wurde somit mit 4,39 m 18. Es folgten die Vor – und Endläufe über 75m in den AK 12/13 m/w. Bei den 12 jährigen Jungen ging  Nick Günther mit der zweitbesten Vorlaufzeit (10,58sek.) an den Start konnte  diese leider nicht im Endlauf wiederholen und wurde mit 10,66 sek. 4. Im Vorlauf ebenfalls am Start Adriano Krätzschmar mit 12,55 sek. Julia Thon (AK13) wurde in ihrem Vorlauf 3. in 10,96 sek. was am Ende Platz 10 ergab. Im Finale der 12 jährigen Mädchen ging Marie Theres Schulze als beste aus den Vorläufen ins Rennen was sie dann auch bestätigen konnte und in 10,44 sek. den Bezirksmeistertitel holte.








In den Vorläufen ebenfalls vertreten war Mandy Paasch in 11,50 sek. Pl.10 und Laura Friedrich mit 12,58 sek.. Im Kugelstoß der AK 12 weibl. gab es wiederum Edelmetall für den LAT durch Marie Theres Schulze mit 8,32m holte sie hier Silber. Sarah Pfau wurde in diesem Wettbewerb hervorragende 5. mit 6,53m. Die nächste Silbermedaille holte sich Peter Stefan Weiß im 2000m Lauf in der AK 13. Es folgten die Vorläufe über 60m Hü. wo Richard Schwittay in 11,83 sek. Platz 9 belegte. Josephin Wessel (12,22 sek.) und Lisette Kresse (12,29 sek.) verpassten beide ganz knapp den Endlauf und wurde am Ende 7. und 9. Im Diskuswurf bei den 12 jährigen Mädchen gab es Platz 4 und 5 durch Marie Theres Schulze und Sarah Pfau. Bei der nächsten Wurfdisziplin im Ballwurf der AK 12 m lief es wieder besser für den LAT Borna mit der 2. Bronzemedaille an diesem Tag für Nick Günther mit 50,62m. Zeitgleich schlug  Marie Theres Schulze  wieder zu, diesmal im Hochsprung wo sie klar und deutlich die Gegnerinnen in den Schatten stellte und mit 1,45m Bezirksmeisterin wurde. An ihrer persönlichen Bestleistung (und neuem Kreisrekord steht bei 1,47 von 1995) von 1,50m scheiterte sie dreimal nur ganz knapp. Im Hochsprung der AK 11 kam Richard Schwittay über 1,05m und belegte Platz 8. Eileen Schenk wurde im Weitsprung in der AK 11 13. mit 3,45m. Zum Ende der Wettkämpfe schlugen nun auch die jüngsten richtig zu. Genau 1 Tag vor ihrem 10. Geburtstag sprang Lisette Kresse mit 4,21m persönliche Bestleistung und bekam dafür ihr sicher schönstes Geburtstagsgeschenk  die Goldmedaille.

















In diesem Wettbewerb wurde Josephin Wessel mit 3,28m 14. Im den abschließenden 1000m Läufen gab es noch einmal Edelmetall für den LAT Borna durch Nick Günther der sich auf Platz 2 laufen konnte.

Mensch Nick lach doch mal - 1x Silber 2x Bronze ist doch SUPER oder hattest Du Siegprämien ausgehandelt?








Die Freude über die gezeigten Leistungen konnte man den verantwortlichen Übungsleitern D. Brockhoff und M. Friedrich im Gesicht ablesen. Sie freuten sich nicht nur über die errungenen Medaillen sondern vor allem über alle gezeigten Leistungen an diesem Tag.

28.08.2010 - Kamenz

6. Internationaler Schülervergleichswettkampf Sachsen – Niederschlesien – Nordböhmen

An diesem Wochenende war unser A-Schüler Carlo Hohnstedter in die Sachsenauswahl berufen um beim internationalen Ländervergleich teil zunehmen. Auf Grund seiner gezeigten Leistungen bei den Sächsischen Meisterschaften Ende Juni (wir berichteten davon) wurde er für den 300m Lauf und die abschließende Schweden- Staffel (400m- 300m- 200m- 100m) nominiert. Bei „herrlichen Aprilwetter“ wurden die gut organisierten Wettkämpfe durchgeführt. Im 300m Lauf konnte Carlo nicht ganz an seine gezeigten Leistungen in diesem Jahr anknüpfen und wurde in 41,03 sek. 6. womit er 1 Punkt für die Sachsenauswahl holte.








Besser und erfolgreicher lief es dann aber in der Schwedenstaffel. In der konnte er mit einem ehemaligen LAT- Athleten Patrick Elger (jetzt Erdgas Chemnitz) den Sieg und somit die volle Punktzahl für Sachsen holen.






















Carlo war hier über die 200m im Einsatz und Patrick lief die abschließenden 100m. Unser ehemaliger Athlet Patrick Elger konnte ebenfalls die 100m (11,90 sek.) und den 80m Hürdenlauf (11,04 sek.) als Sieger beenden. Was besonders hoch einzuschätzen ist da er um 1 Jahr jünger ist als seine Gegner, dies gilt auch für Carlo der ja mit 14 Jahren auch im nächsten Jahr noch bei den A-Schülern antreten kann.


















Am Ende siegte die Sachsenauswahl klar und deutlich vor Niederschlesien und Nordböhmen.


 


 

 

 

 

Dateidownload
2010_08_28_E.pdf [ 57.5 KB ]

Einladung zu unserem 7. Vereinsfest am 25.09.2010 

Hiermit möchten wir euch alle ganz herzlich zu unserem 7. Vereinsfest am 25.09.2010 von 14.00 – 24.00 Uhr in die Dintersporthalle Borna einladen.  

Ab 14.00 Uhr haben die Trainer für die Kinder und Jugendlichen Staffeln vorgesehen. Wer im vergangenen Jahr da war, weiß wie lustig es dort zuging.
In der Zeit von 16.00-18.00 Uhr wird es ein Unihockeyturnier zwischen „den Jungen Wilden und den Alten Hasen“ geben.  Wir nutzen wie auch im vergangenen Jahr die Möglichkeiten in der Halle, um vom Wetter unabhängig zu sein.
Nach einer kurzen Pause werden wir ab 18.30 Uhr zum gemütlichen Teil übergehen. Wir möchten auch in diesem Jahr trotz professioneller Essen- und Getränkeversorgung nicht auf die „Zutaten unserer Vereinsmitglieder“ verzichten. Besteck und Geschirr werden wir als Verein wieder zur Verfügung stellen.                      
Also überlegt euch schnell, ob ihr an unserem Vereinsfest teilnehmen möchtet.
Gebt bitte Bescheid, denn nur so können wir eine ungefähre Teilnehmerzahl ermitteln und den Umfang der Veranstaltung einschätzen. Die Rückmeldung muss bis spätestens 15.09.2010 vorliegen.
lat-borna@t-online.de

Als nächster Wettkampf steht am kommenden Wochenende die Herbstkreismeister-schaft in Regis auf dem Programm.
Weiterhin sind Sportler vom LAT bei den Mitteldeutschen Meisterschaften in Leipzig (Carlo Hohnstedter) und beim Ländervergleich Sachsen – Thüringen- Sachsen/Anhalt in Schmölln (M.T. Schulze) im Einsatz.    

04.09.2010 - Leipzig Nordanlage

Bezirksendrunde DSMM  2010 Leipzig

Bei wieder einmal nicht gerade schönem Leichtathletikwetter fand am vergangenen Wochenende die Bezirksendrunde DSMM in Leipzig statt. Mit einem Sieg, 2x  Platz 2,1x Platz 3 und einem 6. Platz können wir eine positive Bilanz ziehen. Die C-Schülerinnen kamen an diesem Tag leider nicht ganz an die in diesem Jahr gezeigten Leistungen heran. Dennoch konnten sie einen tollen 6.Platz in der Gesamtwertung belegen. Die Ergebnisse im Einzelnen: Weitsprung  Kresse, Lisette  3,80 m, Mau, Lisa Marie  3,58 m 50m  Seidel, Pauline 8,29, Mau, Lisa Marie 8,54, Wessel, Josephin 8,58 Schlagballwurf  Schenk, Eileen  32,00 m, Mau, Lisa Marie  31,50 m Hochsprung  Schenk, Eileen  1,15 m,  Seidel, Pauline  1,15 m 800m  Kresse, Lisette 3:08,47 , Wessel, Josephin  3:15,84 4x50m Schenk Eileen - Wessel Josephin - Kresse Lisette - Seidel Pauline 31,50















Platz 3 wurde von der Startgemeinschaft MOGONO/LAT Borna bei den Schüler B errungen. Von unserm LAT war hier leider nur Nick  Günther vertreten. (da sich 2 Sportler noch kurzfristig verletzten). Er konnte dennoch mit guten Leistungen überzeugen. Im Weitsprung sprang er 4,64m, im Ballwurf erreichte er 45,00m und den abschließenden 1000m Lauf beendete er nach 3:28,01 min. Die zwei 2. Plätze gingen auf das Konto der Startgemeinschaft MOGONO/LAT Borna bei den Schüler/innen A. Mit 2 persönlichen Bestleistungen konnte an diesem Tag Falk Thieme überzeugen. Nach längerer Verletzungspause meldete er sich eindrucksvoll zurück. Im Hochsprung erreichte er 1,60m bei sehr schwierigen Bedingungen. (rutschiger Untergrund) Mit der Kugel schaffte er seinen ersten Stoß über 10m am Ende standen 10,31m zu Buche.

























Ebenfalls mit vertreten war Eric Murawa der überraschend eine super Leistung im Ballwurf erzielen konnte. Mit 52,50m steigerte er seine Bestleistung um über 10m. Im 100m Sprint kam er auf gute 13,30 sek. in diesem Lauf erreichte Carlo Hohnstedter eine Zeit von 12,75 sek. womit er nicht wirklich zufrieden sein konnte. Im Weitsprung lief es aber für ihn wieder etwas besser mit 5,37m kam er bis auf 1cm an seine persönliche Bestleistung heran. Bei den Schülerinnen A waren wir ebenfalls mit 3 Sportlerinnen vertreten. Die Ergebnisse im Einzelnen: Weit  Nadine Kresse 4,28m; Lena Scheibe 4,27m 100m Nadine Kresse14,35 sek.; Lena Scheibe 15,31 sek. 800m Nadine Kresse 2:40,61 , Josephine Krause  3:07,56 Hoch Josephine Krause  1,30m



















Den 1. Platz holten sich schon fast wie gewohnt die Schülerinnen B mit der Startgemeinschaft MOGONO/ LAT Borna. Unsere 4 Vertreterinnen konnten dabei folgende Resultate erzielen. Julia Thon, 60m Hürden 11,53 sek.; Weitsprung 4,22 m (super) Laura Friedrich, Schlagballwurf   33,00 m Mandy Paasch 75m 11,42    Nathalie Wiener Hochsprung 1,20 m Alle 4 Mädels kamen in den Staffeln zum Einsatz.


 










Dateidownload

Gratulation an alle Sportler, die zu diesen Erfolgen beigetragen haben. Trotz nicht so tollen Bedingungen, haben alle ihr Bestes gegeben.                      
Leider  habe ich einige unserer Sportler vermisst. Gerade aber bei diesem Wettkampf ist Mannschaftsgeist gefragt. Schade, schade... Wir müssen natürlich Verständnis haben, wenn Oma das 4. mal Geburtstag im Jahr feiert. Jene Athleten sollten sich dann aber bei dem Landesfinale im Klaren sein, das der Podestplatz auf dem sie stehen, nicht von ihnen mit vorbereitet wurde!  

Auch Leichtathleten sollten Teamgeist zeigen – den unser Verein heißt auch
LAT - LeichtAthletikTeam Borna!                                                
                                                                                           Webmaster

Am 19 .09.2010 geht es dann sicher für alle Schüler/innen A und B- Mannschaften in Thum ins Landesfinale Sachsen. Wo die Aussichten für fordere Plätze ganz gut stehen sollten. Bei den B- Schülerinnen geht man mit einer besseren Punktzahl ins Rennen als die Vertretungen aus Chemnitz. Die Schüler B haben die 4. beste Punktzahl erreicht. Bei den Schülern A hat man die 2 besten Vorleistungen und bei den Schülerinnen A ist im Moment Platz 6 in Reichweite.

11. / 12. September ein Wochenende der Leichtathletik

Herbstkreismeisterschaften in Regis, Mitteldeutsche Meisterschaften in Leipzig und der Ländervergleich Thüringen - Sachsen-Anhalt - Sachsen
in Schmöllen

LAT - Sportler mit Bestweiten bei Herbst-Kreismeisterschaft











Mit den Platzierungen im Weitsprung konnte man diesmal mit 7 ersten Plätzen zu- frieden sein. So kamen Nick Günther (M12/ 4,76m) und Lisette Kresse (w10/ 4,11m) fast an ihre persönlichen Bestleistungen heran und sicherten sich damit
Platz 1.














Fünf weitere vordere Platzierungen gingen an Philipp Huber (m7/ 2,62m), Jona Lehmann (m7/ 2,59m), Richard Schwittay (m11/ 3,79m), Nadine Kresse (w14/ 4,57m) und Nicole Koch (Fr/ 4,72m). Bei den 14 jährigen Mädchen überraschten Lena Scheibe mit 20,19m im Speerwurf und Josephine Krause mit 4,44m im Weitsprung.














Im 800m Lauf lief es ganz besonders gut für Helene Krebs (w9), die sich in einem hervorragenden Schlussspurt und mit einer sehr guten Zeit von 2:57,03 min den 1. Platz holte. 













Die Jüngsten vom LAT konnten besonders in der Disziplin Ball überzeugen. Hierbei stellten sich besonders viele kleine Athleten aufs Treppchen.
















Insgesamt war dies ein Wettkampf mit vielen guten Platzierungen und persönlichen Bestwerten. Allerdings muss in der zeitplanmäßigen Organisation einige Kritik geübt werden. Aufgrund von Verzögerungen in den Laufdisziplinen kam es zu Problemen im zeitlichen Ablauf der Technischen Disziplinen (Wurf/Sprung). Dies führte wiederum dazu, dass Sportler/innen einige ihrer Wettbewerbe überhaupt nicht wahrnehmen konnten. Angesichts der hohen Startgebühren, die Vereine mit vielen Nachwuchs-Leichtathleten insgesamt zahlen müssen, sollte doch eine gründliche Überarbeitung des Zeitplanes in Zukunft möglich sein.















1. Platzierungen im Einzelnen:

W7: Jona Lehmann (Ball 16,90m/ Weit 2,59m)
W9: Helene Krebs (800m 2:57,03s)
W10: Lisette Kresse (Weit 4,11m, 60m Hü 12,33s)
W11: Eileen Schenk (Ball 37,0m)
W12: Mandy Paasch (75m 11,48s), Sarah Pfau (800m 2:57,65 min),
        Marie Theres Schulze (Kugel 8,76m/ Speer 21,36m)
W14: Nadine Kresse (100m 14,24s/ Weit 4,57m),
        Lena Scheibe (Kugel 7,45m/ Diskus 18,39m/ Speer 20,19m)
Frauen: Nicole Koch (100m 13,66s/ Hoch 1,40m/ Weit 4,72m/ Speer 28,27m)

M7: Pierre Eisert (50m 9,73s/ 1000m 4:32,79min/ Ball 23,30m),
      Phillip Huber (Weit 2,62m)
M9: Glenn Maier (Weit 3,37m)
M11: Richard Schwittay (50m 8,11s/ 60m Hü 12,24s/Weit 3,79m),
        Stefan Voigt (Ball 54,60m)
M12: Nick Günther (1000m 3:20,00min/ 60m Hü 11,16s/ Weit 4,76m/ Speer 28,62m) M14: Falk Thieme (Hoch 1,60m)
MJA: Eric Kluge (100m 11,71s/Hoch 1,80m/ Kugel 11,09m)

Mit Licht und Schatten   -   

Mitteldeutschen Meisterschaften in Leipzig

Am Samstag war Carlo Hohnstedter bei den Mitteldeutschen Meisterschaften in Leipzig am Start. Bei Sächsischen Meisterschaften Ende Juni konnte er sich in 3 Disziplinen für diese Meisterschaft qualifizieren. Im 100m Sprint lief es wie schon eine Woche vorher nicht ganz nach Wunsch und mit einer Zeit von 12,82 sek. konnte er in der Endabrechnung Platz 11 belegen. Im Weitsprung unterliefen ihm 3 Fehlversuche und somit war auch hier eine Finalteilnahme nicht zu erreichen. Nun galt es sich für die anstehenden 300m noch einmal zu motivieren. Mit einem tollen beherzten Lauf konnte er sich seinen Frust etwas von der Seele laufen und belegte in der Endabrechnung einen tollen 5. Platz bei den 15 jährigen Jungen. Auch mit der Zeit von 40,44 sek. konnte er recht zufrieden sein. Somit konnten auch leichte Zweifel bei der Vorbereitung der Meisterschaft wieder ausgeräumt werden. Im Staffelwettbewerb über 4x 100m konnte er mit den Sportlern von MOGONO und Markkleeberg einen guten 6. Platz belegen.  
Ein anderer Bornaer konnte aber richtig groß auftrumpfen. Der jetzt für den LAC Erdgas Chemnitz startende Patrick Elger konnte gleich 3mal mit Meisterehren die Nordanlage in Leipzig verlassen. Er siegte im Weitsprung mit 6,21m, über 100m in 11,78 sek. sowie im 80m Hürdenlauf  in 10,85 sek..  
Die dritte im Bunde der Bornaer Starter war Julia Schneider die jetzt für den LAZ Leipzig startet. Leider kam auch sie an diesem Tag nicht wie gewohnt in Schwung und zog sich bedauerlicher weise einen Muskelfaseranriss zu. Unter großen Schmerzen belegte sie am Ende mit 4,81m einen für Sie enttäuschenden 11. Platz. Mit Ihrer in diesem Jahr erreichten Weite von 5,18m (bei den Sächsischen Meisterschaften weibl. Jugend B) wäre sie weiter vorn gelandet.

Dateidownload
MDM2010_09_11_EE.pdf [ 164.2 KB ]

Am Sonntag war Marie Theres im Einsatz für die Sachsenauswahl beim Mitteldeutschen Ländervergleich Schüler/Schülerinnen A in Schmölln. Sie war für den Weitsprung und die Staffel nominiert. Im Weitsprung  konnte sie in einem starken Starterfeld einen hervorragenden 4. Platz  belegen und somit 4 Punkte für die Sachsenauswahl holen. Aber noch besser als die Platzierung war natürlich die Weite von 5,11m womit sie ihren eigenen Kreisrekord von vor 3 Wochen um 14 cm steigern konnte und gleichzeitig ihren ersten Sprung über die 5m Marke setzte. Eine wirkliche Superleistung. Mit der Staffel gelang ihr dann ebenfalls noch einmal Platz 4. In der Gasamtwertung belegten die Mädchen aus Sachsen Platz 2 mit einem halben Punkt Rückstand auf Thüringen. In der Gesamtwertung gab es aber wieder einen Gesamterfolg der Sächsischen Jungen und Mädchen wie 2009.


Dateidownload
Laendervergl.pdf [ 171.6 KB ]

19. September - Thum

Landesmeisterschaft DSMM

Am 27. September 2008 gewannen unsere Mädels in der Startgemeinschaft mit MoGoNo
das erste mal den Titel - Mannschafts-Landesmeister. Seit diesem Erfolg ärgerten wir die Clubmannschaften vom DSC, LAZ und LAC und haben deren Dominanz gebrochen. Mit diesem Vorsatz, ist die Mannschaft unserer Schülerinnen B in bewährter Startge- meinschaft nach Thum gefahren, um diesen Erfolg zu wiederholen.

Und sie haben es erneut geschafft, sie sind Landesmeister geworden. Gratulation natürlich auch die Mädels von unseren Freunden von MoGoNo.

LAT –Borna Mädels erfolgreich bei Sächsischen Meisterschaften 

Am Sonntag waren die Bornaer Leichtathleten gemeinsam mit MOGONO Leipzig und der TSG Markkleeberg bei den Landesmannschaftsmeisterschaft, DMM, DJMM, DSMM   2010 am Start. Die Erwartungen an diesen Wettkampf waren diesmal sehr hoch da man mit 2 Mannschaften ins Rennen ging die aus den Bezirksvorrunden mit guten Aussichten auf einen Sieg hatten. Bei den Schülerinnen B (AK12/13) sollte sich dies auch gleich in den ersten Disziplinen bestätigen. Beim Weitsprung konnte Marie T. Schulze (LAT) mit der besten Weite von 4,95m das erste Achtungszeichen setzen. Somit lag man von Beginn an in Führung. Im Hürdenlauf büßte man ein paar Punkte ein die man dann aber im Hochsprung gleich wieder gut machen konnte. Hier gelang unserer Marie T. Schulze ein guter Wettkampf mit einer übersprungenen Höhe von 1,45m. Im 75 m Sprint erreichte Julia Thon  10,93 sek. und gemeinsam mit der Staffel lief sie 41,61 sek. hier war Marie T. Schulze ebenfalls mit vertreten. Am Ende war es ein Start- Ziel Sieg der Mädels aus Borna und Leipzig.













Dieser Sieg in der Alterklasse ist ja nun schon fast zur Tradition geworden. Da den jetzigen A-Schülerinnen dies vor 2 Jahren ebenfalls gelang. In diesem Jahr konnten die A-Schülerinnen einen hervorragenden 3. Platz belegen. Damit konnte man vor dem Wettkampf nicht unbedingt rechnen, da man mit den 6 besten Vorwert ins Rennen ging. Aber durch kleinere Umbesetzungen und super Leistungen konnten diesmal 376 Punkte mehr gesammelt werden was am Ende Platz 3 bedeutete. (mit 60 Punkten Vorsprung auf Platz 4). So lief Nadine Kresse diesmal eine 14,04 sek. über 100m was gleich mal 24 Punkte mehr bedeutete. Im 800m Lauf war sie nach 2:39,40 min. im Ziel hier waren es 6 Punkte mehr. Die 2. Teilnehmerin war hier diesmal Lena Scheibe die 3:03,54 min. benötigte und somit 14 Punkte mehr holen konnte als Josi vor 14 Tagen. Mit einem tollen Weitsprungwettbewerb mit 4,42m (Einstellung der persönlichen Bestleistung) konnte Lena an diesem Tag recht zufrieden sein.
















Für eine wahre Leistungsexplosion sorgte diesmal Josephine Krause mit einer Steigerung von 10 cm im Hochsprung und somit übersprungenen 1,40m konnte sie auf einen Schlag 63 Punkte mehr erzielen und somit den Grundstein legen für die tolle Endplatzierung. Die abschließende Staffel mit LAT- Beteiligung durch Nadine Kresse und Therese Eifrig lief 54,35 sek. was auch noch einmal 31 Punkte mehr bedeutete. Therese Eifrig lief über die 100m 14,73 sek. und Josephine Krause über 80m Hürden 14,82 sek.
















Bei den Schülern B wurde nach einer Steigerung um 250 Punkte in der Endabrechnung ein achtbarer 5. Platz belegt. Dies ist um so höher einzuschätzen da der größte Teil der Mannschaft aus 12 jährigen Jungen bestand und somit alle im nächsten Jahr weiterhin in der B- Schülerklasse starten werden. Von uns waren hier Nick  Günther und Adriano Kretzschmar vertreten. Nick konnte im Weitsprung eine Weite von 4,49m erreichen und im Ballwurf erreichte er eine super Weite von 54,00 m. Beide Adriano und Nick kamen auch noch in der Staffel zum Einsatz.















Die A-Schüler rechneten sich eigentlich etwas mehr aus als am Ende nur Platz 5. Aber schon bei der ersten Disziplin schien alles gegen sie zu laufen. Im 80 m Hürdenlauf wurde der erste Starter für die Startgemeinschaft MOGONO/ LAT Borna/ TSG Markkleeberg wegen eines angeblichen Fehlstarts disqualifiziert. Was später allerdings wieder aufgehoben wurde. Der Schreck schien aber allen in die Glieder gefahren zu sein. Es konnten nicht die erhofften Leistungen erreicht werden. So zum Beispiel erreichte Carlo Hohnstedter im Weitsprung nach 3 Fehlversuchen nur 4,75m im 4. und letzten Versuch und über die 100m lief er 13,08 sek..













Bei Falk Thieme lief es in den ersten beiden Disziplinen auch nicht gerade nach Wunsch. Im Kugelstoß ereichte Falk für ihn enttäuschende 9,40m und im Ballwurf landetet sein Sportgerät bei 51,00m. Dafür konnte er sich dann im Hochsprung über eine persönliche Bestleistung von 1,61m freuen. Aber auch für Carlo gab es noch einen versöhnlichen Abschluss an diesem Tag, mit der Staffel konnte er die 2 beste Zeit erreichen.
















Die Ergebnisse unserer ganz großen wie Eric Kluge und Nicole Koch sollen nicht unerwähnt bleiben. Eric lief die 100m in 11,34 sek., die 400m in 53,63 sek. . Im Hoch- sprung kam er über 1,84m und im Weitsprung kam er auf 5,89m. Mit diesen Ergebnissen belegte er Platz 2 gemeinsam mit der Kreisauswahl Borna in der männl. Jugend A. Nicole trat in der Kreisauswahl Leipziger Land (Frauen) an und lief die 100m in 13,50 sek. im Weitsprung kam sie auf 4,56m und im Hochsprung erreichte sie 1,45m. Am Ende bedeutete dies Platz 1 in der Mannschaftswertung.

Dateidownload
2010_09_19Team_EE.pdf [ 387.9 KB ]

Nachtrag:

Senioren-Mittwochs-Gruppe auf Rügen












Vom Training in der Turnhalle hatten wir die Nase voll. So beschloß die Mittwochsgruppe, die sportlichen Aktivitäten nach Rügen zu verlegen.





Bei nicht immer idealen Wetterbedingungen war Bewegung an der frischen Ostseeluft angesagt. Einige Mutige sprangen sogar in die "Warmen" Fluten.






Ein wenig Kultur musste natürlich auch sein - Besuch der Störtebeker-Festspiele





Der Termin steht fest!

Dank der guten Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung und der Abt. Fußball des BSV
steht der Termin für das 9. BAMBINO- und Kindersportfest des LAT Borna fest.
Samstag 14. Mai 2011, an alt gewohnter Stelle - Rudolf-Harbig-Stadion in Borna.

Das LAT Borna in der Sportschule Werdau  

Wieder einmal waren die Sportler des Leicht-Athletik-Teams Borna zu Gast in Werdau. Vom 04. bis zum 08. Oktober 2010 absolvierten sie hier ihr Herbsttrainingslager. Bei sehr schönem Wetter ließen die Athleten die Freiluftsaison mit Berganläufen, Weitsprüngen, Kugelstößen, Sprints und Treppensprüngen ausklingen. Neben dem Besuch eines Hallenbades wurde auch das erste Mal in der Wintersaison in die Halle gegangen. Der Spaß kam hierbei nicht zu kurz. Ein besonderer Dank geht an die netten Trainer D. Hollstein, G. Gromotka, J. Schulze und D. Brockhoff.  
Bilder können aus technischen Gründen nicht veröffentlicht werden.

Trainingszeiten Winter 2010/11 ab dem 1. November 2010


Montag         16:30 - 18:30 mittlere Gruppe                     Dinterturnhalle
Dienstag       18:00 - 20:00 große Gruppe + Talente         Dinterturnhalle
Donnerstag   16:30 - 18:00 mittlere Gruppe                     Nordturnhalle
Donnerstag   18:00 - 20:00 große Gruppe                        Nordturnhalle
Freitag          16:00 - 18:00 kleine Gruppe                        Nordturnhalle

7. Hallenmeeting des LAT -18. Dezember 2010

Auch Weihnachtssportfest genannt, wirft seine Schatten voraus. Da die "Neue Halle" noch nicht fertig gestellt ist, werden wir auch dieses Jahr wieder die Turnhalle Borna-Ost nutzen. 9:30 Uhr wird die Veranstaltung durch die Gesamtleiterin eröffnet.
Wer sich schon mal informieren möchte, hier der Zeitplan und die Ausschreibung zum hochladen:

Dateidownload
Ausschreibung.pdf [ 265.5 KB ]
Dateidownload
Zeitplan.pdf [ 19.6 KB ]
 

Auch diese Jahr werden wieder Helfer gesucht. Wer uns unterstützen möchte wendet sich bitte an die Trainer oder Verantwortlichen.

17. November - Hallen-Kreismeisterschaften in Regis

Dateidownload

20. November Halle-Brandberge

Offene Stadthallenmeisterschaften ab AK 14 und...

3 Stadtmeistertitel für den LAT Borna  
Am vergangenen Wochenende fanden die Leipziger-Stadt-Hallen-Meisterschaft für 2012 in der Brandbergehalle in der Saalestadt Halle statt. Diese offenen Hallenmeister-schaften wurden von den Schülern A bis zu den Erwachsenen ausgetragen. In seinem ersten Wettkampf im Männerbereich konnte Eric Kluge gleich mit 2 Stadtmeistertiteln in Erscheinung treten. In einer Zeit von 7,54 sek. über die 60m war er nicht zu schlagen und im 200m Lauf konnte er in einer guten Zeit von 23,30 sek. ebenfalls den Sieg erringen. Bei seinem ersten Lauf über die Männerhürde (9,17 sek.) lief es auch recht gut was ihm am Ende Platz 2 bescherte. Mit der Männerkugel kam er bis auf 31cm an die 10m- Marke heran und wurde am Ende 4. Die Schüler der AK 15m konnten ebenfalls einen Stadtmeistertitel erringen. Mit einer Superleistung im Hochsprung mit übersprungenen 1,73m und somit einer Verbesserung um 12 cm der eigenen Bestleistung konnte Falk Thieme an diesem Tag eine Superleistung abliefern und den Sieg für den LAT Borna erringen. Einen Vizemeistertitel konnte sich Nadine Kresse über die 800m in 2:43,94 min. holen. Einen weiteren Podestplatz errang Josephin Krause im Hochsprung mit sehr guten 1,40m  wurde sie 3. und weckte somit das Interesse der Trainer des LAZ Leipzig.


















Jeweils Platz 5 im Weitsprung erzielten Nadine Kresse mit 4,69m sowie Julia Thon (AK14) mit 4,43m und Carlo Hohnstedter (AK15) mit 5,04m. Alle 3 erreichten auch jeweils den Endlauf über 60m wo Julia mit 8,87 sek. Platz 6 belegen konnte und Nadine als einzige nicht LAZ-Athletin Platz 7 ersprintete. Carlo war nach dem Vorlauf 4. (8,08sek.) und somit in Reichweite eines Podestplatzes trat aber im Endlauf nicht an. Einen guten 5. Platz im Kugelstoß mit 10,58m konnte sich noch Falk Thieme sichern. Bei den Staffelwettbewerben über 4x200m konnten wir jeweils eine Staffel stellen aber auf Grund von einer zu geringen Auswahl an Athleten waren vordere Plätze nicht in Reichweite. Ich würde mir in diesem Sinne eine größere Beteiligung an Wettkämpfen von allen Sportlern der großen Gruppe wünschen.

Nadine unser "Roter" Tupfen im LAZ Starterfeld













Weitere Ergebnisse:
Therese Eifrig       
60m /9,02 sek.; Weit/ 3,80m
Kresse Nadine      
60mHü/ 11,59 sek.
Josephin Krause   
60mHü/ 11,68 sek.; Weit/ 4,28m
Julia Thon             
60mHü./ 11,04 sek.
Constantin Hapke 
Hoch/ 1,30m ; Weit/ 4,16m ; 60mHü./10,95 sek.
Falk Thieme         
60m/ 8,39 sek.
Carlo Hohnstedter 
Kugel/ 8,29m

Bezirkshallenmeisterschaften AK 10-13

Bezirksmeistertitel und gute Platzierungen für LAT Borna











Die Schüler und Schülerinnen C/B trugen am vergangenen Samstag Ihre Bezirksmeister-schaften im Mehrkampf  in der Hallenser Brandbergehalle aus. Mit 2 Platzierungen auf dem Siegertreppchen konnten wir an diesem Samstag recht zufrieden den Nachhause- weg an treten. Am Start waren wir mit 9 Mädchen  und 1 Jungen. Einen unange-fochtenen Start-Ziel Sieg und somit den Bezirksmeistertitel holte sich in der AK 13w Marie-Theres Schulze. Mit 3mal Bestpunktzahl konnte sie an diesem Tag schon frühzeitig die Weichen auf Sieg stellen. Für eine vordere Platzierung bei den Sächsischen Hallenmeisterschaften sollte sie aber noch im Hürdenlauf etwas tun.


















Auch die anderen LAT-Mädels bestritten einen guten Wettkampf und erreichten gute Ergebnisse. So zum Beispiel konnten Natalie Wiener und Sarah Pfau beide mit Sprüngen über 4 Meter im Weitsprung glänzen und die gezeigten 800m Läufe der beiden waren auch Super. Sarah lief die 5 beste Zeit in einem Starterfeld von 26 Mädels.


















In der AK 12w war für uns Pauline Seidel am Start nach Anfangsschwierigkeiten im Weitsprung (das erste Mal vom Brett) konnte sie im 3 Versuch noch einen gültigen Versuch abliefern. Ihre Beste Disziplin an diesem Tag waren die 60m wo sie in 9,49 sek. die 12 beste Zeit lief in einem Starterfeld von 31 Sportlerinnen


















In einem äußerst spannenden Wettkampf in der AK 11w gab es etwas überraschend am Ende einen tollen 3. Platz von Lisette Kresse zu feiern. Beim Weitsprung sah es fast so aus, als wäre es das vorzeitige Aus. In den ersten 2 Versuchen übergetreten, sprang sie zum Glück doch noch mit dem letzten Sprung 4,10m, nachdem Trainer Dirk Brockhoff sie noch mal weit zurückgeschickt hatte. Dies bedeutete vor dem 800 m Lauf Platz 7. Beim 800m Lauf hatte sie einen ziemlich guten Start, jedoch sah man nach ca. 2 Runden, dass sie die Beine wieder hängen ließ und nur noch "dahintrabte". Doch urplötzlich fing sie nach ein paar weiteren Metern an (natürlich angefeuert von Dirk, Nadine und vor allem Josi), die Schritte größer zu machen und zu laufen. Sie überholte 3-4 Mädels und lief zur ersten vor, die sie am Ende fast noch eingeholt hätte. Das freudige Ergebnis war eine Zeit knapp unter 3 min. Dadurch hatte sie sich nun doch noch auf den 3. Platz vorgekämpft. Man hätte nach ihrem ziemlich schlechten Ergebnis im Medizinballwurf nie an einen 3. Platz am Ende gedacht, doch Ihr Trainer Dirk Brockhoff sagte "warte mal ab" - damit sollte er Recht behalten. Erfreulich war ja auch der Hürdenlauf mit 11,19 s - Verbesserung um über 1 Sekunde. In dieser Alterklasse absolvierte auch Kelly Ofiera ihren ersten großen Wettkampf und konnte gleich beim Medizinballwurf die 2 Beste Weite mit 8,95m aller 30 Teilnehmerinnen erzielen.















In der AK 10w war Laura Pfau am Start sie belegte am Ende Platz 17(1511 Pkt.). Der Hahn im Korb war wieder einmal Nick Günther. In der AK 13m am Start belegte er am Ende nach einem guten Wettkampf einen hervorragenden 5. Platz (2085 Pkt). Im Weitsprung konnte er wieder einmal mit 4,68 m überzeugen was die 2 Beste Weite bedeutete. Im 1000m (3:27min.) Lauf kam er mit der 4 Besten Zeit ins Ziel. Auch im 60m Sprint landete er mit 8,49 sek. auf Platz 5. Die Punkte für eine bessere Endplatzierung büßte er im Kugelstoß und vor allem im 60m Hürdenlauf ein.











Die Platzierungen der AK 13w:
Marie-Theres Schulze - 2303 Pkt. - 1. Pl.
Natalie Wiener - 1965 Pkt. - 14. Pl.
Sarah Pfau - 1916 Pkt. - 17. Pl. 
Maria Nedwidek - 1829 Pkt. - 21.Pl. 
Nathalie Jährig - 1656 Pkt. - 25.Pl.
In der Mannschaftswertung belegten die 5 Mädels Platz 4.

Die Platzierung der AK 12w: 
Pauline Seidel - 1637 Pkt. - 25. Pl.     

Die Platzierungen der AK 11w: 
Lisette Kresse - 2019 Pkt. - 3.Pl.
Kelly Ofiera - 1662 Pkt. - 24.Pl.

Dateidownload

18. 12. 2010

Stimmungsvoller Jahresausklang beim Weihnachts-Hallenmeeting

Das Leichtathletik-Team Borna hat zum 7. Hallenmeeting nach Borna-Ost eingeladen.

Auf Grund der angespannten winterlichen Wettersituation kamen in diesem Jahr letztendlich nicht die erhofften Teilnehmerfelder zusammen. So mussten z.B. noch am Vorabend die Sportler aus Hartha und dem Altenburger Land, welche in den Vorjahren zu den Stammgästen zählten, leider absagen. Andere, die von ihren Trainern gemeldet waren vielen krankheitsbedingt aus.  Dies tat aber der Veranstaltung an sich keinen Abbruch. Über 110 Mädchen und Jungen zwischen 7 und 15 Jahren nutzten zum Jahresende noch einmal die Chance ihre Kräfte beim sportlichen Wettstreit zu messen.
"Einsatz und Kampfgeist stimmten, die Stimmung war gut und viele gezeigte Leistungen können sich durchaus sehen lassen.", so der zufriedene Wettkampfleiter Andreas Schneider.
An erster Stelle sei hier der 14jährige Falk Thieme vom Gastgeber genannt. Seine positive Entwicklung der letzten Monate krönte er mit der neuen persönlichen Bestleistung  von 1,74m im Hochsprung, was im Landesmaßstab durchaus für einen Podestplatz reichen würde. Auch zwei andere Bornaer Jungs,Tommy Müller - M13 (1,50m Hoch) und Nick Günther - M12 ( 5,09s 30m Sprint), wussten zu überzeugen. Nicht sehr überraschend kamen die jeweils vier Einzelsiege von Kyra Grünewald - W9 (Neukieritzsch) sowie von Marie Theres Schulze - W12 (LAT). Sie konnten somit erneut ihre Vormachtstellung im Kreis unter Beweis stellen. Aber auch die erst 10jährige Lisette Kresse zeigte vor allem beim Sprint und Dreierhopp was in ihr steckt. Auch die anderen jungen Athleten wollten beim Sprint, beim Dreierhopp und beim Medizinballstoßen sowie im Hochsprung zeigen was sie im Training gelernt
hatten.
Stellvertretend für die gezeigten guten Leistungen seien hier noch genannt: Die beiden 8jährigen Jungen aus Borna - Kevin Riemer und Leon Seidel ; Gleen Maier und Jonas Lessig (Regis)-  beide M9 oder Eric Thieme aus Frohburg (M10). Weiterhin die beiden LAT-Mädels Anne Hodurek und Kelly Ofiera aus der W10. Erfreulich auch die "starke Riege" der 6/7-jährigen weiblichen Nachwuchstalente aus Kitzscher, welche die Sieger unter sich ausmachten.
Ein großer Dank gilt natürlich erneut den vielen fleißigen Helfern, ohne die ein solches Kindersportfest nicht möglich wäre. Am Gelingen hat aber auch der Hallenmeister Jens Kupper seinen Anteil, der uns wiederholt mit Rat und Tat zur Seite stand. Ein besonderes Dankeschön gilt dem Team vom Städtischen Bauhof, welches trotz aufwändigem Einsatz bei der Schneeberäumung in unserer Kreisstadt einen Transport der benötigten Sportgeräte ermöglicht hatte!
"Schade, dass nicht alle Sportler anreisen konnten. Mit dem reibungslosen Ablauf bin ich sehr zufrieden. Der Zeitplan wurde eingehalten. Dank an alle Beteiligten!" - so das Abschlussresümee der Gesamtleiterin Dagmar Hollstein.
S.F.

 

Falk Thieme (M14) mit der Leistung des Tages!

Rhythmisches Klatschen der begeisterten Fans trieb ihm zur neuen persönlichen Bestleistung von 1,74m!























Die OBM Frau Lüdtke lies es sich nicht nehmen einige Sieger zu ehren!





















"Opa Peter" und Frau Kresse sowie zahlreiche fleißige Helfer trugen zum Gelingen entscheidend bei! DANKE!



















Zur guten Tradition geworden, bildeten
die lustigen Weihnachtsmann-Staffeln den Jahresabschluss!
Wolfgang Niemann versucht seine Kitzscheraner Schützlinge zu unterstützen.

 




















Wir wünschen allen ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest und einen fleißigen Weihnachtsmann! 

zurück 2010