10.01.2009

Die "Oldies" trafen sich auf dem Breiten Teich zum Eisstockschießen!    


 

 

 

 

Am 17./18.1.2009
geht es in Dresden für die 12/13jährigen in den Einzeldisziplinen und für Jugendliche und Erwachsene um die Landesmeistertitel im Mehrkampf.

10.01.2009
Einen tollen Einstand ins neue (Wettkampf-) Jahr konnte auch Nicole Koch (Frauen)
verzeichnen! Bei den offenen Hallenkreismeisterschaften in Stadtallendorf (Hessen) ging sie viermal an den Start. Alle Resultate lagen im Bereich ihrer persönlichen Bestleistungen.b Ein schöner Auftackt! Hoch - 1,53m; Hürden - 10,06s; Stab - 3,10m; Weit - 5,00m
Dies läßt für das kommende WE hoffen.

17./18.1.2009

Erfolgreicher Jahresauftakt für Bornaer Leichtathleten
Am Wochenende fanden in Dresden die diesjährigen Hallen-Landesmeisterschaften im Mehrkampf ab AK 14 sowie die Landes-Einzelmeisterschaften der AK 12/13 statt. Hier gingen mit Nicole Koch, Eric Kluge, Theres Eifrig, Nadine Kresse, Julia Thon, Tommy Müller, Falk Thieme und Carlo Hohnstedter acht Athleten des LAT an den Start und konnten sich neben persönlichen Bestleistungen zudem drei Bronzemedaillen sichern. Erstmalig ging Nicole Koch bei den Frauen im Fünfkampf an den Start und dank ihrer 4,91m im Weitsprung erreichte sie 2743 Punkte und wurde Vierte. Im Hochsprung der männlichen Jugend A übersprang Eric Kluge 1,81m und belegte am Ende des Fünf- kampfs mit 3051 Punkten den fünften Platz. „Immer wieder schön war es anzusehen, wie sich die Mädchen und Jungen trotz (eigener) Aufregung und Verschiebung des Zeitplanes intensiv auf ihren Wettkampfhöhepunkt vorbereiteten“, so Trainer Dirk Brockhoff. Gemeinsam mit Manuela Friedrich freute er sich dann auch über 2 Bronze-medaillen von Theres Eifrig (Hochsprung, 1,41m) und Julia Thon (60m, 8,89s). „Zudem“, so Brockhoff weiter, “setzen wir auch im neuen Jahr die Zusammenarbeit mit MoGoNo Leipzig fort und die Bronzemedaille in der Staffel über 4x100m in der AK 12/13 männlich gibt uns da recht“. An dieser Medaille waren seitens des LAT Carlo Hohnstedter sowie Falk Thieme beteiligt. Zudem sprintete Carlo in 8,11s über 60m auf den vierten Platz, im Weitsprung wurde er mit 4,51m Achter. Platz 6 gelang Falk Thieme mit 1,45m im Hochsprung der AK 13. Tommy Müller (AK 12, 4,24m) und Nadine Kresse (AK 13, 4,32m) stellten im Weitsprung neue persönliche Bestleistungen auf.
Ehemalige LAT-Athleten, die mittlerweile auf den Sportgymnasien in Leipzig bzw. Chemnitz trainieren, erreichten ebenso ausgezeichnete Platzierungen. Nach längerer Verletzungspause meldete sich Sabrina Mickenautsch im Fünfkampf der weiblichen Jugend B erfolgreich zurück und siegte mit 3224 Punkten. Elisa Wagner wurde in der AK 14 mit 2283 Punkten Achte. Patrick Elger nahm aufgrund einer Verletzung nur am Kugelstoßen teil und hier wurde der dreizehnjährige mit 11,54m Vizelandesmeister.(Beitrag von René Kuhfuß)

Drei der erfolgreichen Teilnehmer vom letzten Wochenende...

 

 

 

24./25.1.2009
Vizelandesmeistertitel bei den Frauen



Erstmals bei einer Landesmeisterschaft startete Nicole Koch (´89) in der Frauenaltersklasse.
Mit der Egalisierung ihrer Bestleistung von 3,10m konnte sie in ihrer Spezialdisziplin, dem Stabhochsprung, den Vizelandesmeistertitel in Chemnitz erringen! Mit der Staffel der Startgemeinschaft Markkleeberg/ Borna/ MoGoNo erkämpfte sie sich noch zusätzlich Bronze. Zwei gute 5. Plätze - beim Weitsprung, mit einer konstanten Serie und der Bestweite von 5,01m sowie beim Hochsprung (1,45m) - rundete ihren guten Auftritt ab! Ebenfalls bei der 4x 200m - Staffel angetreten, gelang dem SG- Team mit Carlo Kwiezinski und Eric Kluge nicht ganz die Überraschung im Männerbereich. Sie belegten den 4. Platz und verpassten somit knapp eine Medaille. S.F.

Das "7. BAMBINO - SPORTFEST" des LAT Borna 
fand am 16.5.2009 bei tollem Wetter und einer prima Organisation statt!



Die Schirmherrin der Veranstaltung - Frau Oberbürgermeisterin Simone Lüdtke - verfolgte begeistert die Wettkämpfe der Jüngsten und lies es sich nicht nehmen die erfolgreichsten Teilnehmer entsprechend zu ehren!

Über 200 Mädchen und Jungen aus 27 Vereinen kämpften um die begehrten Siegerpokale; Medaillen und Preise.
Unter der altbewährten Organisationsleitung von René Kuhfuß wurde diese Veranstaltung wiederum zu einem echten Höhepunkt im Vereinsleben und zu einem echten Highlight unter den Kindersportfesten in Mitteldeutschland und darüber hinaus!
Für René war dies das 7. aber auch gleichzeitig das letzte als "Cheforganisator".
Bedingt durch berufliche Bindung in einem anderen Bundesland sowie durch territoriale Zwänge sah er sich zu diesem Schritt gezwungen!
Unter dem Motto "Kinder stark machen" wurde gleichzeitig für die "Leichtathletik WM 2009 in Berlin" geworben. Zusätzlich wurde mit dieser Kampagne in Sachen Suchtpräventation und Gesundheitsbewußtsein geworben!
Der Vorstand und alle "Macher" beim LAT sagen: "VIELEN DANK RENE und alles Gute!"
Im Rahmen dieser Veranstaltung wurde der symbolische "Staffelstab" an den Vizechef und zukünftigen Hauptorganisator Andreas Schneider übergeben! Alles Gute für dieses Vorhaben und nochmals ein riesiges Dankeschön an René !

5./6. Juni 2009

Kreis-Kinder- und Jugendspiele - Leichtathletik Landkreis Leipzig

4mal Staffelgold und zahlreiche Medaillen für LAT Borna

Im Rahmen der Kreis- Kinder und Jugendspiele fanden am 05. Und 06. Juni die Einzelwettkämpfe der Leichtathletik statt.
Während sich am Freitag, den 05.06.09 in Borna die Teilnehmerzahlen in Grenzen hielten, waren am Samstag, den 06.06.09 in Grimma mehr Sportler am Start, was auch auf die Art und Anzahl der zu absolvierenden Disziplinen zurückzuführen war. Trotz schlechten Wetterverhältnissen, die besonders im Sprint bei zum Teil starken Gegenwind die Zeiten nach oben gehen ließen, konnten die Schüler und Schülerinnen B und C alle Staffeln für das LAT Borna entscheiden. Bei den Schülern C ist die Zusammenarbeit mit dem Frohburger Turnverein hervorzuheben, da für die Disziplin Staffel hier die Anzahl der Sportler im LAT leider zu gering ist. Alle Leichtathleten versuchten wieder bestmögliche Platzierungen zu erreichen. Dies gelang vor allem Nick Günther, der sich insgesamt 6 mal Gold in 2 Tagen sicherte.

wenn LAT-Mädels lache, dann war der Wettkampf Spitze

     


   

 

 

Dateidownload

Wie der Vater so der Sohn...!









Die "alten Männer" erkämpfen den Vizelandesmeistertitel in der 4x 100m-Staffel!

 

 

 

 

 

Dateidownload

20./21. 06.
Leichtathletik - Bezirksmeisterschaft Schüler/innen C -
Sächsische Landesjugendmeisterschaften Schüler/innen A und B

Bei der Bezirksmeisterschaft konnte sich Marie Theres Schulze in den Disziplinen Weit, Hoch, 75m und 60m Hürden ganz klar von ihrer Konkurrenz absetzen. Damit sicherte sie sich gleich viermal den Bezirksmeistertitel an einem Tag. Das war eine tolle Leistung, über die sich das ganze LAT Borna freute. Aber auch für die anderen Mädchen und Jungen der Altersklasse 10/11 war diese Meisterschaft erfolgreich. So erreichte Sarah Pfau mit 3,88m im Weitsprung eine neue persönliche Bestleistung, ebenso Natalie Wiener mit 3,84m in der gleichen Disziplin. Beachtlich waren die 4,18m im Weitsprung von Adriano Krätzschmar, der damit auf Rang 4 sprang. Laura Friedrich lief 50m in guter Zeit von 8,09s. Leider verpasste sie damit den Endlauf um eine hundertstel Sekunde.
Einige Leichtathleten der Altersklasse 12/13 absolvierten an diesem und dem darauffolgenden Tag ihre Landesmeisterschaft im Mehrkampf. Für diese Teilnahme qualifizierten sie sich vor einigen Wochen bei den Bezirksmeisterschaften in Markkleeberg. Auch hier konnten bei großen Starterfeldern gute Ergebnisse erzielt werden. Julia Thon (2074 Punkte, Pl. 29), Nadine Kresse (2413 Punkte, Pl. 11), Carlo Hohnstedter (2277 Punke, Pl. 13), Erik Murawa (2152 Punke, Pl. 25) Annelies Podbielski verfehlte bei der 19. Landesmeisterschaft der Schülerinnen A/Einzel ganz knapp den Podestplatz und erreichte mit 2,20 m im Stabhochsprung Platz 4.

Vier Bezirksmeistertitel für Marie Theres an einem Tag

     


     

Dateidownload
Dateidownload
Dateidownload

Weltmeisterschaften in Berlin











René Kuhfuß vertritt den LAT
Natürlich nicht als Supersprinter sondern als "kleiner" Kampfrichter.

Wenn ihr an seinen Erlebnissen teilhaben
wollt lest sein WM-Tagebuch.

René's WM-Tagebuch:
dank Herrn Krenz erscheint es jeden Tag in der


     

Dateidownload
Dateidownload
Dateidownload
Dateidownload
Dateidownload
Dateidownload
Dateidownload
Dateidownload
Dateidownload

Renés WM Nachbericht als Interview mit Herrn Lieb

Dateidownload
Interview.pdf [ 1.2 MB ]

 

DANKE BERLIN super WM mit vielen tollen Leistungen. -
Der deutsche Nachwuchs kommt! Stellvertretend sei der dresdner Raul Spank genannt,
sein Wettkampf hatte so viel Emotionen, jeder konnte mitfiebern und konnte sich
dann über seine Bronze-Medaille freuen, oder Betty, oder, oder... ihr habts ja alle
gesehen.

also dann bis 2011


12. 09. - Herbstkreismeisterschaften


 

Dateidownload

13.09. - Nordanlage Leipzig

Schülerinnen und Schüler der Altersklassen 12/13(SiB, SB) qualifizierten sich bei der Deutschen Schüler-
Mannschaftsmeisterschaft- Bezirksendrunde in Leipzig mit Ihrer
Startgemeinschaft für die Landesmeisterschaft in Thum.

Die Leichtathleten des LAT Borna zeigten bei der Mannschaftsmeisterschaft am vergangenen Wochenende auf der Nordanlage in Leipzig ihr Können. Dabei gingen die Schüler/innen B (Altersklasse 12/13) in einer Startgemeinschaft mit dem Verein Mo Go No (Motor Gohlis Nord) an den Start. Trotz schlechtem Wetters gelang es der Mannschaft der Schüler B mit hervorragenden Leistungen und den damit errungenen 6255 Punkten den Siegerpokal für sich zu holen. Die Schülerinnen B erreichten mit 6791 Punkten einen guten 2. Platz. Damit qualifizierten sich beide Mannschaften für die in 2 Wochen in Thum stattfindende Landesmannschaftsmeisterschaft.
Auch die Mannschaft der Schülerinnen C kämpfte um den Bezirksmeistertitel und freute sich am Ende über einen guten 5. Platz mit 4573 Punkten.

Dateidownload

06. 09.  - Wittenberg

Carlo Hohnstedter beim Ländervergleich
Sachsen-Anhalt - Thüringen - Sachsen der Schüler/innen B





Ich wollte blos noch mal ein paar Zeilen zu meinem Wettkampf in Wittenberg
schreiben:!

Ich war eingeladen am fast schon historischen Mitteldeutschen Ländervergleich zwischen Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thühringen der B Schüler teilzunehmen. Für die Disziplienen 75m Sprint und für die Staffel wurde ich ausgewählt. Mit einem vierten Platz im Sprint (9,82s) und mit Gold in der Sachsenstaffel war ich sehr zufrieden. Man wurde vom LV Sachsen mit Trainingsanzug, T-Shirt und Wettkampfbegleidung warm eingepackt (was auch nötig war bei der Kälte in Wittenberg) Die Jungs-Mannschaft aus Sachsen konnte hoch siegen und der ganze LV erreichte mit einem Punkt vor Sachsen-Anhalt den 1. Platz!!!

SpG Carlo

Dateidownload

Bronze im Doppelpack für unsere Mädels und Jungs auf Landesebene

15. Deutsche Schüler-Mannschaftsmeisterschaft Landesfinale Sachsen 2009

Mit zwei dritten Plätzen kehrten unsere Mädels und Jungs (AK 12/13) von den 15. Deutschen Schüler-Mannschaftsmeisterschaften Landesfinale Sachsen aus Thum zurück. Dabei musste sich unsere Startgemeinschaft mit MOGONO gegen die 8 besten Mannschaften aus Sachsen, darunter auch die drei Sportclubs aus Leipzig, Dresden, Chemnitz, bewähren.   
Neun Athleten des LAT Bornas waren am Start, Carlo Hohnstedter 13, Tommy Müller 12, Erik Murawa 13, Constantin Hapke 13, Nick Günther 11, Marie Theres Schulze 11, Nadine Kresse 13, Therese Eifrig 13 und Julia Thon 12. Durch eine geschlossene
Mannschaftsleistung in der Startgemeinschaft Motor Gohlis Nordost / Borna gelang es den Schülern B mit 6.562 Punkten einen guten 3. Platz zu erreichen und den LAC Erdgas Chemnitz hinter sich zu lassen. Die Schülerinnen B kamen mit einer hervorragenden Punktzahl von 7.033 ebenfalls auf Platz 3. Diese Mannschaft hatte einen deutlichen Punktevorsprung zu Platz 4 mit 6.809 Punkten.
Die Trainer Dirk Brockhoff, Manuela Friedrich, Mike Hohnstedter, Jörg Schulze, die von unserem Verein mit vor Ort waren, waren mit den gezeigten Leistungen unserer Athleten sehr zufrieden, wobei sich unsere zwei Jüngsten (Nick Günther, Marie Theres Schulze) sehr gut in die Mannschaft mit eingebracht haben.  
Lobend hervorzuheben waren bei diesem Wettkampf die sehr gute Einhaltung des Zeitplanes und die zügige Auswertung. In der Kreisauswahl Landkreis Leipzig startete Eric Kluge er erreichte mit seinen Mitstreitern aus unserer Region ebenfalls
den 3. Platz.

Auch einige ehemalige LAT-Athleten waren für ihre Sportclubs in Thum am Start:
Alexandra Müller, Sabrina Mickenautsch, Christopher Wolf, Patrick Elger und Vincent Vogel für Chemnitz, sowie Julia Schneider für Leipzig.


 


 

Dateidownload


aus unserem Gästebuch:

Tasso Hanke - 27.9.2009 um 20:56 Uhr

Hallo liebe LAT Sportler, ich wollte noch einmal allen recht herzlich gratulieren, zu euren Ergebnissen in Thum. Auch wenn es mit der Pokalverdeitigung nicht geklappt hat, waren wir ein super Team. Auch unsere Jungs haben sich von ihrer besten Seite gezeigt. Viele neue Bestleistungen sind ein Zeichen guter Vorbereitung. Wenn ich schon an das nächste Jahr denke, können sich unsere Gegner wieder warm anziehen, denn dann werden wir bei den Jungs und den Mädels den Sieg anstreben. Also bis bald,
vielleicht schon am nächsten Wochenende beim Blockwettkampf in Leipzig. Unsere Startgemeinschaft ist eine starke Gemeinschaft.

3. Oktober - 11. Blockwettkampf bei MoGoNo

230 Teilnehmer aus 31 Vereinen, aus 4 Bundesländern nutzten den letzten Freiluft-wettkampf um die Normen für den E-Kader 5-Kampf oder die  D1 Kadernormen zu erfüllen. Dabei hatte der ausrichtende Verein auch noch viel Glück mit dem Wetter.
Natalie Wiener und Falk Thieme haben sich auch die Normerfüllung zum Ziel gesetzt und sind sehr motiviert an den Start gegangen. Nach 5 Disziplinen erreichte Natalie 1940 und Falk 1939 Punkte. Trotz großem kämpferrichen Einsatz beider, reichten die
Punkte nicht zur Normerfüllung.

Dateidownload

5 LAT-Athleten wollten die E-Kader-Norm

5 LAT-Athleten erreichten die E-Kader-Norm
und Carlo wird Nummer 6

Am Samstag dem 10. 10. 2009 waren 6 LAT- Sportler eingeladen zu zeigen wie groß ihr sportliches Talent ist. Zum E-Kader-Talente-Test in der Nordanlage in Leipzig. Durch die guten 5-Kampf Ergebnisse im Jahr 2009 qualifizierten sich 6 Sportler. Mit vielen neuen und teilweise kuriosen Übungen wurden alle Einsatzbereiten Sportler sehr gefordert.
Eine absolute Herausforderung ist der abschließende Cooper-Test (in 12 Minuten eine möglichst große Strecke zurück legen). Bei diesem Test sind alle nochmals an ihre Leistungsgrenze gegangen und sind viele Runde gelaufen um wichtige Punkte für die E-Kader-Norm zu holen. Alle Sportler erreichten die Norm: Nick Günther mit 429 Punkten, Erik Murawa mit 422 Pkt., Nadine Kresse 539 Pkt., Marie Therese Schulze 544 Pkt. (1. in ihrer AK) und Julia Thon mit  479 Punkten.
Für den unseren verletzten Carlo Hohnstedter und für alle anderen verletzten Athleten besteht  am 31.10. 2009 die Möglichkeit die Talenteüberprüfung nachzuholen.
Es gilt noch eine besonderer Dank an alle Eltern und Betreuer die ihre Schützlinge durch den Wettkampf erfolgreich begleitet haben!!! 

Dateidownload

TRAININGSLAGER- TAGEBUCH

Montag der 12. 10. 2009
22 LAT- Sportler und dessen 4 Betreuer trafen sich zusammen mit den Eltern 8 Uhr am Parkplatz in Borna-Nord um zur Reise ins Trainingslager nach Werdau aufzubrechen. Kaum hatten die Eltern ihre Kinder abgeliefert begann das Koffer auspacken und die Lagebesichtigung der Sportschule. 







Das erste Training begann sehr locker mit Spiel und Spaß.

Dienstag der 13. 10 2009
Am Dienstag  folgten fast alle Sportler dem Aufruf zum Frühsport (nur wenige erschienen nicht). Die kleine Teichrunde hat niemanden geschadet und so wurde auch eine dreiviertel Stunde später das erste Frühstück verspeist in Werdau. Anschließend wurde die erste volle Einheit absolviert. Am Nachmittag wurde unter der Aufsicht von Daggie gesteppt und danach mit Gymnastikbällen gespielt. Was allen große Freude bereitete.





Danach gingen wir in die Turnhalle und machten eine Sprung-Kraft-Trainingseinheit unter der Leitung von Marie-Therese und Julia B.. Was ihnen gut gelungen war.








20 Uhr wurde sich gemeinsam  Bilder von vergangenen Wettkämpfen und Trainingslagern angeschaut. Danach durften man weiter im Seminarraum 5 bleiben um
„ICE AGE 3“ zusehen.

Mittwoch der 14. 10. 2009
Zum Frühsport ereichte man eine komplette Beteiligung. An diesem Tag wurde intensivst der Hochsprung geübt. Ob früh mit Josi 
(Lena die einen gut zusammengestellten Kraftkreis mit der anderen Gruppe  machte)
oder mit Herrn Hohnstedter in der Mittagspause als Zusatzeinheit. Am Nachmittag lehrte Herr Brockhoff dies den kleineren.






Zur selben Zeit war Herr Hohnstedter mit der „großen Gruppe“ an der frischen Luft um die Treppen- und Berganläufe zu absolvieren.
Diese Übung war der kleinen Gruppe zum Ende der Trainingseinheit vorbehalten.






Die große Gruppe war zu diesem Zeitpunkt mit viel Spaß und Eifer beim Basketballspiel in Aktion.

Donnerstag der 15. 10. 2009
Auch dieser Tag begann wieder mit Frühsport aber wieder mal ohne Constantin und Erik. In der Vormittagstrainingseinheit
wurde unter der Leitung von Nadine, Nick und Carlo der Sprint in mehreren Übungen gründlichst trainiert.





Zum Abschlusstraining übte man Hürden und Med.- Ball.
Die sehr einfallsreichen Abschlußstaffelspiele haben allen sehr großen Spaß gemacht. Leider waren die Sportler teilweise schneller als die Kamera.







Am Abend war wieder eine kleine Zusammenkunft wo nochmals das Trainingslager von Herrn Brockhoff ausgewertet wurde.
Im Anschluss wurden die gemachten Fotos gezeigt und für das ordentlichste Zimmer (Julia Thon und Laura Friedrich) gab es ein kleines Präsent.







Die Bilder der anderen Zimmer werden nicht veröffentlicht , können aber von den Eltern anfordert werden ;-)

Freitag der 16. 10. 2009
Eine halbe Stunde früher als gewohnt versammelten sich noch mal alle um zum Frühstück zu gehen. An dieser Stelle noch mal ein großes Kompliment an die Küche die uns sehr gut verpflegt hat. Nachdem alle Koffer wieder eingepackt waren und die Kinder von ihren Eltern und Übungsleitern nach Hause gefahren wurden, denken alle schon an das nächste Jahr in Werdau.  

PS: Ein Dank an die Sportler die sich sehr diszipliniert in den 5 Tagen gezeigt haben.

Der Betreuerstab



es ist geschafft

Am heutigen Tag schaffte nun auch Carlo Hohnstedter die E-Kadernorm. Er erreichte mit 533 Punkten die Tagesbestleistung in seiner Altersklasse. Damit ist der Talentestüzpunkt beim LAT Borna auch für das Jahr 2010 gesichert.

 

 

 

Herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle unseren 4 "Neutrainern"!!! 
Alle Achtung, neben Beruf, Familie, Training... schafften es Dagmar, Manuela, Nicole und Stefan, durch Einsatz an mehreren Wochenenden, sich zum "Trainer C" ausbilden zu lassen!

Unser 6. Weihnachtssportfest am 19. Dezember wirft seine Schatten voraus.
Wer sich schon mal informieren möchte, hier der Zeitplan und die Ausschreibung zum hochladen:

Dateidownload
Dateidownload

Auch diese Jahr werden wieder Helfer gesucht. Wer uns unterstützen möchte wende sich bitte an die Trainer oder Verantwortlichen.

Jahresabschluss der großen Truppe













Zum Jahresabschluss der großen Truppe am 27.11 verschlug es Madeleine, Stefanie, Kristin W., Isabell, Christin B., Jule, Nicole, Oli, Karl, Eric und Linde auf die Bowlingbahn. In 2 Stunden ließen sie die Kugeln fliegen. Wer schluss endlich der Beste war interessierte nicht. Die Hauptsache war, dass jeder Spaß hatte und man sich endlich mal wieder ausserhalb des harten Trainingsalltags unterhalten konnte. Am Ende war man sich einig, dass man das bald wiederholen muss.
Auf ein erfolgreiches Jahr 2010.

Bornaer Leichtathleten starteten International in  Jablonec / Tschechien















In Vorbereitung auf die in 14 Tagen stattfindenden Hallenmeisterschaften des Bezirksverbandes Leipzig nahmen einige Sportler vom LAT Borna am Wettkampf in Jablonec / Tschechien teil. Hierbei schätzten sie die ungewohnte, ungezwungene und
lockere Atmosphäre des Wettkampfgeschehens im Nachbarland. Josephine Krause konnte dabei im Weitsprung mit  4,28 m ihre persönliche Bestleistung deutlich verbessern. Bei diesem internationalen Wettkampf mit sehr starker Konkurrenz, an dem
Leichtathleten aus Tschechien, Polen und Deutschland am Start waren, erreichten Nick Günther (Dreikampf), Lisette Kresse (Dreikampf), Falk Thieme (Kugel-10,90m) und Nadine Kresse (Weitsprung - 4,37m) jeweils einen 3. Platz. Für Carlo Hohnstedter und
Laura Friedrich sowie für die anderen war dieser Wettkampf sehr wichtig, um sich vor allem im Weitsprung auf die kommenden Bezirksmeisterschaften vorzubereiten.  Da in den Wintermonaten die geeignete Einrichtung (Weitsprunggrube in einer Halle) leider in Borna fehlt und der geplante Wettkampf in der Leichtathletikhalle Erfurt ausgefallen war, nahmen es die Kinder, Trainer, Eltern und Großeltern auf sich, ins 270 km entfernte Jablonec in die Corny-Arena zu fahren, mit dem Ergebnis, dass dieser Wettkampf
auch im nächsten Jahr zur Vorbereitung genutzt wird.

19.12.2009 - Weihnachts-Hallenmeeting des LAT

Seit mehreren Jahren finden sich kurz vor Weihnachten, so auch wieder am ver- gangenen Samstag, viele junge Leichtathleten und ihre Betreuer zum Hallenwett- kampf des LAT Borna ein. Dieser sportliche Jahresausklang wird vor allem von den jüngsten Sportlern gut genutzt. So waren auch in diesem Jahr die Altersklassen 8 und die erstmals eigenständig startberechtigte AK 7 am stärksten vertreten.
Da am Wettkampfort Sporthalle Borna – Ost die materiell- technische Ausstattung für ein solches Leichtathletikmeeting nicht ausreichend ist mussten Gerätschaften anderweitig ausgeliehen und herbeigeschafft werden. Dank der Unterstützung der Stadtverwaltung in Zusammenarbeit mit dem Wirtschaftshof konnten unkompliziert fehlende Hochsprungmatten, Turnbänke und Startblöcke herangeschafft werden. Mit Hilfe des Hallenmeisters Jens Kupper wurden am Vorabend bereits die Wettkampfan- lagen bestens hergerichtet, sodass es am Samstag pünktlich 9.30 Uhr losgehen konnte. Über 120 Kinder und Jugendliche ermittelten die besten in den jeweiligen Altersklassen. Neben dem Sprint über 30m; dem Dreierhopp und dem Medizinball- stoßen stand wiederum der Hochsprung mit seinen traditionell abgewandelten Formen auf dem Plan. Bei den 7 bis 11 Jahre alten Sportlern waren insgesamt nur 6 Versuche erlaubt, sodass auch taktische Geplänkel und die Hilfe der Trainer eine Rolle spielten. Besonders erwähnenswert hierbei die Siegerleistung von Marie-Theres Schulze (LAT),
welche in der W11 mit sehr guten 1,40m gewinnen konnte. Bei den älteren wurde, wie seit mehreren Jahren, nach der Differenz zwischen Körpergröße und übersprungener Höhe abgerechnet. Für die wertvollste Leistung sorgte hierbei Falk Thieme (LAT) mit 1,50m in der M13. Beide Sportler zählen zu den Medailien-hoffnungen für die Bezirksmeisterschaften, welche nur einen Tag später in Halle/ S. stattfinden sollten. Alle Siege in ihren Altersklassen holten sich M10 – Max Pohle (Regis) und M11 – Nick Günther (LAT) sowie Marie-Theres Schulze. Dieser Jahresabschluss wurde gleichzeitig zum freudigen Anlass genommen, um 6 LAT- Sportler (Julia Thon; Marie-Theres Schulze; Nadine Kresse; Nick Günther; Eric Murawa und Carlo Hohnstedter)  die Berufungsurkunden zum E- Kader zu überreichen. Somit ist es den Verantwortlichen um den leitenden Trainer Dirk Brockhoff erneut gelungen den Status „Talentestützpunkt“ nach Borna zu holen.

Neben den Verantwortlichen des Vereins trugen zahlreiche Eltern und Großeltern, welche dankenswerter Weise als Kampfrichter bzw. Helfer im Einsatz waren, erneut entscheidend zum Gelingen bei. Dank des leckeren Kuchens, welchen Muttis gebacken und verkauft haben, ist es uns möglich erneut einen Beitrag für das Kinderhospiz „Bärenherz“ zu spenden. In den nächsten Tagen werden daher 100,-€ überwiesen!   
Gerade in der Zeit um die Weihnachtsfeiertage, wo die meisten Kinder im Kreise einer glücklichen und gesunden Familie das Weihnachtsfest genießen können, möchten auch die Mitglieder des LAT Borna an die Kinder denken, denen es nicht so gut geht.
Ganz besonders möchten wir uns an dieser Stelle bei unseren treuen Sponsoren bedanken, welche trotz Wirtschaftskrise zu uns hielten. Leider gab es im vergan- genen Jahr kein Engagement der Sparkasse, sodass die Möglichkeiten der Unter- stützung von Trainingslagern und Anschaffung neuer Geräte und Materialien begrenzt war!

Wir wünschen allen Freunden der Leichtathletik ein frohes Fest und einen guten Start in das Jahr 2010. Steffen Freise

Dateidownload

Leichtathleten aus Borna in Halle/Brandberge

Insgesamt 650 gemeldete Teilnehmer wurden bei den am 20.12.2009 in Halle statt-findenden Bezirkshallenmeisterschaften der Ak 09-13 und den Offenen Stadthallen-meisterschaften Leipzig ab der AK 14 gezählt. Dabei waren auch 24 Akteure vom
LAT Borna. Erfreulich war hierbei das Ergebnis der Staffel der Schülerinnen B, die in der Startgemeinschaft mit der SG Motor Gohlis Nord Leipzig den 1. Platz mit 55,34s  erreichten und sich damit für die Landesmeisterschaften qualifizierten. Die Schüler B konnten sich über eine Bronze Medaille (59,19s)freuen. Bei den Schülerinnen C vom LAT Borna war ein Platz unter den ersten Rängen noch nicht möglich, doch waren diese Mädchen auch mit Spaß und Freude beim Lauf. Falk Thieme verbesserte in diesem Wettkampf seine persönliche Bestleistung im Hochsprung auf 1,56 m und errang damit Gold. Marie Theres Schulze gelang wieder eine Glanzleistung mit dem 1. Platz im Hochsprung, Weitsprung und 60m.

Medaillenplätze gab es für diese LAT-Sportler:

Gold
Julia Thon (4x100m), Marie Theres Schulze (4x50m - Hoch: 1,40m – weit: 4,36m – 60m: 8,74s), Nicole Koch (Stabhoch: 2,80m) Carlo Hohnstedter (60m: 7,91s) Falk Thieme (Hoch: 1,56m), Eric Kluge (60m: 7,31s)
Silber
Lisette Kresse (60m Hü: 12,36s), Nicole Koch (weit: 4,38m), Eric Kluge (Hoch: 1,82m)
Bronze
Tommy Müller (4x100m), Nick Günther (4x100m - 60m: 8,85s – weit: 4,38m), Falk Thieme (Speer: 25,88m), Eric Kluge (weit: 5,82m)


Eric Kluge mit Freudensprung...

20.12.2009 - Offene Stadtmeisterschaften der Schüler A - Senioren
in der Brandbergehalle in Halle Kluge Eric zeigte schon im 60 Meter Vorlauf das sich seine Konkurrenten warm anziehen müssen, um ihn zu schlagen. Im Finallauf kam Eric nicht optimal aus dem Startblock. Nach den ersten 20 Metern standen die Zeichen nicht gerade auf Sieg. Dann aber fand er in seiner Rhytmus und schloß zur Spitze auf. Auf den letzten Metern hatte er dann noch die Kraft die Führung zu übernehmen. Er gewann mit 7,31 Sekunden.

Dateidownload

zurück 2009